Doppler -Sono: mieses Ergebnis,Baby unterversorgt? Sorry, lang

Moin Ihr Lieben,

gerade komme ich vom Dopplersono. Bin heute 25+0 und solllte dorthin weil ich 'regualerer' Diabeteker bin und meine FAE sichergehen wollte, dass alles gut durchblutet wird.
Ich hab mich eigentlich nur gefreut, Baby wiederzusehen und dachte natuerlich an nix boeses weil mein Zucker super eingestellt ist, ich ne Insulinpumpe trage und eigentlich alles ok ist.
Baby ist auch gesund, alles soweit beobachtet werden konnte, normal und ok. Fruchtwassermenge ok, BAby liegt BEL aber das ist ja jetzt noch egal, Plazenta sitzt an der Hinterwand was ja auch ok ist.
ABER... Baby ist eigentlich zu klein. Unterer Normbereich steht im Bericht. Meine FAE meinte auch schon immer, es ist nicht das groesste Kind was ja eigentlich erstmal nicht schlecht war, wo Diabeteker ja sonst zu groesseren Kindern tendieren. Aber hier liegt eventuell eine Unterversorgung vor, die Gefaessdurchblutung links ist grenzwertig und rechts schlecht. Daran kann man nix machen sagen die, es ist auch nicht zu selten aber das Baby koennte halt etwas kleiner sein. Ich soll mir auch keine Sorgen machen, ich muss nur oefter kontrolliert werden als vielleicht andere. Vom Zucker kommt es aber nicht.
Nun habe ich in letzter Zeit wahnsinnigen STress mit meinem AG und meine FAE ueberlegt auch schon, mir morgen ein ganzheitliches BV zu erteilen (ein teilweises habe ich jetzt schon :-() denn mein GmH hat sich auch schon etwas verkuerzt. Jetzt keine Sorgen zu haben ist gar nicht so einfach. Baby wiegt nur 671 gr zur Zeit, FL ist 44 mm. Ist Baby dann ca. 31 cm lang (FL x 7??)
Danke fuer Eure Antworten!
RAgna, 26.SSW

1

die Gefaessdurchblutung links ist grenzwertig und rechts schlecht das wurde bei mir vor einer Woche festgestellt. Mein Baby ist ca 2 Wochen zu klein aber was will man da mortz tun.

Meine erstes Kind war auch zu klein und ist jetzt mit 5 Jahren normal groß sehr schlank und top fit. Daher sehe ich jetzt gelassen.

2

Hi,
das beruhigt mich etwas. Es ist mein 1. Kind und wir haben lange geuebt, da ist man vielleicht etwas hasenfuessig ;-)
Wie gross war Dein 1. denn bei der Geburt?
DANKE

5

Sie war 47 cm und 2015 gr schwer kam aber rund 3 Wochen früher w#r sie normal gekommen hättes sie ca. 2500 g gehabt

weiteren Kommentar laden
3

Hallo

mach dir keine Sorgen ich renne auch schon seit der 30 Woche wöchentlich zum Doppler.

Die haben mir da so Angst gemacht von wegen zu klein und Geburt frühzeitig einleiten des ist alles #bla#bla#bla und macht einem nur Angst.

Bei mir wollten die Ärzte letzten Montag Einleiten nach nem weiteren Doppler hab ich das aber net zugelassen, da mein Krümmel auf einmal doch in 2 Wochen 500 Gramm zugenommen hat.

Und das was die da messen sind auch nur Schätzwerte kommt nämlich auch immer drauf an ob das Baby richtig liegt während der Untersuchung.

LG Jenny+Tijana inside

4

Moin Jenny,
die schreiben auch im Bericht 'eingeschraenkt wegen ungluecklicher Kindslage'. Mal sehen, was meine FAE morgen so dazu sagt. Im Moment jedenfalls mach ich mir doch etwas Sorgen...
DANKE und Dir und Deiner Suessen alles Gute!

7

Hallo Ragna,

ich bin auch Diabetikerin (Typ1), der Doppler ist zwar bei mir ok, aber mein kleiner Mann ist auch eher leichter als andere. Das könnte daran liegen, dass ich ziemlich streng eingestellt bin, also eher niedrig. Wie sind denn so deine Werte?
Ich wünsch euch alles Gute, mach dir nicht zuviele Sorgen, denn es wird ja nun engmaschig kontrolliert und vor allem schon dich schön!!!

Liebe Grüe Nina mit #baby 36SSW

9

Hi nina,
meine nuechternwerte koennten besser sein und ich bin etwas nachlaessig mit dem stixxen aber mein HBA1c ist bei 5,3 (!!) und darueber bin ich superhappy
Ich soll mich aber nicht zu streng in die Hypoglykaemie spritzen jetzt, sagt die FAE.
Danke Dir und Euch alles Gute!

8

Hallo Ragna,

bei mir wurde auch festgestellt dass meine Kleine eher zu den sehr kleinen gehört. Und das obwohl der Doppler 1A war. ( 24 SSW und hatte 505 g)

Ich dachte schon die ganze Zeit, dass das von meinem stressigen Beruf (ich bin Hotelfachfrau im Service) kam und lag damit wohl nicht so ganz falsch.

Jedenfalls als ich mit Erkältung zwei Wochen krank geschrieben war,(so um die 26 SSW) hatte sie nen richtigen Wachstumschub und jetzt bin ich seit 28.4. krank geschrieben, bzw. Urlaub bis zum Mutterschutz (krank wegen Ärger und Einhaltung des Mutterschutgesetzes) und meine kleine Maus hat kräftig aufgeholt :-) Sie liegt schon fast auf der Durchschnittslinie bei der Wachstumskurve.

Ich denke solange die Versorgung gut kontrolliert wirst, brauchst du dir wirklich keine Sorgen machen und ich rate dir nur, nimm das BV an, dein Baby wird wachsen, wirst sehen :-)

Silvia (33 SSW)

Top Diskussionen anzeigen