Hallo heute bei FA, muß ASS nehmen kennt das einer von Euch?

Hallo
Also meine FRage steht ja schon oben, aber erstmal das Herzchen war heute am schlagen, darüber habe ich mich sehr gefreut!! Hatte mir diesemal irgendwie mehr Sorgen gemacht als in der 1 .SS !! Nun muß ich ASS 100 nehmen wegen der Durchblutung da in meiner 1. SS , Schwangerschaftsdiabetes + Bluthochdruck+keine richtige Versorgung zum Schluß vom Kind mehr hatte. Muß von Euch auch jemand ASS nehmen habe irgendwie bedenken ob das alles so O.K ist ?
Danke für ANtworten.
Lg Nadine

1

ASS ist Aspirin..
ich dachte, das soll man in der SS meiden???
#kratz#kratz#kratz
Sorry, aber mehr kann ich dazu nicht sagen..

Lieben Gruß
Lena
14. Woche

2

So kenn ich es auch.

Diabetes und Hochdruck sind keine Sachen weswegen man Ass nehmen sollte

Welche Stärke nimmst du denn?

3

Hab das grad gefunden. Anscheinend ungefährlich und doch gegen Bluthocjdruck










16. Darf man Acetylsalicylsäure in der Schwangerschaft einnehmen?

Nicht selten nehmen schwangere Frauen z.B. zur Linderung von Kopfschmerzen Acetylsalicylsäure ein. Dies geschieht in manchen Fällen, ohne daß die Schwangerschaft bereits nachgewiesen ist. In diesen Fällen besteht kein Grund zur Besorgnis. Klinische Studien haben zeigen können, daß Acetylsalicylsäure bei bestimmungesgemäßem Gebrauch, das heißt gelegentlich und in der regulären rezeptfreien Dosis sicher für Mutter und Kind ist. In den letzten drei Monaten der Schwangerschaft darf Acetylsalicylsäure aufgrund eines möglicherweise wehenhemmenden Effektes jedoch nicht von der Schwangeren eingenommen werden. Ist zu diesem Zeitpunkt der Schwangerschaft die Einnahme eines Schmerzmittels notwendig, sollte nach Direktive des Arztes auf andere Analgetika, wie z.B. Paracetamol ausgewichen werden. Wird Acetylsalicylsäure vom Arzt jedoch zur Verhinderung der Entwicklung einer Bluthochdruckerkrankung in der Schwangerschaft (Präeklampsie) verordnet, ist die Einnahme während der gesamten Schwangerschaft zulässig. Schmerzen Das Nervensystem ist ein höchst komplexes Kommunikationssystem. Kilometer von Nervenfasern dienen dazu, externe und interne Reize zu empfangen, die vom Gehirn auch als Schmerz empfunden werden können. Da wir Schmerzen in allen Körperteilen kennen, muß dieses Warnsystem über den gesamten Organismus hinweg verteilt sein. Schmerz ist der wichtigste Bestandteil des körpereigenen Warnsystems gleichsam die Alarmsirene, die uns auf eine Störung der Gesundheit und sogar auf eine Krankheit aufmerksam machen kann. Überall im Körper sind winzige Sensoren von weniger als einem Millionstel Millimeter Durchmesser verteilt. Aufgabe dieser freien Nervenendungen ist es, bestimmte Reize aufzunehmen und dann über die Nervenbahnen an die Zentrale weiterzuleiten. Werden diese Schmerzsensoren mechanisch, thermisch, chemisch oder elektrisch gereizt, schrillen die Alarmglocken: Das Signal "Schmerz" wird in Richtung Gehirn losgeschickt. Unser Organismus verläßt sich allerdings nicht allein auf seine Millionen von Schmerzantennen. Im Körper können Zellen durch Verletzungen und Entzündungen beschädigt oder zerstört werden. Dann werden an den betreffenden Stellen chemische Substanzen freigesetzt, die die Sensoren sensibilisieren. Das führt dazu, daß verstärkt Schmerzsignale zum Gehirn geleitet werden. Hauptakteur ist dabei unser Nervensystem, das vergleichbar mit einem weitverzweigten Telefonnetz ist. Das Gehirn bildet die Schaltzentrale und das Rückenmark übernimmt die Rolle der zentralen Leitungsbahnen. Die aus vielen einzelnen Zellen gebildeten Nervenfasern, die allesamt ins Rückenmark hinein- und hinausführen, stellen die Telefonleitungen dar. Genau wie bei der Telefonleitung werden die Informationen in den Nervenbahnen in Form elektrischer Impulse weitergeleitet. Und dies mit einer Geschwindigkeit bis zu 135 Meter pro Sekunde! Das entspricht einer Geschwindigkeit von fast 500 Stundenkilometern. Da ist es verständlich, daß wir die Hand von einer heißen Ofenplatte zeitgleich mit der Schmerzempfindung nehmen.




weitere Kommentare laden
5

Hallo Nadine ..

erstmal alles liebe und gute zur deiner Schwangeschaft
und das alles so Super verläuft ..

Ass 100 ist zur Blutverdünnung da also ein Blutverdünner weil dein Blut wohl etwas zu dick ist deswegen auch wegen der Durchblutung weil die sondt sehr schlecht ist ..
Und wenn der Arzt dir das verschreibt wird es auch ok sein ..

Schönen abend noch

7

Hallo!

Ich nehme auch ASS100, ich hatte auf Anraten des Arztes schon vor der Schwangerschaft damit angefangen, um eine bestmögliche Versorgung schon vor Bekanntwerden sicherzustellen.
Ich nehme es wegen einer Gerinnungsstörung, leider neige ich zu Thrombosen in der Plazenta. Das ASS100 verdünnt das Blut. Allerdings nehme ich es nur alle zwei Tage und spritze zusätzlich täglich Heparin zur Blutverdünnung.

Also schaden tut es nicht, vor allem wenn der Arzt dazu geraten hat!

Alles Gute!
mimpi
(10+1)

8

Guten Morgen Nadine, ich nehme ASS 100 seit der 24. SSW und aus den gleichen Gründen wie du sie auch nehmen sollst. Der Arzt erklärte mir, daß diese Art Aspirin nicht zur Schmerzbewältigung sind, sondern lediglich zum verdünnen des Blutes. Ich muß die Tabl. bis zur 35. SSW nehmen und dann absetzen. Noch ein kleiner Hinweis; solltest du dich mal schneiden oder stoßen, dann erschrecke nicht, wenn es mehr blutet als sonst. Das kommt von den ASS. Ich hatte mir vor einer Woche den kleinen Zeh gebrochen, und innerhalb kürzester Zeit wurde der Zeh tief dunkelblau und ich konnte mir das nicht erklären. Du brauchst dir also keine Sorgen zu machen. Ich wünsche dir noch eine schöne Rest#schwangerschaft und ein sonniges Wochenende
#herzlich Sandra
31.SSW mit einem kleinen Mädchen#huepf

9

Hallo Nadine,

ich habe auch ASS 50 bekommen. Für eine bessere Blutversorgung. Nehme diese alle 2 Tage, aber nur bis zur 15 Ssw.


#herzlichlichen Gruß
watzel #ei14+5

10

Hallo Nadine,

nehme auch ASS100, jeden Morgen eine, um die Durchblutung der Plazenta zu fördern. Die Wirkstoff-Dosis bei ASS100 ist viel niedriger als bei üblichen Kopfschmerztabletten, daher kannst Du sie bedenkenlos nehmen, wenn der Arzt sie die verordnet hat.

Viele Grüße
Ulrike

Top Diskussionen anzeigen