extreme Übungswehen, muss ich mir Sorgen machen?

Hallo,

ich habe eine Frage an alle, die mit Übungswehen Erfahrungen haben. Ich hatte am Sa wieder den ganzen TAg welche, und wenn sie erstmal anfangen, hilft nur absolute Ruhe. Also ich hab ganz normal gekocht etc und da waren sie sogar alle 8 min (etwa eine Stunde lang). Dann habe ich mich hingelegt und es wurde sofort besser (nur noch so alle halbe Stunde). Allerdings fingen sie immer sofort an, wenn ich wieder aufgestanden bin, z.B. um auf die Toilette zu gehen oder mir ein Glas aus dem Schrank zu holen. Ich hatte es schonmal vor einer Woche so schlimm und war zwischenzeitlich bei der FÄ (hatte auch angerufen). Die meinte aber nur es wären sicherlich nur Übngswehen und nicht weiter bedenklich. Zwischenzeitlich war auch gar nichts mehr gewesen und so war ich wieder ganz beruhigt. Sie hat auch keinerlei Untersuchungen am Muttermund etc gemacht....ich habe jetzt schon ein wenig Angst, dass sich da was geöffnet haben könnte. Bin jetzt 25+0 und nicht gerade scharf auf ein Frühchen. Meint Ihr ich sollte nochmal zum Arzt gehen oder abwarten, wie sich die Sache weiterentwickelt? Gestern war es schon wieder viel besser. Ich habe mich den ganzen Tag geschont. Allerdings sind wir abends nochmal spazieren gegangen und da fing es bei der kleinsten Steigung wieder an zu krampfen.Allerdings habe ich keine Schmerzen oder Blutungen oder sowas. Nur eben immer wieder diese Kontraktionen und dann einen argen Druck nach unten.....ich bin soooo beunruhigt....hat jemand Erfahrungen mit sowas???
Wäre Euch für Eure Erfahrungen und Ratschläge unglaublich dankbar!

LG
lillimaus

1

Hm... bei mir war es ähnlich. Fing in der 28. SSW an, dass mein Bauch bei kleinsten Anstrengungen (also z.B. auch nur 5 min. am Herd stehen) hart wurde. Bei mir ging das aber auch gar nicht mehr von alleine weg. Es sei denn, ich legte mich hin, dann war es innerhalb von Sekunden meistens vorbei.
Später wurden die dann auch teilweise noch schmerzhaft, wenn ich mal nicht auf meinen Bauch gehört habe.

Meine FÄ meinte, dass sei nun nicht gut, aber auch noch nicht wirklich schlecht, da es bei mir keine Auswirkungen auf den MuMu hatte. Sie hat das aber auch jedesmal überprüft, wie es da aussieht.

Ich habe mich dann wochenlang geschont und Magnesium genommen. Zum Teil bedeutete Schonung aber dann wirklich fast nicht mehr laufen oder stehen, auch wenn das ziemlich nervig war (aber immerhin nicht so schlimm, wie bei den Armen, die dann wirklich nur noch liegen dürfen).

So seit 2 Wochen ist das bei mir aber dann wirklich besser geworden. Konnte auch meine Magnesiumdosis schon deutlich reduzieren. Zudem wäre es bei mir nun nicht mehr schlimm, wenn aus diesen Übungswehen echte werden.

Nimmst du schon Magnesium? Damit kannst du jedenfalls nichts falsch machen. Und ansonsten kann ich dir nur noch den Tipp geben, dich möglichst zu schonen und bei deiner FÄ das nächste Mal auf einer MuMu-Untersuchung zu bestehen. Das beruhigt nämlich ungemein, wenn man weiß, dass sich da nichts getan hat.

Liebe Grüße,
Claudia
(35. SSW)

3

Ich nehme seit der letzten Aktion immer mal wieder Magnesium ein. Bin mir bei der Dosierung aber nich 100% sicher, habe aber auch das Gefühl, dass das ein wenig hilft. Ansonsten hilft nur liegen und schonen, wie Du es auch beschrieben hast. Wieviel mg Magnesium nimmst Du denn, bzw hast Du genommen?

