in der 35.ssw noch den Frauenarzt wechseln? Bitte um Rat....!

Hallo ihr Lieben,

ich habe echt massive Probleme mit meiner FÄ. Nicht, daß ich ihr Kompetenz absprechen will aber sie weigert sich strikt mir eine Haushaltshilfe über 8 Stunden zu verordnen.

Kurz zu meiner Geschichte, die gesamte ss war bislang ein einziges Chaos.
Erst ist im November mein Vater ins Koma gefallen - völlig unvorbereitet, ein kerngesunder Mann, der nur mal die Sauna besucht hat.
Im Dezember ist mein Vater dann verstorben. Ich habe die gesamte Zeit nur noch zwischen Arbeit, zuhause, meiner Mutter (160km entfernt) entweder im Zug oder im Auto verbracht. Meine Kinder mußten z.T. allein zuhause bleiben und den Kleinen hatte ich dabei.
Zusätzlich haben wir mitten im Umzug gesteckt - was bei einem Haushalt mit bereits 3 Kindern, zig Haustieren und 270qm Wohnfläche nicht das einfachste ist.
Eine Woche vor dem eigentlich Umzug hat man uns dann noch den VW-Bus geklaut und irgendwann war ich wirklich kurz vom Durchdrehen.
Damals hat mir schon Hebi-Gabi gesagt ich solle mich krankschreiben lassen und mir eine HH nehmen.
Das hat meine FÄ schon abgelehnt.
Naja, nun ist es so, daß ich schon seit über 3 Wochen richtig fies krank bin, mit einem grippalen Infekt, der einfach nicht mehr richtig weggeht.
Meine Kinder liegen auch schon seit Wochen, der Kleine war gestern wieder beim Notarzt.
Ich mußte dann letzte Woche Sonntag im Krkhs einrücken weil meine Blutwerte so schlecht waren, daß Verdacht auf HELLP-Syndrom bestand.
Nach vielen Untersuchungen und 2 Lungenreifesspritzen für den Bauchbewohner hat man mich - nach 3 Tagen - entlassen unter der Voraussetzung, daß ich absolut nichts mehr mache zuhause.
Meine alten KS-Nähte sind auch beunruhigend und ich muß mich jederzeit krankenhausbereit halten.
Gut, ich dachte... kein Ding, holst dir die Bescheinigung von der FÄ für die HH über 8 Stunden.
Weit gefehlt..... ich habe gerade mal eine Bescheinigung von 4 Stunden bekommen. d.h. ich muß die kids doch selbst wegbringen, kochen und den Rest machen, der hier so anfällt.
Meine FÄ hat das so begründet: wenn ich schließlich noch auf den Füßen stehen kann, dann kann es ja nicht so schlimm sein und wenn es halt doch kritisch wäre, dann sollte ich halt sofort den KS bekommen *kotz*. Tolle Sache, dann wäre der Kleine noch auf die Frühchenstation gekommen.
Zu meinen völlig überhöhten Leberwerten sagte sie: das wäre in der ss normal.
Sehr lustig, ich frage mich ernsthaft warum mich dann das Krankenhaus zuhause angerufen hat und mich sofort eingewiesen hat.

Ich weiß echt nicht mehr weiter. Bin ich überempfindlich und stelle mich einfach nur ganz schlimm an oder soll ich wirklich sehen, daß ich noch vor dem KS am 10.4. meine FÄ wechsele?

Lieben Dank und alles Gute für euch

Pasi mit klein Alex 35.ssw

1

Das ist ja einen Frechheit !!!!! was ist das für einen FÄ die du hast ?? Unglaublich! Kannst du dich nicht an das Krankenhaus wenden? Können die dir nicht eine Bescheinigung ausschreiben ? Wenn nicht,dann wechsle bitte...ich bin sprachlos :-[

Ein riiieeesengroßes #liebdrueck für dich und Hut ab,dass du so viel bis jetzt ausgehalten hast.

