Kloss im Hals ? Was kann das sein?

Hey ihr lieben Ratgeber,

ich hab da ne komische Frage und ich weiß auch nicht ob ich das gut beschreiben kann. Also seit gestern hab ich so einen ganz komischen Kloss oder Knubbel in der Speiseröhrer. Vielleicht vom Gefühl her auch, als wenn ein Kick in meiner Speiseröhre wär. Das Schlucken fällt mir super schwer und ich hab immer das Gefühl, dass da was ist. Zudem hab ich noch starkes Sodbrennen, was die Situation natürlich nicht grad verschönt.

Kennt das jemand? Hat das überhaupt was mit der ss zu tun?


LG Lulu (15+0) die mit der komischen Frage

1

Hallo Lulu,

ich vermute mal, dass du eine dicke Erkältung bekommst oder Angina o.ä.! Das klingt mir fast so!

Ich hatte das letzte Woche auch und konnte weder essen noch trinken, weil es so unangenehm war!

Wünsch dir gute Besserung! #pro
Und wenn es in 3 Tagen nicht besser ist, auf jeden Fall zum Arzt gehen!

LG Susi mit #baby 22. SSW

2

Vielleicht hat das was mit der Jodversorgung zu tun?
Habe schon öfter gehört, dass Schwangere bei Jodmangel leicht die Neigung haben, einen Kropf zu bekommen.

Gruss
Murmel

3

Hallo Lulu,

ich kann Dir nur erzählen wie es bei mir war. Ich hatte auch so ein Kloss im Hals bin abends damit ins Bett gegangen und morgens wieder damit aufgestanden. Ich war völlig davon genervt. Bin dann von Arzt zu Arzt. Mein HNO-Arzt konnte soweit auch nichts feststellen, als ich dann erzählte das ich die Pille abgesetzt hatte, sagte er das es davon käme, da seine Frau das auch hatte. Es hatte bei mir was mit Hormonumstellung zu tun. Es hat dann noch ca. 4 Monate gedauert bis es weg war.


Diesmal habe ich wieder die Pille abgesetzt und bisher ist nichts.

4

Hi
es kann auch hormonell ein Gefühl durch die SS sein - hatte meine Schwester.
Lass einfach mal nachsehen.

LG Nita

5

Huhu,

ich habe auch ab und an einen "Kloß im Hals". Bei mir liegt es an der Schilddrüse. Ich habe Hashimoto, was unbehandelt zu einer Unterfunktion führt. Sowohl eine Unterfunktion, als auch wie bei mir Hashimoto selber kann Ursache für solch ein Symptom sein. Als ich im Oktober 2006 zum HA ging mit diesem nervenden Kloß im Hals, hat er Blutwerte genommen und speziell die Schilddrüse untersucht. Wichtig dabei auch die Schilddrüsenantikörper. Dabei wurde Hashimoto festgestellt, ich nehme Hormontabletten und damit hab ich es eigentlich im Griff. Lange Rede kurzer Sinn, ich glaube jetzt nicht, daß Du auch diese Autoimmunerkrankung hast, aber wenn es nicht besser wird, dann hab vielleicht mal im Hinterkopf, ein Blutbild zu machen und laß die Schilddrüse abklären, nicht, daß Du eine Unter- oder Überfuntion hast, die sollte dann nämlich schnellsten behandelt werden.

LG
Sandra mit Lena (3J.), Luisa (18Mon.) und #baby (8.SSW)

6

Hallo Lulu,

also ich hatte diesen Kloß im Hals auch. Gaaanz furchtbar, ich hab den ganzen Tag nur diesen Kloß gespürt, es hat mich schier um den Verstand gebracht.

Erst hab ich es mit Homöopathie versucht, das hat gar nichts gebracht.

Ein Arzt der mich wegen meiner heftigen Übelkeit mit Akupunktur behandelt hat, meinte, es hat irgendwie mit der Leber zu tun. Er hat mir den Tipp gegeben, täglich Artischockensaft zu trinken. Den bekommst Du im Reformhaus, schmeckt überaus scheußlich, aber bei mir ist es besser geworden.

Vielleicht probierst Du es mal damit.

Alles Gute für Euch zwei
tschitschi #schwanger18+2

Top Diskussionen anzeigen