Clearasil Reinigungspads /// Wasserstoffperoxid

Guten Abend zusammen,

habe mir die Reinigungspads von Clearasil gekauft.
Dachte, dass man mit freiverkäuflicher Kosmetika aus dem Supermarkt nichts falsch machen kann..

Jetzt lese ich, dass Wasserstoffperoxid enthalten ist.
Das ist doch dieses Bleichmittel, dass auch in diversen apothekenpflichtigen Akne-Salben enthalten ist??

Darf ich diese Pads nun gar nicht verwenden?? Waren gar nicht mal so günstig..

Lieben Gruß
Lena
14. Woche

1

Jegliche Chemie würde ich aus meinem Leben verbannen, nicht nur in der Schwangerschaft. Die vielen behinderten Babys müssen ja wohl einen Grund haben. Leider läßt sich das nur selten zuordnen.

3

Hallo

darf ich mal Fragen, mit was Du putzt? Oder Deine Wäsche wäscht? Deinen Geschirrspüler laufen lässt?
Ist Deine Kleidung ausschließlich aus Baumwolle/Seide?

Ich glaube nicht, das Du es schaffst, SÄMTLICHE Chemie aus Deinem Leben zu verbannen. Und es gibt Behinderungen, die eindeutig erblich sind, bzw Chromosomenstörungen sind.

Du machst hier jemandem unnötig Angst

Tanja, die in der 21ssw immer noch als Mechanikerin in einer Maschinenhalle arbeiten muss, weil es laut Betriebsarzt keine gefährlichen Stoffe/Arbeiten gibt!!!!!!

2

Hallo Lena,

ich finde meine Vorrednerin übertreibt maßlos #augen Aber jeder kann sich für die Produkte entscheiden, die er gerne möchte. Also ich persönlich hätte keine Bedenken, die Dinger zu verwenden. Akne-Salben werden meines Wissens nicht wegen des Wasserstoffperoxidanteils in Apotheken verkauft, sondern weil da noch mehr arzneilich wirksame Sachen drin sind. Außerdem ist der Anteil im Clerasil so gering, dass der Haut nichts passiert - es sei denn Du bist allergisch oder besonders empfindlich. Da hätte ich in der SS die meisten Bedenken. Ich habe an mir z.B. festgestellt, dass ich meine Handcreme nicht mehr vertrage (Haut wird rot, kriegt Pickel, brennt #schock) und meine Hände überhaupt total trocken und schuppig werden. An Deiner Stelle würde ich mal ein Pad an einer unauffälligen Stelle ausprobieren und schauen, ob Deine Haut drauf reagiert. Wenn nicht, hätte ich da echt kein Problem mit. Wasserstoffperoxid ist in vielen Sachen drin und es ist in verdünnter Form so schlimm nun nicht. Du isst es ja nicht.

Im übrigen, wenn man meint, natürliche oder als solches verkaufte Produkte wären besser, weit gefehlt. Meine Nachbarin hat vom teuren Weleda SS-Öl einen dermaßen fiesen Ausschlag am ganzen Körper gekriegt, sie musste sogar ins Krankenhaus damit. Für die Hautärztin war sie damit schon der 2. Fall in relativ kurzer Zeit #schock Daher würde ich alle neue Kosmetik immer erst mal an einer Stelle ausprobieren.

Liebe Grüße
Sooza (26. SSW, ET 12.08.)

Top Diskussionen anzeigen