Kündigung wirksam?

Hallo!

Folgendes Problem liegt vor.
Ich habe am 11.04.2007 meine Kündigung unter Einhaltung aller Fristen bekommen.( unbefristeter Teilzeitvertrag, angeblich dringende betriebliche Erfordernisse)

Ein paar Tage darauf hat es geschnackelt....

Nun bin ich ca 5/6 SSW.#schwanger

Eigentlich war ich ja zum Kündigungszeitpunkt nicht schwanger, aber rechnerisch ist eine Schwangerschaft ja 40 Wochen lang.....was wiederum heißt, dass der Zeitpunkt der Kündigung in der 2-3 Woche war.

Was denkt Ihr wie die Sachlage ist?

Danke für Eure Antworten!!

Grüße

Fienchen!!!#hasi

Wann war denn dein es?

wohl ca 6 tage später

Dann kannst du bei der Kündigung ja noch gar nicht ss gewesen sein. Die Kündigung ist wirksam.

Da würde ich mal sagen das dein Chef richtig viel Glück hatte.

#liebdrueck

weitere 2 Kommentare laden

Hallo,

ich glaube die Kündigung ist wirksam, da noch keine Schwangerschaft vorlag und andere Gründe vorlagen. Aber frag doch mal nen Anwalt, vllt. hast du ja doch Glück. Ich drück dir die Daumen:-)

Alles Gute

Pamela+Babyboy(31+6)

Ich denke die Kündigung ist wirksam.

Du hättest zu dem Zeitpunkt schwanger sein müssen und die SS hätte dem AG bekannt sein müssen...

Glaube nicht dass du da was dagegen machen kannst...:-(

hi,

rein rechtlich kann ich dir leider nicht helfen, aber wenn ich mal logisch denke: in der 2. woche bist du ja noch nicht "richtig" schwanger, sondern da war dein eisprung... also ich fürchte, deine kündigung ist korrekt...

lg
sonja (33.ssw)

ja, so denke ich leider auch.

hab das nur in erwägung gezogen, weil rechnerisch die schwangerschaft 40 wochen dauert.....

frage mal meinen anwalt.

habe sowieso klage eingereicht.

Hi, also ich würde sagen, die Kündigung ist leider wirksam. Man hat nach Kenntnis der Kündigung nur 2 Wochen Zeit EInspruch dagegen z. B. wegen SS zu erheben. Die sind ja rum.

Hach, das ist wohl blöd galufen. Tut mir leid für Dich.

LG Thessie + #ei 9+1

wenn ich es nicht wußte, kann ich länger einspruch erheben.
muß aber nachweisen, dass ich vorher nicht beim arzt war....

komische sache!

Na dann würde ich es versuchen und mal einen Anwalt fragen, der sich besser auskennt.

Viel #klee

Hallo,

also ich weiß nicht, wie es bei euch in Deutschlangd ist, aber hier in Österreich wäre (und ich weiß das ganz genau - war bei mir exakt gleich) die Kündigung NICHT wirksam, weil du zum Zeitpunkt der Kündigung bereits schwanger warst!

Erkundige dich mal bei einem entsprechenden Amt!

Alles Gute

Nathalie 18+3

Hä?
Sie war doch noch gar nicht ss. Sie hatte ihren ES doch erst 6 Tage NACH der Kündigung. Also konnte noch keine ss vorliegen.

Oder versteh ich was falsch?

soviel ich weiß zählt man nicht vom ES weg sondern schon vorher

lg nathalie

hast du ne rechtschutz versicherung?
wenn ja frag nen anwalt und lass dich überraschen obs klappt

Hallo,

die Kündigung ist wirksam.

1. Du hättest innerhalb von 3 Wochen nach Zugang Kündigungsschutzklage beim zuständigen Arbeitsgericht einlegen müssen. Wenn ich mich jetzt nicht verrechne ist die Zeit leider schon rum und du hast dich damit einverstanden mit der Kündigung gezeigt (Ausnahme: Du hast erst später aus einem nicht verschuldeten Grund Kenntnis von der Kündigung erhalten).

2. Du hast 2 Wochen nach Zugang der Kündigung Zeit deinem Arbeitgeber über die SS zu informieren. Dann ist es egal ob du in der 4 SSW oder der 40 SSW bist. Du musst halt nur eine Bestätigung vom Artzt über die SS haben.

LG
Blume82

He du,

ich vermute mal, dass du selbst noch nicht so lange weist das du schwanger bist oder?

Laut Mutterschutzgesetzt §9 hättest du dem Arbeitgeber bis zum 25.04 deine SS mitteilen müssen. (hab grad mal nachgeschaut, denn mein Schatz hat hier nen Haufen Bücher rumliegen weil er Jura studiert hat) Auch wenn du da schon schwanger warst dann ist die Frist trotzdem am 25.04 abgelaufen und wenn du deinem Arbeitgeber bis dahin nicht von der SS erzählt hast, hast du leider keine Chance mehr.

lg

Nici +#baby girl ET-13

Ja, denn zum Zeitpunkt der Kündigung warst du noch nicht schwanger und das alleine zählt! Die Sachlage ist da sehr eindeutig!

LG

Hallo du hast bis zu 2 wochen zeit nach zustellung der Kündigung deinen AG zu informieren.
wenn du zu dem zeitpunkt schon schwanger warst sollte es dir dein fa bestätigen, dann wäre deine kündigung nicht rechtskräftig.

lg
Susan und doodi 31ssw

Top Diskussionen anzeigen