Wer hatte bei Bluthochdruck Kaiserschnitt - Mehrfachmamis?

Hallo,

ich habe Bluthochdruck. Bin zwar durch die Tabletten gut eingestellt, aber sofern Aufregung herscht steigt er extrem an. Nun habe ich Angst das mein FA sagt, das auf Grund des Bluthochdrucks ein Kaiserschnitt nötig wird.

Wer hat damit Erfahrungen gemacht und kann mir seine mitteilen?

LG Anja + Krümel 28+3 ssw

1

Hallo liebe Anja,

ich hatte bei meinem ersten kind auch ständig Bluthochdruck, der leider am Ende der SS nicht mehr runterging, trotz Tabletten.
Leider Hatte mir damals genauso wie jetzt die FÄ nicht viel Hoffnung auf eine normale Entbindung gemacht. #heul
Die Gefahr, dass bei der Geburt der Bluthochdruck noch weiter steigt, ist für die Ärzte meißt zu hoch. Es geht dann um Dich, die Sorge.
Ich hatte damals einen Notkaiserschnitt, da es meinem Krümel nicht mehr so gut ging. Was dann leider auch auf den immerwährenden Bluthochdruck zurück zu führen war. Die Plazenta altert schneller und die Nabelschnur verkalkt schneller.
Ich wünsche mir diesesmal auch nichts sehnlicher als eine normale Geburt, aber habe wenig Hoffnung.
Wenn Du in ein gutes KKH gehst, beraten die Dich auch dort sehr gut.
Wenn es meinem Sohn nicht so schlecht ergangen wäre, hätten sie auch erst mal die Geburt eingeleitet. Sie haben mir allerdings immer zu einer PDA geraten, da da dann der Blutdruck nicht so steigt.

Fühl Dich #liebdrueck und viel Glück weiterhin.

Alles Liebe
Isi, Joni (3Jahre) und #ei inside (14+4)

2

Hallo Isi,

danke für deine Antwort. Ich habe mir das schon gedacht. Ich habe nur solche Angst vor einem Kaiserschnitt. Mein FA hatte es schon mal angedeutet, aber langsam muss ich mich ja wohl mit der Geburt und der Geburtsmethode auseinander setzen.

Ich muss ja so oder so ins KH zum Beratungsgespräch, dann bin ich schlauer.

Dir lieben dank und noch eine schöne Kugelzeit. #liebdrueck

LG Anja + Krümel 28+3 ssw

Top Diskussionen anzeigen