bin total fertig, kein geld für essen mehr!!( lang!!)

also, ich denke mal ich fange am besten mal damit an das ich mit dem vater meines kindes (natürlich noch im bauch) nicht mehr zusammen bin, wir aber in einer wohnung leben, da er gerne alles in der schwangerschaft und auch später mitbekommen möchte.
kevin(mein ex-freund) hat einige schulden, deswegen kann er mich nicht genügen unterstützen und ich wollte geld bei der arge beziehen. meinen antrag habe ich im februar gestellt, zwischenzeitlich wurde die bearbeitung eingestellt, da ich bei einer vertretung meiner bearbeiterin war und die das alles falsch abgeheftet hatten. musste mich also bis vor einer woche bei nachbarn und freunden durchschnurren. dann habe endlich einen vorschuss von 95€ bekommen, nachdem ich denen erzählt habe das ich in der schwangerschaft sogar schon 1kg abgenommen habe. davon habe ich jetzt noch 15€ für bus und praxisgebühr morgen.

aber das beste kommt noch!! dazu muss ich erstmal sagen das ich auf einem dorf lebe und meine eltern und geschwister ca 7km entfernt in einem anderen dorf wohnen, wo ich oft zu besuch bin. nun war ich diese woche eigentlich jeden tag bei meiner schwester, die mich abgeholt hat. heute früh kam dann ein anruf bei meinen eltern von der ARGE ob die wissen wo ich bin weil sie sich mal in meiner wohnung umschauen möchten.
habe dann ca 1 stunde später zurückgerufen und mir wurde gesagt das mitarbeiter der arge schon öfers bei mir zu hause waren und ich dort nicht anzutreffen war. sie hätten ja auch bei mir angerufen und ich habe nicht abgenommen( mein akku vom handy ist leer, mein ladegerät ist kaputt und ich habe ja kein geld um mir ein neues zu kaufen). nun wurde mir gesagt ich muss heute vormittag zu hause sein, sonst bekomme ich gar kein geld mehr und ich muss die 95€ zurückzahlen, doch hier fahren vielleicht gerade mal 3 busse am tag um bei meinen eltern ist auch keiner mit auto. habe das auch bei der Arge so gesagt und gefragt ob ich denn zu fuß gehen soll. darauf habe ich nur die antwort bekommen dass das nicht ihr problem ist und wenn ich nicht da bin wird mir das geld gestrichen und tschüß, mehr nicht.

bin total fertig, meine vermieterin will uns schon rausschmeißen und jetzt auch noch das. das können die doch nicht machen, soll ich schwanger auf der straße leben oder was??
hat vielleicht jemand einen tipp oder kann mich ein bisschen aufmuntern? weiß echt nicht mehr weiter!!

LG
Katrin (18+6)

1

Hallo Katrin,

wo bist denn jetzt gerade?Zu Hause oder wo?

LG Dani

4

bin jetzt bei meinen eltern, komme hier ja nicht weg!!!!

7

Dann lass dir von deinen Eltern Geld für ein Txi oder Minicar geben das du heim kommst. Oder frag die Nachbarn von deinen Eltern oder andere Verwandte oder sonst wen aber sieh zu das du heim kommst.

2

Hi,

darf ich fragen, warum du nicht arbeitest?
Wenn du dir die Wohnung, nicht mal Essen etc. leisten kannst, warum ziehst du nicht zurück zu deinen Eltern?
Ich meine, wie willst du denn so den Bedürfnissen deines Kindes gerecht werden, wenn du nicht mal dir selbst was zu essen kaufen kannst?
Ich will dich nicht angreifen, ich kenne das zu gut...
wohne seit dem 17.Lebensjahr alleine, und es war wirklich oft so, dass ich vom Flaschenpfand einkaufen war...
Aber man muss sich eben immer irgendwie durchkämpfen, und das klappt auch, wenn man das will!
Ich hab immer Jobs gehabt , und so wurde es immer besser.
Auch jetzt haben wir wenig Geld, sind beide Studenten, aber es gibt immer Wege, um sich was zu ermöglichen.

Vielleicht solltest du erst mal deinen Ex rauswerfen, wenn er dir noch zusätzlich auf der Tasche liegt.
Ist ja nicht dein Problem, wenn er auch Schulden hat, oder?
Du solltest erst mal an dich und das Kind denken.

LG

5

kann wegen meinem zu niedrigen blutdruck in der schwangerschaft nicht arbeiten (vorher 1€job) und in den berufen wo es nicht so tragisch wäre nimmt mich keiner in der schwangerschaft.
mein ex liegt mir ja nicht wirklich auf der tasche, seine miete kriegt er noch bezahlt und ist auhc nur am we zu hause, da er im ausland arbeitet. also für ihn gebe ich absolut kein geld aus, doch er kann mir auhc nicht wirklich was geben, außer ab und zu ein bisschen geld für essen oder was von seinem essen.

