An die ZAH unter uns

Hallo, ihr lieben!!!!

Habt ihr alle ein Beschäftigungsverbot ausgesprochen bekommen, oder gibt es noch welche, die bis zum Schluß ackern müssen????
Bei meiner ersten SS musste ich bis 3 Wo vor der Geburt arbeiten (meine große Perle kam zu früh) und jetzt sitze ich schon seit der 12. SSW zu Hause. #freu
Nicht, dass ich es nicht geniessen würde, aber ich hab ein bisschen ein schlechtes Gewissen#gruebel
Gehts euch auch so????

Sonnige#cool Grüsse

Diana mit Phillip(6) und Krümel (18SSW)

1

Hey, da hätte ich ja die Krise bekommen wenn ich so früh schon nicht mehr gearbeitet hätte.

Ich darf jetzt nicht mehr aufgrund eines gekürzten Gebärmutterhals(?es?).
Finde ich schon oll.

Ich denke es kommt auch immer darauf an was man arbeitet.
Büro o.ä. stelle ich mir netter vor als wie ich bei H&M den ganzen Tag stehen und laufen...

LG heike mit Nina 2,5 und Krümeline 30. SSW

2

Hallo!

Ich bin leider auch zuhause. Und mir ist schrecklich langweilig.
Bin/war in der Prophylaxe. Als ich meinem Chef sagte ich bin schwanger durfte ich direkt nach hause.
War für kurze Zeit dann noch an der Rezi und sitze jetzt seit 4Wochen zuhause rum.
Schön ist das nicht gerade, zumal ich erst in der 13 ssw bin und ich habe noch ein paar wochen vor mir bis mein Mäuschen da ist.
Aber ich versuche so gut es geht die Zeit zu geniessen!

Ganz liebe Grüße Mel und Pünktchen 13+2

3

Huhu,

ich quäle mich im Saunabüro mit dem PC ab und wünschte, ich könnte mich mehr bewegen und müsste nicht auf diesem harten Stuhl in den Monitor gaffen.
Hab leider noch 2,5 Monate und wenn die Wärme, das Wasser und durch´s sitzen nicht wären, würde es soweit passen.

Wäre auch viiiiiiel lieber zu Hause....

Ich wünsche Dir alles Gute!!!

Funny (19. SSW)

4

Hallo Diana,

ich darf auch bald zu Hause bleiben. Aber nicht wegen einem BV, sondern ich habe noch 10 Wochen Überstunden, 6 Wochen Resturlaub und dann natürlich die 6 Wochen Mutterschutz. Das bedeutet ich kann in der 18. Woche zu Hause bleiben. Sagen das ich schwanger bin will ich es aber erst in der 13. Woche (habe in der 12. Woche Urlaub und da hoffentlich den entscheidenden Termin beim FA).

Also noch 6 Wochen arbeiten nach Bekanntgabe. Das wird ein toller Sommer !! #huepf

LG
Roxy + #ei 7+0

9


Hallo Roxy,

meinst Du nicht, es wäre gegenüber Deinem Chef und Deinen Kollegen fairer, wenn Du Deine Schwangerschaft bekannt gibst.

Wenn ich mir so Dein Überstunden und Urlaubspaket so ansehe, dann denke ich, dass ihr bei Euch chronisch unterbesetzt seid.

Versuche Dich mal in die Lage Deiner Kollegen zu versetzen. Somit ist fast gar keine Zeit mehr, sich um einen Ersatz für Dich zu kümmern.

Und gehe nicht einfach davon aus, dass der Chef Dir Deine Überstunden und den Urlaub direkt vor den Mutterschutz gewährt. Er kann Dir die Stunden z.B. auch auszahlen. Und bei der Urlaubsgewährung zählen meistens die Belange des Arbeitgebers (laut Arbeitsvertrag).

Ich möchte Dir auf keinen Fall die gute Laune nehmen, nur durchdenke noch einmal die Situation.

Ich kann mir durchaus vorstellen, dass Dein Chef bei der "späten" Bekanntgabe Deiner Schwangerschaft evtl. ein wenig "quer" schiesst.

Alles Gute

Claudia

10

Hallo Claudia,

da kann ich dich berühigen. Mein Chef weiß natürlich von meinem "Überstundenproblem" und ich habe ihm das auch schon angekündigt. Allerdings war ich da noch nicht schwanger. Und ein Ersatz ist auch relativ schnell gefunden. Die Person kann ich dann sogar noch in Ruhe einlernen. Also ... in meinem Fall geht das schon mal in Ordnung. #hicks

Aber schön das du dir darüber Gedanken gemacht hast. #liebdrueck

LG
Roxy #klee

weitere Kommentare laden
5

Hallöchen!

Bei meiner ersten Ss ging mir das genau so. Fand es auf eine Art toll zu Hause zu bleiben und das gleiche Gehalt zu bekommen,aber mein schlechtes Gewissen hat mich echt geplagt. So sehr das ich regelmäßig in die Praxis gefahren bin,nur um zu schauen,ob ich nicht doch irgendwas helfen kann.
Jetzt bin ich noch im Erziehungsurlaub und schwanger,da hab ich kein schlechtes Gewissen.

Lg Melli+Emilie(2)+#ei(5+6)

6

chef bekam gleich in der 7.ssw bei feststellung bescheid wg ss, worauf dann etwa in der 9.ssw alles geregelt war wg bv.

da ich nicht anderweitig in der praxis eingesetzt werden konnte, bin ich nun seit 11/06 daheim; arbeiten bis zum 4./5.Monat wäre schöner gewesen....

es gibt,zumindest in hessen,ein seit 6jahren bestehendes gesetz zum bv wenn helferin #schwanger ist...

7

hallo Wenke!

Ja da gebe ich dir vollkommen recht.
Ich hätte auch noch gerne weiter gearbeitet

8

hallo

also also ich meinen chef gesagt habe das ich ss bin hat es nur noch 3wochen gedauert und schon hatte ich ein bv von ihm! war damals in der 10ssw und ich hab die erste zeit zu hause genossen und dann ging mir das alles nur noch auf die nerven!!
man weiß ja irgendwann nicht mehr was man nachen soll! und was hart daran war war die tatsache das ich eingentlich stress in der arbeit gewöhnt bin (gastro küche) und mit einemmal soviel ruhe war schon komisch!
jetzt wo sie bald auf die welt kommt ist es ja ok aber die zeit vorher war schon irgendwie seltsam!!

lg debby + sophia 38ssw

Top Diskussionen anzeigen