Muss Morgen zum großen Blutzuckerbelastungstest

Hi Ihr lieben

Heute hatte ich die Blutzuckermessung und meine Werte waren richtig bescheiden.
Viel zu hoch, jetzt muss ich morgen früh nüchtern zum Belastungstest.
Hat das eine von euch schonmal machen müssen?
Wie genau lief das ab?

Alles Liebe Judith 30 SSW

1

Ich hab das damals auch machen müssen.
Naja ums kurz zu machen: Die werte der großen Untersuchung waren ganz unbedenklich. Musste nur Nahrung etwas umstellen, aber nicht spritzen.

Es wird Blut abgenommen, dann Pause (glaub ich musste 1,5 oder 2 h warten), dann nochmal Blut abgenommen (mit Piks am Finger) und nach nochmal 1 h gabs dann glaub ich das Ergebnis. Ist schon ne Weile her, aber ich glaub so ungefähr lief das ab. Wie gesagt, meine Daten beim FA waren sehr bedenklich, aber nach dem großen Test gabs trotzdem Entwarnung!

Also keine zu großen Sorgen oder Angst wegen dem Test. Halb so wild.
Viel Glück und lg
sarah mit leah 24.01.06 + 19.ssw

5

Ach ja genau, den Zuckersaft hab ich vergessen zu erwähnen.
Und das nüchtern sein, naja, hab danach nen Döner eingeschmissen ;-)

2

Hallo Judith,

mach dir mal keinen Stress. Das schlimmste ist das nichts essen können für 2 Stunden. Ich hab mir ein Buch mitgenommen und auch etwas zum Essen, damit ich nach den zwei Stunden sofort essen konnte.
Als erstes musst du nüchtern kommen, ich durfte allerdings Tee ohne Zucker oder Wasser trinken. Dann wird dir Blut genommen, du musst so 500 ml Zuckerlösung trinken, die ist allerdings nicht eklig süss, sondern schmeckt nach Johannisbeeren. Dann wird in einer Stunde Blut genommen und nach 2 Stunden nochmal. Danach darfst du dann essen und auch trrinken. Ich war die ganze Zeit in der Praxis, damit sollte mir übel oder schwindlig werden sofort jemand da wäre. Es war bis auf das nichts essen dürfen, aber überhaupt nicht schlimm.

Alles Gute, drück dir die Daumen.

Liebe Grüße Simone + Walfisch 34+6

3

Hallo,

ich musste auch nüchtern hin. Es lief dann so ab:

- Blut nehmen (nur per Pieks im Finger)
- 400 ml pappsüßen Saft trinken
- eine Stunde warten
- wieder Blut nehmen
- wieder eine Stunde warten
- nochmal Blut nehmen
- heimgehen und frühstücken#mampf#mampf#mampf

Bei mir hat sich keine SS-Diabetes gezeigt. Felix war zu dem Zeitpunkt wohl nur so etwas groß...

An dem Test fand ich nur die Warterei nervig. Ich durfte nicht aus der Praxis raus, da wohl die Gefahr eines Zuckerschocks besteht. Also hab' ich mir ein Buch mitgenommen und die ganzen Klatschzeitschriften im Wartezimmer studiert;-).

LG, Sandra mit Felix (fast 1 Jahr)

4

Hallo Judith,

habe auch diesen Test (mehrmals) machen müssen.
dabei wird nüchtern ein blutzuckerwert genommen - per fingerpieks. dann mußt du eine glukoselösung trinken, worauf nach einer und nach zwei stunden nochmals getestet wird.
ist nicht schlimm, nur das nüchternbleiben und der glukosesaft sind nicht wirklich schön.
bei mir wurde eine ss-gestose festgestellt, die ich aber über eine ernährungsumstellung (noch!) im griff habe.
lg
mikka

6

Hi,

versuche ab 22 Uhr nichts mehr zu essen oder zu trinken.

Erledige morgen noch das was Du in der Wohnung zu tun hast, das senkt den Blutzucker.

Im übrigen ist Bewegung eh gut wenn Du wirklich ein Gestationsdiabetes hättest.

Ach so, bei mir wurde es es aus dem Grund gemacht weil das Baby angeblich zu "groß" sei.

Ich musste morgens nüchtern da sein und dann nach einer BZ -Messung wurde mir ein kaltes süßes Zeug gegeben ,nach 1 Stunde im Warteraum sitzend wurde der Wert nochmal bestimmt. > Alles im Normbereich < P.S bei meiner letzten SS hatte ich Zucker im Urin, musste dann ab der 35 SSW diäten.

#pro für morgen
Lg Lorena

11

Hallo Lorena!
Mit dem "früh in der Wohnung noch was erledigen um den Blutzucker zu senken" betrügst man sich aber doch nur selber, oder?!? Wenn wirklich erhöhte Werte da sind, dann will ich die doch auch wissen, und nicht evtl. "Wegschummeln". #kratz
LG, Sonja

13

Hi,

hoffe das alles gut war, oder ist!

Das hat mir die Ärztin gesagt. Ich sollte morgens das erledigen was ich sonst auch mache...

Da habe ich vergessen es mit einzubringen.

Lg Lorena

7

hallo Judith,

wie hoch waren denn Deine Werte?
ich hab den Test auch schon hinter mir, das lief so ab:

1.mußte ich einen speziellen Saft in der Apotheke kaufen
2.nüchtern in der Praxis erscheinen mogens um 8.00
3.Blut abnehmen (am Finger, das tut fies weh)
4.den saft auf einmal trinken (bääh)
5.um 9.00 pieksen
6.um 10.00 pieksen
7.um 11.00 pieksen
dann durfte ich gehen, hab mir dann erstmal beim Bäcker um die Ecke ein ordentliches Frühstück gegönnt!!!
2Tage später waren die Ergebnisse da. Bei mir war damals alles super gut. Ich mußte den Test selber zahlen glaub 15,- an dei Praxis und 20 oder 25,- an das Labor.
Aber ich weiß nicht, ob das immer so ist. Auf jeden Fall müssen die Dir VORHER sagen, daß Du zahlen mußt, sonst kannst Du Dich weigern.

Ich hoffe, ich konnte Dir weiterhelfen und drück die Daumen, daß alles gut ist bei Dir und Deinem Kleinen

Liebe Grüße

Vera

12

Meine Werte lagen bei 146 vor und 170 nach dem 1 Std nach dem Glucosesaft.

Ich fahr dann mal los.

8

habe auch eine Frage dazu: Wielange musstet ihr nach dem 1. Zuckertest auf das Ergebnis warten? bei mir ists jetzt ueber 2 wochen her und der arzt hat sich nicht gemeldet...hoffe es ist alles okay (zurueck gerufen hat er auch nicht, obwohl wir angerufen hatten)

10

Hallo!
Mein Zucker-Belastungstest ist sofort danach in der Arztpraxis ausgeweret worden! Musste also gar nicht erst bibbern und warten.
LG, Sonja

9

bekommst pieckser alle stunde in den finger, nach dem ersten mußte den glukosesaft trinken...

hat dein blut beim ersten pieckser allerdings einen bestimmten ( schlechten wert), so brauchst du erst gar nicht weiter machen...#schmoll

Top Diskussionen anzeigen