Liegendtransport ja oder nein - bitte um Meinungen

Hallo,

es ist zwar schon meine 2. SS, aber irgendwie bin ich dieses Mal ziemlich ratlos, wie ich mich bei einem Blasensprung verhalten soll.

Befund lt. Hebamme: Kopf am Beckeneingang, schwer abschiebbar, kann selber ins KH fahren

Befund lt. FA: Kopf schwer abschiebbar, trotzdem Liegendtransport.

Tja und nun????

Meine 1. Geburt hat mit Blasensprung angefangen, aber da war der Kopf fest im Becken und ich bin selbst gefahren.

Möchte mich aber dieses Mal nicht unbedingt blamieren, wenn ich einen Krankenwagen hole und dann wärs nicht nötig gewesen #augen

Hab erst den nächsten Termin am Mittwoch und Hebamme ist auch im Urlaub.

#danke für Tipps.

Babsi mit Adrian (*17.02.05) und Vanessa (ET-8)

1

Hallo,

warum solltest dich blamieren,wenn du Krankenwagen rufst?
Ist doch für die Sanitäter alltäglich und bekommst ja schließlich nicht umsonst nen Transportschein.
Und du gehst somit auf Nummer sicher.

Als mein Süßer raus wollte, hab ich auch Krankenwagen gerufen, bin mir zwar auch wie im Taxi vorgekommen,weil die jungen Männer ja nix zu tun hatten,aber war beruhigt zu wissen,daß im Notfall jemand helfen könnte,obwohl bei mir noch lange keine Wehen in Sicht waren-nur Blasensprung hatte ich.


Genieß die letzten paar Tage deiner Schwangerschaft #klee und eine schöne Geburt!

LG Mandy + #baby Jayden Maurice (8Wochen)

2

Schwer abschiebbar heißt für mich- sitzt direkt hinterm MM und damit KEIN Liegendtransport!

LG

Gabi

3

Hallo!

Das ist aber seltsam....
Meine Ärztn meinte bei mir ich müsste nicht liegen, obwohl der Kopf noch noch nicht fest im Becken lag.
Mach Dich nicht verrückt. Wenn Du einen Blasensprung hast ruf einfach im Kreißsaal an, die können Dir bestimmt weiterhelfen.

LG
Steffi

4

Hallo,

also mein FA meinte gestern, ich solle bei einem Blasensprung in RUHE ins KH fahren ( so innerhalb einer Stunde)...trotz das das Köpfchen noch abschiebbar sei, könne ich auch kurz noch duschen, das wäre kein problem. Ich bräuchte nicht liegen...

lg
ela ET-5

5

Also ich würde ohne Liegendtransport, denn man sagt eigentlich nur bei den Erstgebärenden, dass sie beim Blasensprung liegen sollen und transportiert werden sollen...bei den SS danach sitzt das Kind meistens schon besser im Becken als bei der ersten...zumindestens ist es hier so, und ich würde mich auf das verlassen, was deine Hebamme gesagt hat, denn die wissen doch schon sehr bescheid...

LG NancyG.

6

Hallo Babsi,

bei mir waren sich Arzt und Hebamme auch nicht so sicher, ob das Köpfchen schon ganz fest im Becken ist oder doch noch nicht. Da wir kein Auto haben, haben wir einen Krankentransport gerufen, als die Fruchtblase geplatzt ist. Wir wollten erst mit dem Taxi fahren, aber Krankentransport war mir einfach sicherer. Taxifahrer - habe ich mir erzählen lassen - haben oft Angst um ihre Sitze, weil Fruchtwasser wohl schwer zu entfernen ist... Die Krankentransportfahrer haben wohl die Anweisung Schwangere mit Blasensprung auf jden Fall liegend zu transportieren und so haben sie mich bis vor den Kreißsaal gefahren, obwohl ich gern laufen wollte und vor allem auch von unserer Wohnung die Treppen hinunter bis zum Wagen gelaufen bin ...

Ich würde mir keine Gedanken machen, dass du dich blamieren könntest, sondern einen Krankentransport rufen.

Liebe Grüße
Daniela mit Marlene (11 Tage alt)

Top Diskussionen anzeigen