Mein Chef wird mich umbringen oder....

...denken das ich sie verarscht habe!
Laut meiner FA habe ich keinen ES und hätte mit meiner nächsten Mens mit Medikamenten anfangen sollen! Ich hab nach kurzer Arbeitslosigkeit nun endlich Arbeit gefunden und meinen Vertrag letzten Donnerstag unterschrieben! Ich hab einen Tag später einen SST gemacht! Fragt mich nicht wieso! ICh war mir sicher das er negativ sein wird! Hab ja keinen ES....wie soll ich dann Schwanger sein!

POSITIV!!!!#huepf
Wahnsinn! Ich bin so Glücklich!#freu

Aber wann sag ich es meinem Chef! Ich fang jetzt erst an am 1.3.07! Noch nix gearbetet und Schwanger! Meine Chefin wird denken das ich das schon vor dem Vertag gewust habe! Wer glaubt mir den meine Geschichte?!?!? Würd ich mir selbst nicht glauben! Bin übrigens Altenpflegerin! Wollte an meiner neuen Arbeitsstelle unbedingt anfangen! Es ist dort so toll!

Sorry das es so lang geworden is!#blume

#danke

1

Dann warte bis du beim FA warst! Der schreibt dir das dann in den Mutterpass! Wann die SS festgestellt worden ist! Also ich würde dann so bin 10-15März warten!

Drück dir die daumen. Und herzlichen glückwunsch!

LG Nicole et-13Tage

2

Du bist nicht verpflichtet es zu sagen, dass du schwanger bist.
Es wird zwar nicht leicht aber sag erstmal nach Arbeitsantritt 4 Monate nix und dann wenn du Symptome zeigen solltest bei der Arbeit wird schon jemand fragen ob du schwanger bist, wenn das der Fall ist sagst einfach ... kann ich mir nicht vorstellen aber ich mach morgen sicherheitshalber mal nen Test und fertig ;-)

15

in der altenpflege 4 Monate nix sagen??????? das wird wohl nix..
in dieser branche gibts meist von anfang an ein BV!!!!!

LG
ivi, 31. SSW

3

Jo, ich hätte gedacht du hättest mich verarscht. Aber was solls. Es gibt wichtigeres.;-)
Wichtig ist, dass du ihr bescheid gibst, wenn du Tätigkeiten ausübst, die deine SS gefährden.

Ach ja, ich würde drüber hinweg kommen. :-D

Herzlichen Glückwunsch und alles Gute.

Enugis

4

Hi,

also dein Chef muss dir einfach glauben und du brauchst ja nicht gleich was sagen, sondern warte einfach mal den nächsten FA-Termin ab und erzähl vielleicht erst dann davon und sag, dass es dein FA erst gerade festgestellt hat und du es vorher auch nicht wusstest.

Ist halt schon ne blöde Situation, kann dich gut verstehen.

Achso und #herzlichen Glückwunsch zur #schwangerschaft und noch eine wunderschöne Kugelzeit.

LG Yvonne + #babygirl 32+5

5

Hallo!

Bei mir war es ähnlich. Ich war arbeitslos und hab dann wieder ne Stelle bekommen, nach 2 Wochen mal nen Test gemacht, da Mens überfällig war -------> POSITIV!

Bin ein paar Tage später zum FA, Bescheinigung geholt und Chef gegeben. Der einzige Kommentar von ihm war: "Frau P., ich wusste, das was nicht stimmt... So Perfekt kann es nicht laufen!" #hicks

Naja, durfte dann aus ärztlicher Sicht nicht mehr arbeiten und hab dann höflicherweise gekündigt, sodass sie nicht mehr an mich gebunden waren.

Du bist Altenpflegerin? Soweit ich weiß, darf man da auch nicht mehr arbeiten... (klärt mich bitte auf,wenn ich falsch liegen sollte!)

Aber sagen würd ichs auf alle Fälle, sobald es sicher ist, also du beim FA warst!

LG
Claudia +#baby Dominik (knapp 7 Monate)

6

Doch! Arbeiten darf man da schon! Nur nicht mehr Heben! MAn darf die fiten Bewohner machen....die noch selbst laufen können und aufstehen können! Man darf nicht mehr Spritzen und keine Nachtwache mehr machen! Nur wenn man mit Zwillingen Schwanger is....darf man da nich mehr arbeiten!

