33.SSW und Schlafprobleme

eine wunderschönen ersten mai wünsche ich erstmal,

ich habe ein problem. seit wochen kann ich nicht mehr schlafen, habe gelesen mal sollte nur noch auf der linken seite schlafen tja und das versuche ich zu tun aber irgendwie funktioniert es nicht.
werde auch ständig wach weil ich 4-5x auf die toilette muss und jeden tag hab ich kopfschmerzen.
ich schlafe wenns hoch kommt vielleicht drei stunden.

geht es noch jemandem so oder habt ihr tips wie ich endlich mal eine nacht durchschlafen kann ?

danke im voraus.

lg kati

1

hi,

warum um alles in der welt willst du denn nur auf der linken seite schlafen???

WENN du auf dem rücken liegend probleme hast (wenn dir schwindelig, schlecht oder irgendwie komisch wird), dann kannst du immer noch auf die rechte oder linke seite wechseln. bis dahin: schlaf wie du gut schlafne kannst (tip von meiner FÄ und meiner hebi!)

oft pipi ist absolut normal

und durchschlafen werden wir wohl die nächsten monate nicht mehr... ich hab mich inzwischen dran gewöhnt ;-)

lg
sonja (32.ssw)

2

ich hab gelesen und gehört das wenn man auf dem rücken oder der re. seite liegt die gebärmutter auf eine wichtige vene drückt und somit die blutversorgung zum baby gestört wird.

3

das kann passieren, wenn du auf dem rücken liegst - ist aber nicht bei jeder frau so. da drückt das gewicht auf eine große vene (vena cava oder so) und da wird nicht nur die blutzufur zum baby gestört, sondern in deinem ganzen körper. deshalb würdest du das auch sofort merken!

bei jedem ctg und US beim FA wird mir gesagt, wenn mir schlecht, schwindlig oder "komisch" wird, soll ich mich einfach auf die seite drehen. bei mir ist aber nie was!

das hättest du doch beim ctg oder us schon gemerkt ;-)

wenn dir schwindelig wird, würd ich mich auch nicht mehr auf den rücken legen, aber bis dahin kannst du das echt getrost tun #herzlich (frag doch deine hebi nochmal ;-))

lg
sonja (32.ssw)

4

Hallo Kati,

schlaf so, wie es am besten geht. Ich bin auch in der 33. SSW und bei mir ist jedes Umdrehen im Bett eine Qual. Alles tut weh dabei. Aber es spricht überhaupt nichts dagegen, auf der rechten Seite zu schlafen. Wenn du dich wohl fühlst dabei, dann mach das, was dir gut tut. Ich wache sogar manchmal auf dem Rücken auf, obwohl ich normalerweise (z.B. beim CTG) nicht auf dem Rücken liegen kann.

Vertrau deinem Körper. Wenn ihm irgendetwas nicht gut tut, dann gibt er dir schon Bescheid. Deinem Baby kann nichts passieren, wenn´s dir gut geht.

Lg,

Tina + Max (19 Monate)

Top Diskussionen anzeigen