Ja, das nächste Mal werde ich auf eine Unteruschung bestehen! Das ist hier leider kein Standard. Den nächsten Termin habe ich allerdings erst wieder in 4 Wochen und ich weiß nicht, ob ich so lange warten sollte. Was meinst Du? Ich bin ziemlich deprimiert....bisher war ich jeden Tag spazieren und habe 4-5 Mal die Woche Sport gemacht...und jetzt soll ich mich die ganze Zeit nur schonen??? Das würde mir sehr schwer fallen. Aber natürlich würde ich das akzeptieren um keine Gefahr einzugehen....aber ich wüßte halt gerne, ob das wirklich notwendig ist, oder in meinem Fall übertrieben oder irgendwas. Von Schonen hat meine FÄ gar nichts gesagt....aber das ist das einzige was hilft...

Hattest Du das eigentlich IMMER (also jeden Tag)? Ich hatte es immer jetzt 2 Tage und dann war wieder gar nichts. Allerdings bin ich ja auch erst 25+0....ach ich weiß gar nichts mehr....aber DANKE, dass Du geschrieben hast und ich jetzt weiß, dass es mir nicht alleine so geht. Denn in meinem Bekanntenkreis kennen die das alles gar nicht. Bis auf eine und die hatte 1 Fehl und 2 Frügeburten....SEHR beruhigend....

5

Huhu!

Ich habe so im Durchschnitt 450 mg Magnesium genommen (3x150). Da es bei mir am Abend schlimmer wurde, habe ich die Einnahme auch eher auf den Nachmittag + Abend verschoben.

Und ja, ich hatte das jeden Tag. Also immer, wenn ich ein bisschen stehen oder gehen musste.

Im gewissen Umfang sind solche Übungswehen ja normal, aber sie sollten nicht häufiger als 10 mal am Tag vorkommen und nach 1-2 Minuten wieder weggehen und nicht schmerzhaft sein (lt. Aussage meiner FÄ).

An deiner Stelle würde ich nun Magnesium regelmäßig nehmen, denn sonst wirkt das wohl nicht. Du kannst nicht überdosieren, denn das scheidet der Körper wieder aus (dafür gibt es dann Durchfall). Du brauchst jetzt auch nicht auf alles zu verzichten, sondern achte nur auf deinen Körper. Wenn der Bauch hart wird, dann setz oder lege dich hin. Schwimmen ging bei mir übrigens immer recht gut, ohne dass der Bauch hart wurde.

Beobachte mal, ob es mit Magnesium besser wird. Und wenn du dir zu große Sorgen machst, ruf nochmals deine FÄ an.

Liebe Grüße,
Claudia

2

Hi,

bei solchen Fragen würde ich doch lieber beim Doc anrufen.

Gruß
Jule + Mädel 3,5 Jahre + Bub 31 ssw

4


Hallo Lillimaus!

Ich würde dir empfehlen, regelmäßig Magnesium zu nehmen, dann sollte es eigentlich besser werden.
Ich hatte vor einigen Wochen auch sehr oft leicht unangenehme Übungswehen und habe da nur sehr unregelmäßig Magnesium genommen. Seit dem nehme ich täglich 400 mg als Brausetablette und komme damit deutlich besser zurecht. Der Bauch wird deutlich seltener hart, nur beim spazierengehen ist es schon noch recht ausgeprägt. Magnesium kannst du nicht überdosieren, wenn es zu viel sein sollte, scheidet dein Körper das überschüssige einfach in Form von leichtem Durchfalll oder auch gut angekurbelter Verdauung aus! Ist auch ganz praktisch bei etwas träger Darmtätigkeit :-).
Versuch es mal! Viel Glück und bei Schmerzen natürlich lieber einmal mehr zum Fa!

LG Daniela 26+5

Top Diskussionen anzeigen