Viel,viel Erfolg
krake #blume

3

Lieben Dank für Deine Antwort, leider darf das Krkhs diese Bescheinigung nicht ausstellen.
Mein HA hat sich jetzt erst mal "erbarmt", mit den Worten: "du hast echt eine sch.... FÄ".
Für 2 Wochen bin ich jetzt erst mal quasi versorgt aber damit ist es ja nicht getan. Der Zwerg soll ja so lange wie möglich in mir bleiben und dann bleiben eben noch immer 2 Wochen.
Die Krankenkasse hat mir gesagt, daß - bei einem gynäkologischem Befund - auch der Gyn die Bescheinigung ausstellen muß.
Ergo.... was tun sprach Zeus?

Das ganze Theater geht ja gleich nach der Geburt wieder los, nach dem KS bräuchte ich ja auch wieder eine HH.
Mein Mann ist die meiste Zeit im Ausland und länger als eine Woche wird er kaum bei mir bleiben können.

Was mag sie denn dann für ein Argument haben, damit sie mir keine HH aufschreiben muß?

Es nervt wirklich wie die Hölle und ich bin mehr als erstaunt, daß diese ganze Schwangerschaft überhaupt noch Bestand hat und daß der Mini das scheinbar alles echt ganz gut wegsteckt.

Ich bin einfach nur noch fertig und möchte mich am liebsten im Bett verkriechen.

Alles Liebe für Dich

Pasi

6

Oh mann ,das glaub ich dir total...und ich heul schon,wenn mein Kind mal nervt #hicks Dann bleibt dir nur eine Möglichkeit: Wechseln ! Ich weiß,das ist auch blöd und anstrengend für dich,aber letztendlich die einzige Chance,deine Bescheinigung zu bekommen und du hast definitiv das Recht dazu !!!!! Dein Schatz im Bauch hat halt jetzt schon einen starken Charakter ;-) :-)

Alles Gute #liebdrueck #herzlich

weitere Kommentare laden
2

Wenn du nicht zufrieden bist, dann wechsel. Ich werde jetzt umzugsbedingt auch noch meinen FA wechseln. Mit dem was du alles schon durchmachst, würde ich auch wechseln und die Aussagen deiner FA sind ja schon der Hammer.
Trotz allem gute Besserrung.

Liebe Grüße Flaqita + Walfisch 34+3

5

Lieben Dank für deine Antwort.
Wahrscheinlich ist es das Sinnvollste, wenn ich jetzt wechsle aber ich habe nicht mal einen blassen Schimmer wohin.
Montag muß ich auf jeden Fall wieder zum CTG und zur Blutabnahme weil die Leberwerte kontrolliert werden müssen.
Dann werde ich wohl auch sagen, daß ich mich anderweitig umsehe.

Wirklich schade aber so geht es jedenfalls nicht, man könnte den Eindruck bekommen, daß sie das alles aus eigener Tasche bezahlen muß.

Interessanter Weise hat übrigens die KK sofort gesagt, daß sie die HH bezahlen, das wäre überhaupt kein Problem.

*kopfschüttel*

Alles Liebe für Dich

Pasi

11

Auch alles Liebe für dich und du musst ihr nicht sagen, dass du dich umsiehst, mach einfach ganz normal deinen Termin und wenn du jemanden neues hast, dann sag den Termin bei ihr ab und fertig. Du musst dich nicht rechtfertigen, nicht dass sie dann noch blöd wird, wenn du sagst du wirst zu jemanden anderen gehen. Frag doch mal Bekannte ob sie dir nicht jemanden empfehlen können.

Liebe Grüße flaqita

4

Hallo Pasi #blume

Hast Du einen guten Hausarzt der kann Dir das auch

verschreiben war bei mir so .

Gruß Diana #herzlich

7

Lieben Dank für deine Antwort.

Der Hausarzt hat mir jetzt auch erst mal eine Bescheinigung über 2 Wochen gegeben weil ich ja auch so böse erkältet bin aber für den gynäkologischen Befund benötige ich dann eine Bescheinigung vom FA. Zumindest hat das die KK gesagt.

