Damm-Massage bei vorzeitigen Wehen? (Cervix-Insuffizienz)

Hallo Ihr Lieben!

Kurze Vorgeschichte: Ich liege mit vorzeitigen Wehen, verkürztem Gebärmutterhals und einem Muttermund, der sich von innen trichterförmig öffnet, flach - absolute Bettruhe und wehenhemmende Medikamente.

Meine Frage: Ich würde zur Geburtsvorbereitung gerne die Damm-Massage machen, habe mir auch schon so Öl bestellt und im Internet nach Anleitungen gegoogelt. Technisch müsste ich das schon hinbekommen... Überall steht allerdings, man soll erst ab der 35. Woche anfangen. Ich bin jetzt Anfang 32. SSW - allerdings habe ich große Sorgen, dass wir es annähernd bis zur 40. Woche schaffen werden ;-( Kann man da jetzt schon langsam anfangen? Oder soll man es bei oben genannten "Beschwerden" ganz sein lassen?

Vielleicht gibt es hier eine "Profin", die mir weiterhelfen kann.

Viele Grüße

Sofie

1

Hi!

Da am Damm keinerlei Rezeptoren sind, die Wehen beeinflussen könnten, kannst du das ruhig machen!
Auch jetzt schon.....man sagt nur ab 35.SSW, weil es sonst halt noch ewig dauert bis zur Geburt...;-)

lg

melanie, mit Max(4), leonie(3) und Ü-Ei(16.SSW) - die immer keinen Bock drauf hatte#schein und nie gerissen ist#freu

2

Hallo Sofie,

meine Hebi und mein Arzt haben gesagt, dass Damm-Massage bei vorzeitigen Wehen überhaupt nicht geht!!!

Ich würde mal Deinen FA fragen...

Liebe Grüße
Michaela (KS - 7)

Top Diskussionen anzeigen