Glukosetoleranztest - jetzt bin ich echt verwirrt...

Hallo Allerseits,

ich war heute morgen beim FA zum Glukosetoleranztest. Ich habe jetzt hier einiges drüber gelesen - bei mir wurde das irgendwie anders gemacht...#kratz Ich habe dieses Pulver mit nach Hause bekommen (letzten Donnerstag) und sollte, wann ich Lust habe, den Test folgendermaßen durchführen:
Das gesamt Pulver in ein Glas Wasser rühren und innerhalb von 5 Minuten austrinken - auf die Uhr gucken - nach GENAU einer Stunde beim Arzt auf der Matte stehen, um den Blutzucker messen zu lassen. Genauso ist es heute morgen gewesen. Ich war nicht nüchtern - hatte meinen allmorgendlichen Milchkaffee mit 2 Stückchen Zucker...#hicks Habe aber extra nachgefragt - "nüchtern ist nicht notwendig" sagte die Arzthelferin...#kratz
Nun lese ich hier überall, dass VOR dem Trinken der Lösung schon Blut abgenommen wird - bei mir nicht...

Es wurde mir halt einmal in den Finger gepiekst, dann kam ein Wert heraus, 162, der Laut Arzthelferin zu hoch sei (150 sei wohl die Grenze). Da der FA gerade in Urlaub ist, hat sie mich zu einer Diabetologin geschickt, wo ich nun heute nachmittag hin muss, damit die nochmal genau guckt...:-[ Irgendwie kommt mir das doch komisch vor - oder??? #kratz

Was meint Ihr??

Liebe Grüße
engelchenmoo #schein mit #baby Fiona 24+3

1

Hallo,

also das ist echt merkwürdig. Ich hatte den Test vor 3 Wochen und mir wurde auch zuerst der Zuckerwert nüchtern gemessen. Durfte vorher nur Wasser trinken. Dann musste ich das Zeug trinken nach einer Stunde wurde gemessen und nach 2 Stunden. Höre ich zum ersten Mal das man davor was trinken bzw. essen darf. Wie soll den dann der Wert genau gemessen werden wenn man nicht nüchtern ist #kratz Vielleicht hast Du ja "Glück" und der Diabetologe macht den Test nochmal neu.

Ich drück Dir die Daumen das der Wert verfälscht ist und Du keine Diabetis hast.

liebe Grüße
Janine +Luis (29.SSW)

2

Also diese Vorgehensweise ist mir auch unbekannt.
Ich denke du solltest das unbedingt mit der Diabetologin nochmal besprechen.
Kann sein, dass du den Test bei ihr nochmal machen musst. Angeblich haben die sogar bessere Testgeräte.
Mach dich mal nicht nervös. Ich denke, die werden dir das in ruhe erklären und wenn nicht, habe bloss keine Scheu nochmals nachzufragen.

Ich drücke dir die Daumen.

3

hm,es gibt wohl einen kleinen und großen zuckertest;ich hatte den von 3std.etwa und den saft auf nüchternen magen...

Ja,wenn beim ersten fingerpieks der wert bestimmte grenze überschreitet,brauch man eigentlich gar nicht die glukose zu sich nehmen,sondern gleich zum Diabetologen (?) hin...

Also ich kenne es so,dass du während dieses testes immer unter beobachtung der arzthelferin bist,als ss kann dir ja mal schneller unwohl werden...

Den saft 300 oder 500ml #kratz trank ich schluckweise innerhalb 20 minuten,wie gewünscht.

Frage heut nachmittag die ärztin nochmal genauer,warum da so von den methoden des glukosetests unterschiede aufkommen können #schein

4

huhu,
ich habe am dienstag den diabetis test gemacht und habe wie bei meiner 1ss wieder diabetis.

also nüchern solltest du höchstens bis 90 kommen.
und 140 ist die grenze dei du meinst.

