Frage zur Utragest und Hormonstatus

Hallo

hab heute morgen schon gepostet, das heute morgen positiv getestet habe und nach 2 FG zuviel angst habe, dass das auch in den Bach geht. Nun, ich habe meine Ärztin angerufen. Die Termine sind erst ab Mitte April frei, deshalb soll ich morgen die Ärztin telefonisch sprechen. Habe das Gefühl das die Ärztin nicht viel von sich aus macht. Ich würde zum Beispiel gerne einen Hormonstatus bei ihr machen lassen um mein HCG wert zu erfahren. Kann man durch den Status erfahren, dass man evtl. einen Gelbkörperhormon hat und was noch? Ich habe sie auf die Frage nach Gelbkörperschwäche gefragt gehabt. Sie hat einfach Utragest verschrieben ohne das sie mich kontrolliert hat. Ich schiebe seitdem 1 Tablette am abend in den mumu. #hicks Super, aber ich habe den Eindruck das andere hier mehr als eine brauchen. Ich frag mich ob bei mir eine Tablette zuwenig ist. Mein Bauchgefühl sagt, das ich an Gelbkörperschwäche leide. Ist es sinnvoll ein Hormonstatus machen zu lassen. #danke

Soory für #bla

1

Hallo,

also ich hatte am Anfang immer Schmierblutungen. Deshalb musste ich an einem Samstag zum Notdienst. Der hat mir dann auch Utrogest verschrieben. Der Arzt war mir aber nicht sehr geheuer, deshalb habe ich es nicht genommen und bin am Montag zu meiner FÄ. Sie meinte, dass ich es laut dem Blutbild nicht bräuchte, es aber nicht schadet. Gegenteil! Seit dort muss ich jeden Abend im Bett zwei Tabletten einführen.

Habe es schon mal vergessen und hab dann wieder leichte SB bekommen. Nimm es jetzt bis zur 13. Woche weiter.

Also ich denke, dass es dir so oder so hilft, ob du es nun bräuchtest oder nicht.

Wenn du aber deiner FÄ nicht traust, würde ich entweder wechseln, oder zumindest eine zweite Meinung einholen!

Viel Glück weiterhin!

#liebdrueck Kristin ( 11. SSW)

2

wechsel den Arzt, lass die Blutwerte geben, HCG und Progesteron, ich z. B. soll 3 x tgl. vaginal Utrogest bis zur 12. Woche nehmen, lt. Ki-Wunsch Klinik, bin spontan schwanger geworden, aber der Arzt hat es anhand des Blutbildes festgelegt.

3

Hallo Selen,

beim 3. Mal wird alles besser. Schau mich an. ;-)

Utrogest schadet jedenfalls nicht, ich habe auch täglich eine genommen. Auch wenn ich gar nicht weiss ob ich eine Gelbkörperhormonschwäche habe. Ich muss aber dazu sagen, dass ich Blutungen hatte ab der 7.-12. SSW.

Ich finde es aber unmöglich von deiner FA dir erst einen Termin Mitte April zu geben, oder wolltest du erst so spät?

Ich bin am Anfang jede Woche zum FA.

HCG test macht man denke ich erst, wenn am US nicht alles in Ordnung ist, so ist es zumindest bei mir gewesen.

Ich drücke dir die Daumen, dass diesmal alles klappt.

LG
Sanja + #baby-Boy 21+1 + 2 #stern#herzlich

4

Ich würds machen lassen. Aber an deiner Stelle würde ich den FA wechseln, wenn es geht. Denn ich finde es schon etwas spät, wenn die erst Mitte April wieder Termine frei hat.

Ich nehme auch Utrogest. Ich muss sie allerdings 3x täglich unten einführen. Und ich musste vorher zum Fa. Der hat dann auch Blut abgenommen. Und da wurde bei mir eine Gelbkörperschwäche festgestellt. Ich finde die Behandlung mit Utrogest muss schon unter ärztlicher Aufsicht stattfinden.

Gibt es denn keinen anderen FA bei euch?

L. G.
Melanie, Leon 11 Monate + Alina Solea/Fynn 10. SSW

5

hallo!

ich hatte auch eine fg. und ich musste utrogest nehmen, noch bevor ich#schwanger wurde. immer 2 x abends, aber oral. meine fä hat keine blutuntersuchung gemacht, sondern hat mein problem mit hilfe der basaltemperaturkurve festgestellt. jetzt bin ich in der 10. ssw und muss weiter bis zur 13. einnehmen.

habe schon von vielen mamis gehört, dass sie nur dank utrogest ihre krümmel im bauch behalten und dann gesund zur welt bringen konnten.
wünsche dir und deinem würmchen alles gute!!!

Top Diskussionen anzeigen