9

Ach so.

Nunja, was sagen denn deine Eltern dazu?
Die müssen dir doch ein wenig helfen, jetzt wo du ss bist!
Klar, auch wenn du jeden Tag dort essen kannst oder so, die Kosten deiner Wohnung etc. bleiben trotzdem.
Kannst du nicht fragen, ob sie dir evtl. aus der Misere helfen?

Sonst wüßte ich keine Lösung.

3

Also ich an deiner Stelle würde jetzt mal zu Hause bleiben und warten bis die vom Amt kommen, ist ja nur zu deinem besten. Danach kannst du ja eh wieder zu deinen Verwandten.

Ich weiß nicht wie das in Deutschland ist, aber bei uns in Österreich, kann man glaube ich zur Caritas gehen und hilfe beantragen. Vielleicht gibts ja noch eine zweite Anlaufstelle .

Lg Sandra

6

bin ja jetzt gearde bei meinen eltern, das ist ja das problem, komme hier nicht weg, so das ich die bei mir zu hause "empfangen" kann. bin mir nur auhc gar nicht sicher ob die das auch dürfen, nur weil ich vormittags nicht zu hause bin!!

24

du bekommst logischerweise kein geld, wenn es so aussieht, dass du deine wohnung gar nicht brauchst/benutzt - wenn du den ganzen tag bei deinen eltern bist.

ab nach hause (taxi oder bus!

warum ziehst du denn nicht zurück zu deinen eltern? wenn du da eh oft bist und jetzt auch noch schwanger bist?

sonja (31.ssw)

weiteren Kommentar laden
8

Hallo,

Das ist ja eine echt beschi**ene Situation.
Meine Mama hat in der Caritas gearbeitet,und da gab es fuer beduerftige eine "Tafel" wo du 1-2 Tueten voll lebensmittel bekommst fuer 1 Euro.
Ich weiss nicht ob ihr das da auch im Dorf habt?
Ansonsten kann es ja net sein,das du ohne essenen und so lebst...
Wie die anderen schon gesagt haben,denk jetzt mal an dich und dein baby.

LG
Nicole 18.SSW

10

also bei uns gibt es auch so eine tafel, in der nächsten stadt. die haben nur einen tag in der woche auf und da kann ich eben für 1 € einmal mittag essen, ahbe ich auch schon gemacht, aber es bringt eben nichts auf dauer, nur einen tag.

11

#kratz

und deine eltern lassen dich vorm computer sitzen, aber essen bekommst du da keins???

lassen die dich auch nicht wieder bei ihnen einziehen, oder deine schwester??

guckt deine familie nur zu wie du nicht weiter kommst?

tut mir leid aber aufmuntern kann ich da nicht wirklich.....

hippy

13

doch, natürlich bekomme ich hier auch mal essen.
meine eltern haben gerade mien schwester wieder aufgenommen (mit 4jähriger tochter), da die ihr abi nacholt und auch nicht viel geld hat.
meine eltern helfen mir wo sie können, doch durch eine krankheit meines vaters ahben die auch nicht viel geld um mich zu unterstützen und nun auch keinen platz mehr!

12

Kann denn deine Familie dich nicht ein wenig "durchfüttern"? Du bist fast täglich bei ihnen und das heißt ja, dass sie für dich da sind, kannst du dann nciht bei ihnen essen oder dir von ihnen ein wenig Geld für das Nötigste leihen, du gefährdest sonst das Leben oder zumindest die Gesundheit deines Kindes, und deine natürlich auch!
Wieso zieht dein Ex nicht aus der Wohnung aus? Und wenn die Miete zu teuer wird, dann würde ich zu deinen Eltern zurück gehen. Klar, macht das keiner gerne, aber wenn es gar nicht anders geht, und das geht es ja anscheinend in deinem Fall nicht mehr.
Du musst an dich und dein Kind denken! Dein Ex kann dir da völlig egal sein! Und deine Familie wird es verstehen, es ist deine Familie!!!

Also, schwing du Hufe und bring Klarheit in dein Leben, schmeiß deinen Ex raus, öffne dem Amt die Türe oder pack deine Sachen und geh zu deinen Eltern! Ich kann mir nicht vorstellen, dass deine Eltern oder vielleicht auch deine Geschwister "nein" sagen, vor allem nicht in deiner Situation!

Ich wünsche dir viel Glück, alles alles Gute und hoffe, dass alles gut für dich ausgeht.

balu948 mit #stern und #ei 9. SSW

17

wie gesagt haben meine eltern nicht viel geld und auch nicht viel platz, bekomme auch von meinen eltern essen, so viel wie sie mir geben können! kurzfristig könnte ich bei meinen eltern bleiben, doch nicht auf dauer, dafür ist das alles zu klein für 8 (fast 9) personen!
die miete ist nicht zu hoch, bezahlen jeweils 200€ für 65m2, die arge würde das auch zahlen, wenn der antrag endlcih durch wäre.

