Schwanger von der Affäre,weiss nicht was ich machen soll.vorsicht lang

hallo, bin neu hier. hoffe ihr könnt mir helfen. ist eine total blöde situation. bin ziemlich fertig mit den nerven. ich bin in der 6. woche schwanger von meinem ...(freund, affäre) wir haben uns am 23.april getrennt, er hat eine freundin, er hat mir vorher gesagt er liebt mich und hat mir immer hoffnung gemacht und gesagt er verlässt sie... pff, alles nur hinhalterei... war so blöd und habe schön gewartet, jetzt habe ich ihm gesagt dass ich das nicht mehr will und er sich entscheiden soll. das ganze hin und her ging 3 gute monate. er sagte mir dass er auch an ihr hängt und es ihm schwer fällt mit ihr schluss zu machen. wir haben uns total zerstritten und seitdem keinen kontakt mehr. ich komme mir total verarscht vor, macht verdammt weh. er meinte er bleibt bei ihr :-( am 30.april habe ich zu allem übel auch noch erfahren dass ich schwanger bin, mein zyklus hat sich verschoben und dann ist es passiert, ich werde es behalten das ist klar, aber wie erkläre ich es ihm ohne das es eskalliert? ich denke mal er wird es abstreiten dass er der vater ist und es wird jede menge ärger mit seiner familie geben. habe ein super verhältnis zu seiner mutter und der kleinen schwester von ihm, die mutter weiss nicht dass er was mit mir hatte, nur die kleine schwester, sie mag mich und sie steht mittendrin weil sie seine freundin auch kennt und sich aus dieser sache besser raus hält. kann ich verstehen, bin deswegen auch nicht böse. wie soll ich es ihnen erklären? oder soll ich es lassen? da ist noch ein anderes problem, er ist franzose, wie ist das rechtlich? wegen evtl vaterschaftsanerkennung. vielleicht könnt ihr mich ein wenig verstehen und seid nicht voreingenommem weil das passiert ist. wäre euch sehr dankbar für zuspruch und hilfe.
liebe grüsse mignon879

1

hmmm... blöde Situation... entschuldige die Frage, aber bist du sicher, dass du das Kind bekommen möchtest... denn es wird sicher nicht einfacher zwischen euch !!?

7

@ erdbeerschnee
ja ich will das kind auf jeden fall, könnte nie im leben abtreiben. meine eltern stehen auch voll und ganz hinter mir und wollen mich unterstützen wo sie nur können. weiss nur nicht ob ich es ihm jetzt, irgendwann oder vielleicht besser nie sagen soll. keine ahnung, bin total ratlos :-(

2

Kann Dir leider rechtlich keinen Rat geben.

Versuch es mal im Forum "UNGEPLANT SCHWANGER" da kann man Dir sicher besser helfen.

LG
DUNKI

10

.... oder im " Allein erziehend " Forum....

da stehen auch immer so rechtliche Fragen und die können dort recht gut antworten. Nur vorsicht, hier gibt es einige, die "nicht so nett schreiben" !!!


alles liebe und gute

Tatu

3

hmm....#kratz
darf ich fragen wie du verhütet hast?

also wäre ICH in deiner situation,würde ICH die nummer allein durchziehen!
wenn du dich für das kind entschieden hast,dann musst du da jetzt allein durch...ich hoffe nicht,das du dir dadurch hoffnung auf eine beziehung mit ihm machst!das geht 100%ig nach hinten los.

im moment zählst nur du und dein kind!!!!!!!!!!
der rest sollte dir egal sein!

IS MEINE MEINUNG!!!!!!!!!!!!!
MUSS NIEMAND MIT MIR TEILEN.....

lg
carmen die gott sei dank bis jetzt nur einmal ss wurde und das vom richtigen mann!

ps:ich habe aber auch alles erdenkliche getan das ich NICHT vom falschen mann schwanger werde!!!!!!!!!!!

5

Ich teile die Meinung aber mit Dir!
Würde es genauso machen!

LG
sarah mit leah 15mon + max 25.ssw

8

wäre es mir aus unerklärlichen gründen passiert...ich hätte es für mich behalten und wäre allein durch die nummer!!!!
aber die meisten wollen dann noch den vater angeben und unterhalt etc.
#kratz
*unerklärlich*

4

Dazu fällt mir nur ein ,dass ihr an der Entstehung des Kindes ja beide gleichermaßen beteiligt wart.
Er hat ja scheinbar auch nichts getan um eine eventuelle SS zu verhindern .
Leider zieht die Geliebte bzw.Nebenbuhlerin fast immer den Kürzeren und schon deshalb ,weil der Herr es sich scheinbar besonders leicht macht und sich wohl gerne nur die süßesten Rosinen aus dem Kuchen pickt soll er ruhig die Wahrheit schonungslos erfahren.Du konntest dich doch auch nicht davor drücken.
Und was die anderen egal ob Bekannte oder Verwande um euch herum angeht oder auch die ander Freundin, das steht nun erstmal im Hintergrund.Es zählt einzig nur das Kind ,das du ja gewillt bist zu bekommen und das ein Recht auf beide Elternteile hat.

