Babyserien im TV - schreit Ihr oder atmet Ihr tatsächlich alles "weg"?

Huhu Kugelis

Also, ich muß da mal was loswerden...und fragen

Natürlich schaue ich, wie Ihr wahrscheinlich auch, täglich "Babystation" auf ZDF oder "Mein Baby" auf RTL.
Und - ich sehe da immer nur Mütter die ja " so toll" ohne einen einzigen Schrei Ihre Babys bekommen.
Ich habe 4 Geburten hinter mir, ICH gehöre zu den Lady`s die ihren Schmerz ( peinlich oder nicht????) rausschreien...bei mir hilft kein Geburtsvorbereitungskurs ( früher alles versucht!) noch sonstiges "veratmen" - ICH bin halt einfach so.

Aber das kann`s doch nicht sein das ich soviele Geburten sehe und keine sagt auch nur einen "piep"?

Oder "schneiden" sie solche "Dinge" einfach raus...damit niemand Angst vor Geburten hat?
Oder bin ICH jetzt ein Mimöschen...?

Also, mich macht das manchmal ganz fertig und ich sag zu meinem Mann: "Wie machen die das alle... spinne ich???"

Gut fühle ich mich nicht damit und ich hab mich schon erwischt das ICH mich mittlerweile bei den drei Beleghebammen meines FA schon im Vorfeld für mein Schreien entschuldige und sage: "Ohje, mit mir machen Sie da was mit!"

Aber, ich werfe ein, ich schreie nur bei Wehen ab so alle zwei bis drei Minuten..wenn`s echt nicht mehr anders geht.

Wie sieht´s denn bei den anderen "Mimöschen" aus?

Seid alle lieb gegrüßt

MC mit Cid Inside 27+0 ( 28.KW)

PS: Hoffendlich mache ich hier jetzt keinem Angst * so an die Erstgebärenden denkt und sorry dann für mein Posting*
Aber, gibt ja nix drumherumzureden, tut ja nunmal weh...

1

Also ganz erlich, ich war bei allen 3 Geburten auch nicht gerade leise im Kreißsaal #hicks

LG Jani 17+2

2

hallo

also bevor ich meine kleine geboren habe hab ich auch immer gesagt, ich schrei da nicht, bin ich nicht der typ dafür bla bla bla...

als es dann soweit war und die wehen richtig heftig wurden, ging es einfach nicht anders und ich denke es hilft auch, weil man dadurch nochmal richtig kräfte mobilisieren kann.

im nachhinein hab ich meinen mann dann gefragt, ob ich wirklich so laut geschrien hab:-) peinlich peinlich:-)

naja mir hats geholfen und ich konnte die geburt ganz ohne schmerzmittel durchstehen.

lg matzzi

3

Hallo ,
ich habe vor 8 Jahren meine Sohn geboren und selbst bei Presswehen keinen Mucks gemacht. Nicht weil ich mich schämte oder so- ich hatte kein Bedürfnis meinen Schmerz rauszuschreien. Habe es auch so geschafft den Wurm " durch zu pressen".
Ist vielleicht auch jeder anders gestrickt. Ich halte eigentlich viel Schmerz aus ( habe 50 Plasmma-/ thrombospenden hinter mir und während der Blutabnahmezeit geschlummert).
Aber sicher ist es ok, wenn Du Deinen Schmerz herausschreist, da es ja bekanntlich eine Verbindung zwischen dem Mund und dem MUMU geben soll, d.h. wenn Du Dich oben " öffnest", öffnet sich der MUMU schneller ( habe ich mal gelesen). Also gar keine schlechte Sache.

LG sanny (5SSW)

4

ich habe geschrien,als wenn ich abgestochen würde.



gruss sandryves

Sabrina+Yves Cedric (2 1/2)+Zoe Alina (14 Wochen)
http://www.unserbaby.de/pieper/content.html

8

#freu#huepf#freu#huepf#freu

Lg, musst mich echt kaputt lachen#freu#freu#freu

5

Hallo!

Bei Charlotte hab ich gegen Ende auch geschrieen! ICH KANN NICHT MEHR! :-[ Da meinte die Hebamme wer reden kann, kann auch noch pressen, also halten sie denn Mund und pressen! #schock

Das war genau das richtige! #schwitz ZAck war sie da! Ich denke man muss sich eben gehen lassen können ... #cool

Mine mit Charlotte *9.09.03 + #baby Mathilde 37. SSW

6

hihi ich hab gedacht ich schrei den ganzen Kreissaal zusammen und habe aber auch kein mucks gesagt, komisch irgendwie.

lg Sabrina mit Larasophie und kleinchen 35ssw

7

Hallo

Also ich habe mittlerweile auch drei Geburten hinter mir und ich muß sagen das ja irgendwann der Punkt kommt wo man meint man kann nicht mehr, und ich angefangen habe zu jammern, dadurch wurden die Schmerzen aber noch schlimmer und wenn ich immer schön artig weiter geatmet habe war es nicht sooo schlimm,(aber schlimm genug);-)

Ich find es aber nicht schlimm wenn man schreit jeder geht anders mit seinen Schmerzen um.

Andrea+#ei21SSW

9

Hi,

also ich hab schreitechnisch auch alles gegeben. Meine Hebamme aus dem Geburtsvorbereitungskurs meinte zwar man solle sich die Energie für was anderes aufheben, aber meine Entbindungshebamme gab mir irgendwann die "Erlaubnis" ("Sie dürfen ruhig alles rausschreien, keine falsche Bescheidenheit") und ab dem Zeitpunkt gab ich alles (naja, ich war echt super laut #schwitz. Aber was solls mach es wenns hilft bei der nächsten genauso. Ich fand hilfreich und alles andere wäre bei mir kontraproduktiv gewesen...

Lg zitronenschnittchen

10

Ich habe auch immer gesagt die Frauen die schreien, sag mal schämen die sich nicht. Und was ist......ich habe gewimmert,gejammert, gestöhnt, geschrien nicht direkt aber richtig gebrüllt beim pressen...(muss sekber noch darüber lachen)#hicks#hicks#hicks#hicks
Gott sei Dank haben wir das nicht auf Video, ich könnte das keinen zeigen so schäm ich mich für meine Urlaute.

Na dann, auf zum nächsten Gebrüll!!:-p


Liebe Grüße Karin+Alexander(15Mo.)+Maximilian(27ssw)inside#freu

Top Diskussionen anzeigen