Starke Ohrenschmerzen bitte Antworten

Guten Morgen,

ich habe seit Tagen leichte Ohrenschmerzen, die seit heute sehr stark sind, ich dachte erst, dass sie von alleine weggehen, nur nun sind sie noch schlimmer, ich höre auch leiser auf dem Ohr.

Wisst ihr ob ich damit ins KKH fahren kann oder schicken die mich da weg zu einem Notarzt, weil ich ja drei Tage vor dem ET bin und da nicht mehr durch die ganze Stadt fahren will.

#danke schonmal für eure Antworten

LG Yvonne + #babygirl ET-3 #huepf#freu

1

Hi Yvonne

an deiner Stelle würde ich ins KH fahren,die werden dich schon net wegschicken#liebdrueck.


LG Dina 31ssw

2

hi,

warum mit ohrenschmerzen ins KH? nicht ganz normal zum hausarzt?

lg
sonja (30.ssw)

3

Ich würde am Montag zum Hausarzt gehen und mir eine Überweisung zum HNO-Arzt holen. Aus meiner Erfahrung würde ich sagen, der macht dann einen Hörstest, spült das Ohr und schaut nach Enzündungen. Wahrscheinlich hörst Du hörst nichts, weil Du durch die Entzündung Flüssigkeit im Ohr hast. (Versuch Dich mal mit dem Ohr auf die Seite zu legen, vielleicht verteilt es sich dann so, dass Du wieder besser hörst.)
Ansonsten nimm kleine Wattekügelchen und träufel sie mit Olivenöl. Einfach im Ohr lassen. Immer wieder auffrischen, Dazu noch ein bisschen heiße Milch mit Honig trinken, da der Hals meist auch davon betroffen ist. Das hilft super gut. Und nur nicht auf dem Ohr rumdrücken.;-)
Ich schlage mich immer wieder damit rum. Kenne mich also einigermaßen aus. ;-) Ein leidiges Thema.
Ins KH würde ich nicht fahren. Für's Kind besteht laut meine Arzt sowieso keine Gefahr.
Achso, es kann sein dass Dein HA das Ohr spülen will, ich würde iaber auf den HNO-Arzt bestehen. Der kann das viel besser, weil er die besseren Geräte hat und Hilfsmittel kennt.

Ich hoffe, ich konnte Dir weiterhelfen.

Liebe Grüße,
Juli.

4

Das sind natürlich nur Tipps, bin ja kein Arzt; aber bis Montag kommst Du damit bestimmt gut über die Runden. Dann aber auf jeden Fall nicht wie hin. :-)

5

Hallo Yvonne,
ich hoffe, die Ohrenschmerzen sind zwischenzeitlich besser geworden. Ansonsten könnte ich als Versuch noch Zwiebelsäckchen empfehlen. Die helfen bei meiner Tochter eigentlich immer (auch bei echter Mittelohrentzündung).
Einfach eine halbe Zwiebel kleinschneiden und erwärmen (ich mache das in der Mikrowelle) in ein Tuch (z.B. Stofftaschentuch o.ä.) wickeln und aufs Ohr legen (bei meiner Maus fixiere ich das Säckchen mit einem Stirnband). Ihr geht es meistens schon nach einer halben Stunde wieder besser.
Ansonsten darfst Du während der Schwangerschaft auch mal eine Paracetamol nehmen.

Liebe Grüße und gute Besserung
Sanne

Top Diskussionen anzeigen