Beckenboden-Schmerzen

Hallo Mädels,

bin ab morgen in der 18. SSW. Seit ein paar Tagen hab ich immer wieder Schmerzen im Beckenboden. So der Ring um den Scheideneingang herum. Weiß auch nicht, wie ich das beschreiben soll. Vor allem wenn ich auf der Toi sitze oder mich hinhocke. Ist das normal? Kennt das jemand von Euch? #kratz

LG Katja (17. SSW)

1

Hallöchen !

Ich hab das eben schon einmal einer Mitschwangeren geantwortet die die Ähnliche Frage gestellt hab!
------------------------------------------------------------------------------
Hallöchen !

Ja das kenne ich zu gut !
ich kann auch schon seit 2-3 Wochen nicht mehr richtig laufen ! Wenn ich mich im Bett umdrehen will meine ich ich hab Muskelkater ! Beim sitzen und laufen tut es weh!

Ich hab mich mal schlau gemacht und meinen Dr. gefragt!
Hier hab ich auch im I.Net etwas darüber gefunden !

Schambeinfuge
Die Schambeinfuge (Symphysis pubica) ist der vordere Kontaktpunkt, an dem die rechte und linke Beckenhälfte, genauer die Schambeine beider Seiten verbunden sind. Zwischen den knöchernen Anteilen liegt eine Bandscheibe (Discus interpubicus), die die Verbindung flexibel hält. Das ist z.B. bei einer Geburt sehr wichtig. Hormonell gesteuert wird während der Schwangerschaft diese Faserknorpelverbindung besonders weich und flexibel. Bei schätzungsweise 20 % aller Schwangeren ist diese Symphysenlockerung schmerzhaft. Während der Entbindung kann die Symphyse überdehnt werden (Symphysendehiszenz) oder gar reißen (Symphysenruptur), was ebenfalls zu starken Schmerzen führt. Bei einer symptomatischen Symphysenlockerung ist es wichtig, alles, was Schmerzen hervorruft, zu vermeiden. Welche Behandlung die effektivste ist, ist bisher noch nicht ausreichend erforscht. Bewährt haben sich Training der beckenstabilisierenden Muskulatur, Wassergymnastik, Trochantergurt und Akupunktur. Auch Alternativmedizin wie Osteopathie, Chiropraktik und Homöopathie werden häufig angewendet.

Weil an den knöchernen Anteilen der Schambeinfuge auch die geraden Bauchmuskeln (Musculus rectus abdominis) ansetzen, ist die Schambeinfuge oft druckschmerzhaft, wenn man sich eine Bauchmuskelansatzreizung zugezogen hat.

Bei den vierfüßigen Säugetieren bildet die Schambeinfuge nur einen Teil der Verbindung der beiden Beckenhälften. Hier ist auch das Sitzbein in Form einer Symphysis ischiadica beteiligt. Beide Anteile zusammen werden als Beckensymphyse (Symphysis pelvina) bezeichnet.

Von „http://de.wikipedia.org/wiki/Schambeinfuge

------------------------------------------------------------------------------
Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen !

Schau mal im Beitrag etwas weiter unten mit Schmerzen am Scharmbein!

Lieber Gruß
Traumangel 25.SSW

Top Diskussionen anzeigen