... aber bei der ss wie die grenze auf 120 gesetzt.. also ich muß mich jetzt wieder komplett umstellen mit dem essen..... und muß vor und 1std nach dem essen blutzucker messen.


also das hat mein arzt so zu mir gesagt...weis ja nicht was deiner sagt...

lg dani

5

Hallo,

viel kann ich dir leider nicht helfen, ich weiß nur dass es verschiedene Tests gibt.

Bei mir wird seit der 7 SSW immer wieder ein Toleranztest gemacht bzw. der Langzeitzucker gemessen. Außer beim Langzeitzucker mußte ich immer nüchtern sein, Blut aus der Fingerkuppe genommen, dann nach einer Std und nach zwei Std. Mein HA meinte dass wäre genauer, auch wird das Blut nicht mit dem Streifen gemessen sondern ins Labor geschickt, damit er wirklich genaue Werte hat. --- Ich hab auch gelesen, dass bei Schwangerschaftsdiabetis entscheidend ist, wie der Zucker nach 2 Std. ist......
Ich mußte auch in der Praxis bleiben, weil körperliche Bewegung das Ergebnis verfälscht.

Achja bei meinen Tests war der zweite Wert (also der nach einer Std. immer bei 160 - 166) und das war vollauf in Ordnung. Aber wie gesagt das war ein anderer Test.

Ich würde mit der Diabetologin nochmal reden und nochmal einen Test beim HA machen. Mit Nüchternwert usw. Zur Not mußt du ihn halt zahlen, aber so teuer ist der nicht. :-)

Lieben Gruß und ich drück dir die Daumen dass die Arzthelferin sich getäuscht hat


Silvia (33 SSW)

6

hallo engelchenmoo !!!
Das geht ja gar nicht !!!#kratz#kratz
Vor dem Test und nüchtern Blutabnahme (Finger)
Dann den Saft und jede weitere Std. Blutabnahme !!!
Ich musste während des ges. Testes nüchtern bleiben !!!!
Ist doch klar, dass dein Wert zu hoch war !!!!
Außerdem sollte ich mich währendessen nicht viel bewegen !!!!
Also im Wartezimmer sitzen und Zeitungen schmöckern !!
Der ges. Test dauerte 3. Std.#gaehn
Würde ihn nochmal bei einem "richtigen" Arzt machen, oder wie ich direkt im Kreissal deiner Entbindungsklinik.
Alles Liebe Dani 38.SSW

7

Ja, das ist einer von den Schnelltesten bei den FÄ. Ich habe gestern auch wieder das Pulver mitbekommen.

Dieser Test wird durchgeführt, wenn kein Verdacht auf SS-Diabetes besteht. Wenn dieser Test auffällig ist, wird der andere Test gemacht oder man wird zum Facharzt geschickt.

Ich bin froh, nur diesen einfachen Test machen zu müssen. Denn es ist nicht gerade angenehm, dreimal gestochen zu werden und diese Wartezeit ist auch nicht ohne. Mir tun die Frauen immer leid, die in den Finger gestochen werden, das ist absolut nicht notwendig. Das Ohr reicht völlig aus, ist wesentlich schmerzloser.

Ach ja, mein Arzt sagte mir, dass ich zwar nicht nüchtern kommen brauchte, aber ich sollte nichts zuckerhaltiges oder Weissmehl zu mir genommen haben. Die " Stückchen Zucker waren also vermutlich der Grund für den erhöhten Wert.

LG,
pebles, die Laborassistentin ist, aber zur Zeit wegen Nico und #ei(22.SW) zuhause ist

8

Mal ganz schnell ein dickes #danke für die vielen aufschlussreichen Antworten!!! #liebdrueck

Ich habe mich zwischenzeitlich auch noch etwas schlauer gegoogelt und werde jetzt ruhig und gelassen den Termin heute nachmittag bei der Diabetologin abwarten. Ich bin vom Gefühl her eher der Meinung, dass hier gerade heißer Wind gemacht wird oder - positiver ausgedrückt: dass der FA, bzw. seine Helferin, etwas übervorsichtig ist...

Ich werde dann berichten.

Top Diskussionen anzeigen