Grippe, Zahnfleischentzündung und jetzt Herpes und ales in der 37 SSW

Hallo

das die Schwnagerschaft vor lauter Vorwehen mich schon lange fertig macht lassen wir mal aussen vor. Ich dachte die Zeit bekomme ich schon rum.

Dann wurde meine Tochter 19 Monate krank und ist es immer noch. Husten , schnupfen, Fieber! Vor ca 4 Tagen bekam ich das dann auch. Kurz darauf hatte ich eine riesen Zahnfleischentzündung und seid heut morgen einen Herpes. Der von der rechten Oberlippe bis ins linke Nasenloch reicht. Furchtbar weh tut das. Im Moment weiß ich nicht was mir nicht mehr weh tut!!! Ich kann nur hoffen das das Baby (was ich bisher immer angefleht habe zu kommen) noch wartet bis ich wieder einigermassen auf dem Damm bin.

Was passiert wenn es jetzt geboren wird und ich so einen schlimmen Herpes habe?

Danke das ich mal mein leid klagen durfte!

Gruß Sabrina

1

#liebdrueck na da hats dich ja echt uebel erwischt...
Druecke Dir die Daumen, dass Du bald wieder auf dem damm bist.
Soweit ich weiss, besteht bei der geurt keinerlei Gefahr bei Lippenherpes, allerdings muss ausgeschlossen werden, dass kein vaginalherpes vorliegt, dann muesste wohl ein kaiserschnitt vorgenommen werden. nach der Geburt musst du allerdings stark aufpasssen, dem kleinen mit dem herpes nicht zu nahe zu kommen. das immunsystem von babys ist nach nicht stark genug, um solche viren abzuwehren.
rede doch mal mit deinem arzt, welche medikamente du nach der geburt in der stillphase nehmen darfst. ich we3iss nicht, ob acyclovir in tablettenform waehrend des stillens erlaubt ist, aber damit hab ich bisher immer ganz gute erfahrungen gemacht (waehrend der schwangerschaft aber nur als salbe erlaubt).

Gute Besserung und liebe Gruesse,

Nicole

2

Hallo!
Kauf dir doch für´s Herpes diese "Aufkleber" Sind vo Compeed und helfen super!!
Alles alles liebe und vie Gesundheit!!
Katja & Emma Und#ei(10+0)

Top Diskussionen anzeigen