Wadenkrampf trotz Magnesium??

Hallo ihr lieben Kugelbäuche,

also meine Frage steht ja schon ob. Nehme seit einer Woche Brausetabletten in der Hoffnung das die Krämpfe in der Wade aufhören und nun hatte ich letzte Nacht wieder einen#schmoll

Woran kann das liegen? Oder dauert es noch etwas bis es richtig wirkt?

Habt ihr Erfahrungen?? Habe morgen Termin bei meinem neuen FA und wollte ihn auch gleich fragen...

Ich danke euch für eure Hilfe!

LG
Katja + #babyKarl-Louis (23.SSW)

1

Hallo,

vielleicht ist die Dosierung zu niedrig???

LG
Dana ( 31 SSW )

2

Hi,

mein FA erklärte mir neulich, dass man mit Magnesium bzw. Calcium (bei der 1.ss hat mir Magnesium absolut nicht geholfen, Calcium jedoch schon) nur die "Krampfgrenze" nach hinten schiebt - eigentlich sei es eher ein Durchblutungsthema.
Und wenn ich ganz sicher keine Krämpfe haben will, soll ich nachts Stützstrümpfe tragen (und mit Blick auf meinen Mann meinte er: "ja, ist nicht supersexy, hilft aber und ihrer Frau geht es besser..." ;-).

Bisher hatte ich diesmal nur 3 kleine Krämpfe, mein Milchprodukt-Konsum ist aber auch schon wieder deutlich gestiegen (Joghurt, Quark, Milch kalt, Milch warm, harter Käse, ...). Mal sehen, wann ich die Strümpfe auspack ;-)

Du kannst ja mal probieren, auf Calcium umzusteigen - ansonsten: Stützstrümpfe....

Alles Gute,
Chris & Lucas *7.12.2004 & zwerg-inside 28.sw

Top Diskussionen anzeigen