Ägypten-Urlaub unbedenklich? Ärztliche Versorgung?

Guten morgen ihr lieben,

mein Freund und ich haben endlich mal gemeinsam Urlaub und möchten kurzfristig ein Last Minute Urlaub buchen. Ich möchte gerne an einen Ort, wo ich Sonnengarantie habe und im Meer baden gehen kann. #cool Da ist Ägypten doch auch vom Preis her eine gute Idee, oder?
Mein Freund macht sich aber Sorgen bezgl. der ärztlichen Versorgung am Ort. Ich werde dann in der 12.SSW sein. Er meint, wenn was passiert... Blutungen oder so...
Hat jemand Ehrfahrungen mit Ärzte in Ägypten?
Was meint ihr?Ist die Sorge übertrieben? Würdet ihr in der 12.SSW nach Ägypten fliegen? Bin mir echt nicht sicher.

Danke für eure Meinungen.

Sonnige Grüße
Aneta #baby inside ab heute 10.SSW #freu

1

Hallo,

also rein fliegertechnisch ist das kein problem, ich fliege morgen sogar nach Südafrika und bin in der 21. ssw.
Ich habe mich allerdings vorher nach den Kliniken vor Ort erkundigt, die in Durban spitze sind!

Es kommt darauf an, wohin in Ägypten du möchtest. Als ich damals in Hurghada war, fand ich die ärtzl. Versorgung definitiv NICHT ansprechend! Kann sich aber auch alles geändert haben. Hast du Dich da mal erkundigt, wo die nächste Klinik ist und wie die ist?

Wann wollt ihr denn fliegen? Ab Juni würde ch wegen der Hitze schon abraten.....

Ich würde vielleicht eher auf die Kanaren oder Balearen fliegen...... irgendwie fühl ich mich da besser aufgehoben....

2

Hallo!

Wir waren im Februar in Ägypten! #huepf Da war ich in der 15. SSW/16. SSW.

Worum wir uns vorher gekümmert hatten war die Auslandskrankenversicherung. Schon allein wegen mir und auch wegen unseren Kiddies.

Gegessen haben wir nur in der Hotelanlage. Trinken nur aus der Flasche und Zähneputzen auch. Keine Eiswürfel und offene Getränke oder Speisen habe ich links liegen gelassen. Mein Mann hatte mit Geflügelfleisch und Eiern probleme.

Leider hat es mich erwischt und ich hab tierisch Durchfall und Magenkrämpfe bekommen (was in solchen Ländern nicht unüblich ist!). Bei uns in der Hotelanlage war ein Arzt, der hatte Deutsch gesprochen. Und so war ich bei ihm und er hat mir Medis gegen den Durchfall und die Magenkrämpfe gegeben und gemeint, er könnte mir nur welche geben, die die Kiddies auch nehmen könnten, wenn sie es auch bekommen. Egal, mir haben sie geholfen. Stand auch extra in englisch drauf, dass in der SS keine Bedenken sind. Sprich vorher noch mal mit deinem FA. Die "normalen" Durchfallmittel haben mir nicht geholfen. Ich hatte etwas gegen Bakterien bekommen und etwas entkrampfendes. Kann dir gerne die Namen nennen (sind aber englisch) wenn du möchtest.

Habe die Medis 3 Tage genommen obwohl es mir nach 1 Tag schon wieder super ging. Aber der Doc meinte, lieber 3 Tage nehmen, dann wäre alles wieder beim Alten. Und so war es auch!

Ansonsten:

SCHÖNEN URLAUB!

#sonne ige Grüße
Caddy mit Mann, Sophie (*19.11.2002), Yvette (*02.02.2006) & #baby Joel (24. SSW) inside

3

hi


also wir fahren im sommer nach Griechenland, bin dann 5. Monat. Werde dort mr aber ein arzt zur Kontrolle suchen, auch wenn ich Geld dafür zahlen muss. Aber das ist mir sicherer.
Wir hatten schon gebucht bevor wr wussten das wir schwanger sind.

LG

4

Hallo,

ich kann mich nur meiner Vorrednerin Caddy anschließen.

Wir waren auch im Februar (23./24. SSW) dort und haben uns nur an ein paar Regeln gehalten.

- Trinken ohne Eiswürfel
- kein Salat/Obst (nur selber mit Mineralwasser abgewaschen)
- keine Mayonaise
- Zähneputzen mit stilles Wasser

Wir hatten absolut keine Probleme.

Wir waren in Hurghada, waren zwar meistens in der Hotelanlage aber haben auch die Stadt unsicher gemacht. Was allerdings nicht ganz so unser Geschmack war :-)

Im Hotel bekommt man diverse Infos, u. a. wo die nächsten Krankenhäuser sind. Es gibt auch einige private Krankenhäuser dort. Ärzte sind meist auch in den Hotels, die auch sehr oft deutsch sprechen.

Uns hat es sehr gut gefallen (war allerdings auch schon 3 mal dort). Zum Relaxen und Ausruhen war es auf jeden Fall super!!!

VIel Spaß

Nadine 30. SSW

5

Hallo Aneta,

also ich persönlich würde NIE im Leben nach Ägypten fliegen, egal ob schwanger oder nicht. Hat mit der ärztlichen Versorgung jetzt weniger was zu tun, als dass ich solche - in meinen Augen - zweifelhaften Staaten nicht unterstützen möchte. Allerdings würde ich auch der ärztlichen Versorgung da unten nicht recht trauen. Was ist, wenn wirklich was sein sollte?! Ich erinnere mich noch gut ein einen Türkeiurlaub vor einigen Jahren. Da sollten wir nur Wasser aus Flaschen trinken, weil sogar das Leitungswasser nicht so besonders war #schock

Wie wäre es denn mit einem Urlaub in Europa, auf einer der griechischen Inseln oder auf den Kanaren?! Weiß jetzt nicht, wie um diese Jahreszeit das Wetter dort sein soll, aber allein die Tatsache, dass die zu Europa gehören, gibt mir ein besseres Gefühl. Und der Flug dahin ist auch nicht so lang.

LG
Sooza (24. SSW, ET 12.08.)



6

Vielen Dank für eure Antworten,

ich denke wir werden den Äqyptem-Urlaub auf nach der SS verschieben. Ist mir doch zu riskant.
Keine Ahnung was wir stattdessen machen. Der Urlaub ist ja schon in zwei Wochen #gruebel.


LG Aneta

7

Hallo zusammen,

ich sollte letzte Woche geschäftlich nach Ägypten reisen. Hab es dann aber lieber sein gelassen. Ich war schon oft am Roten Meer und weiß, was man sich da alles einfangen kann. Zähneputzen geht nur mit Mineralwasser, kein Obst (es sei denn Du schälst es selbst), kein Salat, keine Eier, kein Eis und am besten nur aus der Flasche mit Strohhalm trinken, weil man nie weiß womit die Gläser gespült wurden. Mein Kollege kam neulich erst mit 40 Grad Fieber und nem ordentlichen Magendarmvirus zurück.
Wenn man nicht schwanger ist, ist Ägypten sicherlich kein Problem. Nach drei Tagen Antibiotika gings ihm wieder ganz gut. Außerdem kann man (sofern man wie gesagt nicht schwanger ist) einfach ne Flasche Schnaps mitnehmen und ab- und zu "von innen" desinfizieren.
Aber so: Lass es lieber! Ich weiß wovon ich spreche.

Liebe Grüße,
Panglao SSW 9+3

Top Diskussionen anzeigen