Erschrecken in der Schwangerschaft

meint ihr es kann für das kind gefährlich werden, wenn man sich ganz arg erschreckt hat und wirklich so zusammen gezuckt ist,dass das herz ganz schnell war?!

Ich denke, schädlich ist es nicht unbedingt, aber trotzdem auch nicht unbedingt förderlich!
Ist mir schon oft passiert, dass ich mich tierisch erschreckt habe! Bin seit der SS auch unglaublich schreckhaft geworden.

LG
Bianca (17.SSW)

Nein, macht nix.

Am Anfang schon gar nicht und gg später erschrckt sich das Kind auch und ebruhigt sich dann wenn die Mama sich beruhigt.

(Schadet dem kind nicht, ist training).

Hallo,

nein, da brauchst du dir keine Sorgen machen. Ich habe in meiner SS eine Zeit lang noch Nachtwache gemacht, und meine Kollegen haben sich immer einen Spaß daraus gemacht, mich zu erschrecken.

Dein Krümel muss doch wissen, dass es nicht immer ruhig in der Welt zu geht.:-D

Lg Pia mit Pauline 10 mon.#sonne

...macht überhaupt nix. Dass Frauen während der Schwangerschaft schreckhafter sind, aht einen guten evolutionären Hintergrund: denn frau muss schon vorsichtiger sein und eher weglaufen können (naja, früher mal...)

Gruß

Anja

Hi!

Also ich hab ca. in der 30 SSW mal fast ein Reh angefahren, weil es auf die Straße gesprungen ist... ich hab eine Vollbremsung hingelegt... und das Herz schlug mir bis zu den Augen raus.... ich glaub ich hatte einen Puls von 200 oder so...
Also meinem Baby gehts gut....
Ich glaub da brauchst du dir nicht all zu viele Sorgen machen, außer das passiert jeden Tag... *g*

Lg Karin + Krümel 37 SSW

Top Diskussionen anzeigen