Unsicherheit bis zur 12. SSW

Hallo zusammen,

ich bin eine sehr glückliche schwangere Frau (7+2) und war bei dem FA Termin in der letzten Woche zu verwirrt, um eine sehr wichitge Frage für mich zu stellen.

Vorab muss man wissen, dass es mir ausgesprochen gut geht, keine Überlkeit, ich rieche alles so, wie es vorher war,.. und deswegen komme ich mir eigentlich richtig "unschwanger" vor. ;-).
Woran würde man denn nun in den ersten 3 Monaten merken, wenn mit dem Baby was nicht stimmt, man es gar verliert (was ein Albtraum wäre)?
Bis zu meinem nächsten Termin sind es noch über 2 Wochen und das ist doch recht lange hierfür....

Freue mich auf Antwort
Herzlichst Petra

1

Also bei Blutungen oder starken Schmerzen solltest du sofort zum Arzt oder ins KH.

Ansonsten kannst du es nicht wirklich merken. Es gibt leider auch den so genannten "Missed Abort"...das heißt du merkst gar nicht das was passiert mit dem Baby.

Aber davon gehen wir jetzt mal gar nicht aus.

Mach dich nur nicht verrückt mit solchen Ängsten...das bringt sich nichts.

Lg Steffi + Krümelchen 24.SSW

3

danke für deine rasche antwort,

ich werde mich bestimmt nicht verrückt machen. ;-) versprochen! ;-)

für euch alles gute und bis bald
petra

2

Hallo,

leider merkt man es nicht, wenn von dem Baby das Herz aufhört zu schlagen, leider. Meine Bekannte hat ihr Baby in der 10 SSW gehen lassen müssen, da das Herz aufgehört hat zu schlagen. Ihr ging es sehr gut. Man muss also wirklich hoffen und immer positiv denken, das es dem Baby gut geht, mehr kann man leider nicht machen. Alles andere entscheidet Mutternatur.

Lg,
Hsiuying + May-Ling (15.7.06) & Nick (28 SSW)

4

Hallo liebe Petra,

leider merkt man es nicht immer, wenn was mit dem Baby ist. Wenn das Herz aufhört zu schlagen, dann muss das ja nicht sofort mit ner Blutung zusammen hängen.
Man sagt zwar, dass die Wahrscheinlichkeit einer FG nach der 12.ssw sinkt, aber es kann genauso gut bis zur 40.ssw was passieren.
Man darf da einfach nicht dran denken. Oft regelt das die Natur und dein Körper, wenn das Baby eh nicht lebensfähig gewesen wäre.
Aber wie gesagt, denk positiv und vertraue auf dein Würmchen und deinen Körper!!!
Alles Gute und liebe Grüße,
sarah mit leah 14mon + morgen 20.ssw

5

Hallo liebee Sarah,

auch Dir vielen Dank für Deine schnelle Antwort.
Eigentlich denke ich auch nicht, dass was sein könnte, dafür geht es mir zu gut. ;-)

ich wünsche Dir auch alles Gute.
LG Petra

6

Hallo Petra,

ich hatte auch praktisch keines der immer so kolportierten Symptome, außer vielleicht dem Brustspannen und bißchen Ziehen in den Leisten. Und meinem Wurm geht es super. Auch wenn ich mir selbst zwischendrin ebenfalls ziemlich unschwanger vorgekommen bin. Kenne also diese Unsicherheit.

Man muss am Anfang einfach mal drauf vertrauen, dass alles gut wird. Denn ganz ehrlich, im Zweifelsfall merkst Du gar nicht, dass mit dem Krümel was nicht stimmt, sondern erst der nächste US zeigt es. So ist das nun mal, leider. Ich spreche aus Erfahrung. Habe eine Eileiter-SS hinter mir, ohne jegliche schlimmen Anzeichen. Klar, wenn Du Blutungen hast oder schlimme Bauchkrämpfe, dann geh zum Arzt. Ansonsten, habe Vertrauen in Deinen Körper. Anders geht es nicht.

Alles Gute
Sooza (21. SSW, ET 12.08.)

Top Diskussionen anzeigen