14

na super dass du dir dann zumind Internet leisten kannst, das ist jetzt doch wohl ein fake oder?

16

Sie ist grad bei ihren Eltern!

18

nein, das ist keine fake, bin bei meinen eltern und die haben i-net!

15

Also eigentlich muß ich Hippy zustimmen...vor allem frage ich mich, warum Du jetzt nicht langsam mal zusiehst heim zu kommen?

Deine Eltern können Dich doch vielleicht fahren oder Deine Schwester oder die Nachbarn oder oder...

Und essen kannst Du ja auch bei Deinen Eltern, wenn Du doch jeden Tag da bist, oder nicht?

Ich frage mich, wie das eigentlich laufen soll, wenn Dein Baby da ist

21

mein vater hat keine auto und der rest der familie mit auto ist arbeiten und kann da nicht weg! wie ich auch schon gesagt habe sind die meisten der nachbarn schon etwas älter und haben keinen führerschein oder auch keine auto, sind unterwegs oder sehen das nicht ein (senil). habe das alle sschon probiert.
mein ex-freund versucht eben jetzt gerade all siene schulden loszu werden und ist sie dann auch vorraussichtlich bis zur geburt schuldenfrei und kann fast komplett für uns sorgen!

23

Hallo,
habt Ihr Euch denn nur wegen den Schulden getrennt?

Weiß das Amt denn, daß Dein Freund noch da wohnt?

Ich würde doch versuchen irgendwie nach Hause zu kommen. Zur Not mit 10 Euro von meinen Eltern und dann mit dem Taxi. Mensch! Da hängt jetzt Deine Existenz von ab.

Mal ehrlich: WAS würdest Du denken, wenn Du Dein Sachbearbeiter bist und nur die Fakten kennen würdest?!

weiteren Kommentar laden
19

So, ich fang jetzt mal vorne an und höre hinten auf:


1. Räumliche Trennung vom Ex. Das haut eh nicht hin. Irgendwann hat er mal ne andere oder du nen anderen und dann gibts Krach und soweiterundsofort. Das bringt eurem Zwerg garnichts. Wenn er viel mitbekommen will, kann er euch ja so oft es geht besuchen, aber klare Verhätnisse sind nicht nur für euch und das Kind wichtig, sondern helfen auch beim Amt. Denn so werdet ihr doch immer irgendwie zusammen in einen Topf geworfen und ich geh mal davon aus, das ihr grundsätzlich getrennte Kassen habt. Als Alleinerziehende bekommst du mehr von der Arge und länger Elterngeld. Auch beim UVG kriegst du arge Probleme wenn du mit dem Unterhaltspflichtigen zusammen wohnst. Frag beim Amt was dir an Wohnungsgröße zusteht und ob du wegen Haushaltsneugründung aufgrund Trennung weitere Unterstützung bekommen kannst.
2. Wovon lebst du denn zur Zeit ?? Alg4?? Überprüfe ob du den erhöhten Bedarfsatz wegen SS bekommst. Nach der Entbindung kriegst du dann fürs Baby und wegen "alleinerziehend" nen entsprechenden Zuschlag.
3. Wenn du sonst keine gesundheitlichen Probleme hast, versuch doch irgendwo nen paar Stunden täglich zu jobben. Nen paar Monate hast du ja noch bis zum Mutterschutz. Frag mal bei der Arge wieviel du dazu verdienen darfst.
4. Was du nicht unbedingt verbrauchst, spare!!! Es kommen immer wieder knappe Zeiten.
5. Hast du selber auch schulden oder haftest du in irgendeinerweise für deinen Ex und seine Außenstände??
6.Geld fürs Baby gibt es noch bei der Bundesstiftung für Mutter und Kind. helfen kann dir ggf auch ProFamilia. Vielleicht ist da jemand so nett und unterstützt dich bei den Behördengängen und erklärt dir deine Möglichkeiten.
7. Nimm Kontakt zum VAMV (Verband alleinerzeihender Mütter und Väter) auf . Die haben eine sehr informative Broschüre in der auch etwas über deine finanziellen Möglichkeiten steht.
8. Wenn du mir etwas genauer über deine Situation berichten würdest, kann ich dir vielleicht etwas helfen. Schreib mir wenn du das möchtest!


Lg, mani

39

sorry gehört jetzt nicht hier her - aber mein papa war mal vorsitzender für den vamv in leipzig. es traf mich grad wie ein schlag zu lesen dass es den verein noch gibt.

vom vamv zu lesen hat mir ne gänsehaut bereitet, weil mein daddy nun 14 jahre tot ist und mir auf einmal so nahe war.

haben die ne hp?

Top Diskussionen anzeigen