Passivrauchen

Hallo ihr alle.. So langsam ergeben sich ja doch einige Fragen.. Bin in der 6. SSW und an meinem Arbeitsplatz wird geraucht. Sitzen zu 3 im Büro und eine Kollegin qualmt... :-[ Ich habe es meinem Arbeitgeber noch nicht gesagt, da ich die Untersuchung in der 10. Woche abwarten will. Was soll ich tun? #kratz Muss ich mir große Sorgen um mein Baby machen? #gruebel
Danke euch fürs Feedback!

1

Ich hätte echt nicht gedacht, dass es noch Büros gibt, wo rauchen im Gebäude erlaubt ist.

Passiv rauchen war schon immer schlimmer als aktiv rauchen. Kannst du nicht immer mal das Fenster aufmachen oder irgendwas bei deinem Chef bewirken, dass gar nicht mehr bei euch drin geraucht werden darf.

3

tja, das Thema hatten wir schon. Arbeite nur "leider" in der Tabakindustrie und bei uns darf quasi überall geraucht werden. Mein Chef selbst ist auch kettenraucher :-[.

4

Das ist ja furchtbar. Da hast du es natürlich echt schlecht.

Also dann kann ich nur sagen, dass du es entweder deinem Chef sagst oder eben immer für frische Luft sorgst, wenn das irgendwie möglich ist. Und sie soll dich nicht direkt anpusten, dass finde ich noch schlimmer.

weitere Kommentare laden
2

Ich würde es definitiv Deinen AG sagen. Dauerberäucherung ist mit Sicherheit nicht gut für das Baby.
Ich kann sowieso nicht verstehen, wie manche AG es erlauben können, im Büro zu rauchen.

5

hallo,

also ich kann dir dazu sagen, das es nicht gesund ist. Jedenfalls hat man das bei mir gesehen.
In der ersten SS war ich auch im büro mit Rauchern und mir hatte es nicht gefallen, aber Chefchen hat auch nichts geändert (ärgerte sich eh das ich schwanger war). Meine Tochter kam 4 tage nach ET zur Welt und war sehr klein. 48 cm und 2540g. da fragten mich die Ärzte ob ich geraucht hätte ( aber ich hatte noch nie in meinem leben geraucht!)
Dann meine 2. tochter. Bei Ihr arbeitete ich mittlerweile woanders und ohne Rauch in der SS. Sie war bei der Geburt 54 cm und 3550g schwer.

Also den unterschied hat man gesehen. und auch meinem 3. kind werde ich keinem Passivrauchen aussetzen.

LG

Karo mit #baby inside

8

HAllo,

das Passivrauchen bewirkt, dass sich deine und die Gefäße deines Babys verengen und eine ausreichende Versorgung nicht gewährleistet ist.

Mir ging es ähnlich wie dir, ich habe in einem Autohaus gearbeitet, in welchem alle Verkäufer und der Chef permanent geraucht haben und auch das Lüften nix gebracht hat. Niemand hat Rücksicht genommen, deshalb habe ich den Job auch gekündigt. Ok, es war "nur" ein Nebenjob, aber trotzdem...

Ich würde dringend mit deinem Arbeitgeber (über einen Nichtraucherarbeitsplatz, den er schaffen MUSS) und deinem Arzt (über ein Beschäftigungsverbot, wenn dein Arbeitgeber nichts macht) reden.

Liebe Grüße und alles Gute für euch

Christiane 38SSW

Top Diskussionen anzeigen