LG Heike

6

Hallo...

ohjeeee, du Arme! Das hört sich ja sehr schwierig an. Meine Freundin hat so etwas ähnliches durchgemacht. Sie ist mit Zwillingen schwanger...morgen werden diese per Kaiserschnitt geholt. Und sie wird wohl allein erziehende Mutter sein. Mach dir erstmal nicht so viele Gedanken es tut euch nicht gut. Versuche mit ihm ruhig darüber zu sprechen. Es wird sicherlich ein wenig Streit geben oder auch viel Streit, aber das ist nicht mehr zu ändern. Mach ihm klar, dass es jetzt nunmal so ist, das er es eh nicht ändern kann. Lass dich nicht in die Enge treiben und mach dein Ding. Ich wünsch dir und deinem Kind alles GUte!!!! Hoffentlich wird das ganze nicht zu stressig für euch!!!#liebdrueck

Alles Gute und viel Glück

Pamela+babyboy(31+0)

14

#heul
ihr könnt mich jetzt steinigen, aber wir haben nicht verhütet, dachte ich kenne meinen körper gut genug, periode kam immer auf den tag genau. hat sich wohl alles verschoben durch den ganzen stress. bin ja selber dran schuld... ich weiss... aber jetzt ist es nun mal so und ich hoffe das ich das schaffe, habe mir fest vorgenommen meinem baby eine gute mutter zu sein. aber ich habe angst vor der reaktion des vaters und von der seiner freundin. komme mir so blöd vor.

9

hey

ich würd sagen, das beste ist, wenn du dich in aller ruhe mit ihm hinsetzt und ihm sagst, das du schwanger bist und er der einzigst mögliche vater ist.
und versuch, das ihr beide ruhig bleibt...
und dann geht beide zu seiner Familie und redet mit denen...

auch wenn er franzose ist aber in deutschland lebt, muss er die Vaterschaft anerkennen...

hoffe es wird alles gut bei dir...

#herzlich alles liebe janina+gummibärchen 15+6

11

also mal kurz und knappig:

du kannst da nix beschönigen. ich würd ihm einfach klipp und klar sagen dass ich #schwanger bin und dass ich es behalte.

wenn er dann von wegen abstreiten kommt: kann er gerne haben, dann wird halt ein vaterschaftstest gemacht, aber entstehende kosten trägt er, wenn er sich sicher ist - du bist es ja ...

wenn dein verhältnis zu seiner familie ok ist wirds vermutlich anfangs zu spannungen kommen die aber vorüber gehen sollten. ich denke mal dass du nix dagegen hast wenn sie das kind ab und an mal sehen wenn du mit denen klar kommst.

brings hinter dich, wenn du lange alle eventualitäten durchspielst machst du dich nur verrückt!

lg
sabrina +#paket#ei
__________________
Positiv getestet am 24.12.2006
#herzlich am 10.01.2007
nächstes us am 14.05.2007 - noch 11 Tage
ET am 31.08.2007 in Gmunden - noch 120 Tage

12

Hallo,

warum sollte hier jemand Vorurteile haben?

Felsenfeste schöne Beziehungen kann frau nicht so einfach zerstören oder sich hineinmogeln, da müssen schon die (vergebenen) Männer das Hintertürchen aufmachen - ich weiß wovon ich schreibe ;-)

Ich denke, dass Väter ein Recht darauf haben, zu erfahren, dass sie Väter sind und Kinder müssen erfahren dürfen, wer ihre Papas sind, deshalb sollte er das unbedingt erfahren. Das Verhältnis zu seinen Eltern ist dabei zweitrangig (die Mutter meines Freundes spricht auch nicht mit mir, weil ich der große Familienzerstörer bin!!! Aber, wie schon geschrieben: ihr Sohn war sehr stark beteiligt ;-))

Wenn du ihn als Vater angibst und er bestreitet wird das an anderer Stelle geklärt genauso, wie die Tatsache, dass er EU-Ausländer ist - ist aber ersteinmal auch nicht so wichtig. Ob das Kind hilft, dass er sich umentscheidet, weiß ich nicht - es wär auch kein guter Grund!!! Aber er sollte es erfahren.

Meine Meinung

Liebe Grüße

Anja

16

Sie haben mir mal wieder die Worte aus dem Mund genommen. So erspare ich mir langes Geschreibsel.

Hochachtungsvoll,
M.

23

Oh, vielen herzlichen Dank.

Wir sollten uns demnächst die Urbia-Woche einteilen, sodass einer von uns immer seinen qualifizierten Mostrich dazu geben
kann #freu

Mit den besten Grüßen

Frau D.

weitere Kommentare laden
13

hallo,

schwierige sittuation.

meine meinung:

ich würde es ihm sagen,aber ihm auch klar machen das ich es alleine durchziehen kann und werde. und er keine verpflichtungen hat. aber ich finde er hat das recht es zu erfahren.
das ist meine meinung und diese muss ja auch nicht jeder teilen.

liebe grüße und viel kraft für deine sittuation aber du wirst das richtige machen.

mandy + inside

18

Warum sollte er denn keine Verpflichtungen haben? Die hat er definitiv!

Aus welchem Grund sollte ihm diese 'Last' genommen werden? Um seine Beziehung zu schuetzen, die ihm so wenig wert war, als dass er sich mit einer 'Affaere' vergnuegt hat?

LG
Murmel

27

#pro

auch sehr wahr - meine Liebe!!! Wer reinhalten kann -muss auch Verantwortung übernehmen!!!

Dass Frauen das auch allein hinbekommen, ist völlig klar, dass sie sich selbst ernähren können auch, aber wenigstens das dem Kind zustehende Geld sollte rüberwachsen....

Top Diskussionen anzeigen