Schwanger geworden nach Endometriose u (IUI)? Bitte gebt Antwort!

Hallo ihr Lieben,
ich gehöre leider noch nicht zu euch, möchte aber unbedingt diese Fragen hier noch einmal los werden. Wenn dann könnt ja nur ihr das beantworten. Bin sehr dankbar für jede Antwort!

Bin sehr am Boden zertsört. Habe jetzt nach 2 OP`s den künstl. Wechseljahren und der Gegenpille endlich alles hinter mir. Nun meint mein Prof., ich solle gleich wenn mein Zyklus das erste mal wieder von allein funktioniert zur Insemination plus Vorbereitung durch Medis.

Nun bin ich ein wenig ratlos. IuI kostet rund 450 Euro. Bei wem hat es denn gleich geklappt oder wie lange brauchtet ihr für ein positives Ergebnis?

Gibt es vielleicht jemanden der nach dieser Prozedur von allein schwanger geworden ist? Und wie lange nach BS? -->

(Bauchspiegelung: Endometriose weggelasert, Gebärmutter operiert, künstliche Wechseljahre 3 Monate-->Sisare zum Schleimhautaufbau um die Narbe in der Gebärmutter (Septum Entfernung) zu überwuchern und heilen zu lassen)



Bitte bitte schreibt mir, bin so verunsichert und traurig, dass es bei mir so schwierig ist.

Vielen Dank wenn ihr mir antwortet:-)

#liebdrueck
Lg Dani

Hi!

Ich bin im aug. 05 operiert worden und war dann 6 mon. im künstlichen wechsel. 2 mon. nachdem ich meine tage wieder hatte, war ich schwanger (auf natütlichem wege) und jetzt ist mein süßer schon 9 wochen alt.

nur nicht den mut verlieren

lg martina und maximilian

Oh vielen Dank für deine Antwort!#danke

Viel Spaß mit deinem Zwerg!

Hallo Dani!!

Ich kann dir nur ganz viel Mut und Hoffnung zusprechen, denn bei mir hat es geklappt!

Letztes Jahr wurde bei einer bauchspiegelung Endometriose der Stufe III diagonistiziert und es hieß dann schon so, dass es mit Kindern womöglich nicht klappen würde.. War dann dementsprechend auch am Boden zerstört, weil meine Ärztin dann auch schrecklich viel rumgeeiert hat, vonwegen ein Eierstock ist fast weg, wir wissen nicht, ob die Eileiter frei sind... etc.. #bla
Man müsse Hormontherapien ansetzen...


Wir haben es dann einfach darauf ankommen lassen. Keine Hormontherapie, keine zusätzliche Spiegelung, einfach nur "auf gehts"#sex -- und ich bin prompt, nur ein Zyklus nach der Spiegelung schwanger geworden #schock -- womit niemand wirklich gerechnet hat.

Ich drücke dir auf jeden Fall ganz feste die Daumen#liebdrueck, dass es klappt! Und es wird klappen, denn Hoffnung gibt's immer ... und wenn's eben Glück ist!
Die Prozeduren, die Du durchlaufen musst, werden dich sicher einige Nerven kosten, aber am Ende wird schon alles gut #freu

Liebe Grüße,
Steffi

Hallo:-),

vielen Dank für deine Antwort!

Das macht mir wirklich Mut.

Alles Liebe für dich und dein Baby!

Dani

Hallo Dani,

bin auch ein Endokandidat. Hatte allerdings im Dezember eine Bauchspiegelung und hielt im März einen positiven SST in der Hand (meine Geschichte steht auch in der VK).

Kann dir eigentlich nur Mut machen. Wie du siehst, habe ich nicht einmal eine Hormontherapie gemacht. Ich hatte wahrscheinlich Glück und es hat im 2. Zyklus nach der BS geklappt. Hinzu kam noch zusätzlich, dass das letzte Spermiogramm im März von meinem Mann auch nicht besonders war (nur 11 Mio Gesamt) und es hat trotzdem geklappt. Meine Frauenärzin hat mir auch nach der BS dazu geraten, uns erstmal Zeit zu geben und nicht gleich mit IUI weiter zu machen. Im Krankenhaus haben sie mir geraten, sofort nach 1 Monat nach BS wieder zu kommen. Bin froh, dass ich mich letztendlich nicht so unter Druck setzen lassen hab.

Gib bitte nicht auf und verzweifle bitte nicht!!!! ... o.k. ich weiss aus eigener Erfahrung, dass es leicht gesagt ist, aber ich denke, auch du wirst irgendwann dein Wunschbaby im Arm halten! #liebdrueck

Ganz liebe Güße und #klee #klee #klee
#blume (14. SSW)

:-) Ich danke dir vielmals!!!

Für dich und dein Baby alles erdenklich Gute!

Ich denke ich werde auch drei Monate warten und meinem inneren Gefühl folgen, dass es vielleicht doch so klappt.

Vielleicht bis später mal;-)

Dani

Top Diskussionen anzeigen