Alles Liebe für Dich

Pasi

12

Hallo
Ich habe damals meinen FA auch gewechselt bin mit dem
neuen sehr zufrieden würde mich erkundigen in deinem Bekanntenkreis ob jemand einen guten kennt und dann sofort für die kommende Woche ein Termin machen.
Dein FA ist ein a....... sorry aber so was habe ich noch nicht gehört Mutter von 3 Kindern und jetzt bald 4

Liebe Grüße Diana

9

hallo und lass dich erstmal #liebdrueck

dass ist ja der reinste horror#schock
tu dir und deiner familie einen großen gefallen und such dir ganz schnell jemand kompetenten!!! dieses verhalten deiner fä ist ja mehr als unverantwortlich. die leute im kh scheinen ja aber etwas besser drauf zu sein, ich würde mich an die wenden und deiner alten fä einen "netten" brief schreiben oder dieses verhalten mal öffentlich machen. was ist denn das für eine aussage "so lange sie sich noch auf den füen halten können"?

ich wünsch dir viel glück und drück dir die daumen, dass du schnell jemand besseren findest!!!!!egal wie weit du nun schon bist, das sollte keine rolle spielen. das wichtigste ist, dass es dir gut geht!!!!!!!!!

liebe grüße Ines 17ssw

10

Hi Pasi,

ich glaube von der Sorte FÄ gibts mehr als man glaubt!!!

Meine Gyn hat sie in der Hinsicht auch nicht mehr alle. Ich hatte , im Gegenteil zu Dir nicht so ein Problem, aber für mich war es schon massiv genug.

Ich habe mit meinem AG ein Problem und wollte Fragen wie es mit einem Berufsverbot aussieht. Bin Op-Schwester und arbeite noch voll mit im Saal. Ganz klar hatte ich mich anfangs dafür entschieden, aber letztendlich bin ich in einen anderen OP versetzt worden und da kannte ich keinen. Ich arbeite als vollwertiger Springer im Saal und kann den ganzen Tag "KNECHTEN". Von wegen nicht länger als 4 Stunden täglich stehen ( steht so im MUschu) . Interessieren tut es keinen. Und mein Vorgesetzter hat zu mir gesagt : " Wenn Du da bist musst Du VOLL mitarbeiten #kratz ".....

Ich habe ihr , meiner Gyn,das ganze geschildert, aber sie hat sich nichts davon angenommen. " Klären Sie das mit ihrem AG" fertig war sie damit"...

Habe mir dann aufgrund einer Grippe eine Auszeit von meinem HA geben lassen.

Der hat mir gesagt, wenn ich nicht mehr kann ,kann ich jerderzeit zu ihm kommen.
Warum ist meine Gyn . nicht so ? Wahrscheinlich, weil ich nicht privat versichert bin.
Deine Situation ist bei weitem schlimmer als meine, aber was ich Dir damit sagen will, ist versuche es bei deinem Hausarzt...

Lg Lorena


13

Ich finde es fast unverantwortlich, wie deine Frauenärztin handelt.
In so einem Fall auch in der späten Schwangerschaft noch wechseln!

Liebe Grüße, Hebamme Nina

15

Ihr Lieben,

tausend Dank für Eure Antworten, ich bin nämlich mittlerweile schon so durch den Wind, daß ich kaum noch unterscheiden kann ob ich falsch oder richtig liege.

Ich werde mich morgen auf die Suche nach einem neuen FA begeben und dann kann die "Dame" mich mal kreuzweise gern haben.

Alles Liebe für Euch und die Bauchbewohner!

Pasi #kuss

16

Grüß Dich, Pasi!
Ich habe nach der ersten Schwangerschaft meine Haushaltshilfe vom Hausarzt und nach der zweiten über meine Hebamme verschrieben bekommen. Jeweils für 10 Tage à 8 h.
Ging bei meiner Krankenkasse mehr oder weniger problemlos durch...
LG,
Andrea

Top Diskussionen anzeigen