Trotz Impfung keine Röteln-Immunität, wer noch?? Bin total unsicher!

Hallo,

war heute beim Arzt, der hat auch US gemacht und ich konnte das Herzchen schlagen sehen. #huepf

Jedenfalls hat er letzte Woche ja Blut abgenommen und heute die WErte bekommen und mir mitgeteilt, daß ich keinen Rötel-Schutz habe, obwohl ich geimpft worden bin.
Er hat mir jetzt geraten, gerade noch die nächsten zwei Wochen bis nach der 8. SSW um alle Kinder einen Bogen zu machen und den Kontakt zu Kindern vermeiden.

Ist nicht so einfach, weil mein FReund aus seiner ersten Ehe 2 Kinder hat (6+9 Jahre alt) und die natürlich sämtliche Krankheiten ranbringen könnten und teils an den Wochenenden bei uns sind.

Bin am überlegen, ob ich mich für die nächsten Wochenenden ausquartieren soll und die Zeit dann bei meinen Eltern bleibe, oder was ich tun soll.
Hab jetzt schon die Panik was da passieren kann.
Geht es noch jemanden so, was macht ihr??

LG
Bibsensteiner + #ei 6+1

1

Hallo,

bei mir bestand und besteht auch immer noch kein Rötelnschutz. Die Röteln sind bis zur 20. SSW gefährlich und danach recht uninteressant.

Was die Kinder von deinem Freund angeht, solltest du lieber mal nachhaken, ob die schon die Röteln hatten oder zumindest ausreichenden Schutz haben.

Windpocken, Masern etc. können übrigens genauso gefährlich für das ungeborene sein, wie Röteln.

Gruß Astrid (37.SSW)

2

Hallo ,

nun mach dich mal nicht verrückt ! ich wurde auch geimpft sorag vor 2 hahren nach der geurt meines sohnes weil ich keine imunietät gegen räteln hatte ...und nu binich wieder schwanger und wieder nicht imun obwohl ich vor 2 haren geimpft wurde ...ich habe alles wie vor gemacht in der kita gewesen und so weiter .....und vor meinen eigenen sohn kann ich ja auch kein bogen machen !

mach dich nicht verrückt deswegen , so schnell bekommt die schon nicht !

liebe grüße jenny 26.ssw

3

Hallo bibsensteiner :-)

Wenn Du so ne Panik hast: quatier Dich aus, bevor der Besuch der
Kinder für Dich zum Eierlauf wird

Ich bin erfolgreich geimpft #hicks

Steffi +Krümi
auch 6+1 #huepf

4

Hi du!

Ja kenn ich...bei mir wurde auch festgestellt das ich keinen Schutz habe obwohl ich geimpft wurde (hab extra noch meinen Impfpass rausgekramt und der FÄ gezeigt damit sie mir glaubt) ...ist wohl ein Impfversagen das selten aber leider immer mal wieder auftritt.

Ich hatte die erste Zeit auch ständig Panik mich anzustecken und sah schon ständig irgendwelche roten Flecken an meinem Körper (die aber gar nicht da waren ;-) )

Bei kam dann hinzu das ich noch in einem Kinderheim, also in einer potentiellen Gefahrenzone, arbeite und hab deshalb ein BV von meiner Frauenärztin bekommen.

Toi Toi Toi hat es bisher aber nichts gebrauch....Röteln kommen wohl gar nicht soooo oft vor.

Katja + Emily 24 + 5

5

Hallo,

meide am besten bis zur 12. SSW alle KITAS und kleinen Kinder, aber mach Dich nicht verrückt.

Ich hatte mich bei meiner 1.Schwangerschaft mit Röteln infiziert........#heul.

Wahrscheinlich habe ich mich beim Besuch eines Kindergartens angesteckt.

Die paar Wochen gehen schnell vorbei.

Alles Gute! #klee#pro

krissi

6

Hallo,

ich hatte am Anfang meiner Schwangerschaft auch diese Bedenken und musste mich ersteinmal aufklären lassen. Die Impfung gegen Röteln hat nichts mit z.Bsp Ringelröteln zu tun das sind zwei versch. Krankheiten. Ringelröteln treten sehr häufig in KiGa´s auf und man sollte sich auch in der SW von Ringelröteln fern halten. Und ganz wichtig. Gegen Ringelröteln kann man sich nicht impfen lassen die Immunität erlangt man nur wenn man sie selber hatte.

Liebe Grüße
Kris

Top Diskussionen anzeigen