So viel ich halt weis!
Will halt nicht meine neue Chefin enttäuschen! Sie is echt nett und geht wirklich gut mit ihren Mittarbeiter um!

8

Ok, man lernt nie aus ;-)

Dann würd ichs so machen, wie meine Vorrednerin schon meinte.

Erst mal nix sagen und nach 2-3 Monaten mal nen Test machen...

Und sagen musst du ja nicht, das du schwanger bist.

Alles gute und viel Glück!

LG
Claudia

7

Hallo,

also erstmal #herzlich Glückwunsch.
Ich würde es auch erst später sagen, ist echt ne blöde Situation, ich arbeite selber in der Altenpflege und bin dann ungeplant schwanger geworden, 2 Mon. nachdem ich einen Festvertrag hatte, und ich kann dir sagen dass das auch nicht einfach war, aber im Endeffekt, hat sich meine Chefin noch gefreut.:-D
Also drücke dir die #pro
Alles Liebe

Lg Tami 22. SSW

9

Also einen Tip noch zu lange würde ich nicht warten, denn sonst kannst du ja nicht erklären, warum du nicht heben kannst und das Heben ist echt nicht gut vor allem in den ersten Monaten. Lg

10

Bin jetzt 4-5 ssw! Wann sollte ih es den sagen? Wenn ich seh aufpasse! Was meinst?

13

Hi,

sorry dass ich jetzt erst schreib, in 2-3 Wochen würde ich es schon sagen, es ist halt sicherer fürs Kleine, denn ich kann nur sagen dass das Arbeiten echt nicht einfach ist, und gerade wenn du dort neu anfängst würden die sich doch wundern, wenn du nix heben kannst, würde dir echt empfehlen aufzupassen, das soll dir aber bitte keine Angst machen. Lg

11

Den Vertrag hast Du ja schon unterschrieben und sagen musst Du es, nachdem es in Deinem Bereich ja doch einige Aufgaben gibt, die Du nicht machen darfst. Von daher würde ich eher früher als später um ein Gespräch bitten, damit sich die Chefin nicht hintergangen fühlt. Erklär ihr, dass das nicht so geplant war und Du sehr gerne arbeiten möchtest, Dir die Stelle wirklich sehr zusagt und Du das bei Vertragsunterzeichnung wirklich nicht wußtest.
Deine Chefin wird keine Luftsprünge machen, aber wenn Du frühzeitig und offen mit ihr darüber sprichst und ihr auch klar sagst, dass Du gerne arbeiten möchtest, wird sie sich damit abfinden können, ohne sich hintergangen zu fühlen.
Katrin

12

Hallo,

ersteinmal herzlichen Glückwunsch. Ich habe ein ähnliches Problem.

Ich bin innerhalb der Firma auf eigenen Wunsch auf eine neue und interesantere Stelle umgesetzt worden und nun während der Probezeit schwanger geworden (die geht noch bis Ende Februar). Leider sehe ich meinen Chef vorher nicht mehr um den neuen Vertrag zu unterschreiben, da erst er und dann ich Urlaub habe. Mein Chef hat sich bereits starkt dafür gemacht, dass ich in seiner Abteilung bleibe und nun muß ich es ihm "beichten" bevor ich meinen neuen Vertrag unterschrieben habe.
Leider bin ich durch innerbetrieblichen Regelungen verpflichtet, sofort meine SS anzugeben, sobald ich davon erfahren habe (also kann ich auch nicht noch eine weitere Woche warten, ich habe ja dann schon den Mutterpass).
Ich bin jetzt in der 6. Woche und sage es ihm, wenn ich bereits in der 9. Woche bin. Ich werde ihm wahrscheinlich erklären, dass ich im Urlaub während der Routineuntersuchung von der Schwangerschaft erfahren habe. Meinen Entbindungstermin möchte ich ihm auch nicht unbedingt unter die Nase reiben. Mal sehen ob ich das hin bekomme.
Das schlimmste was bei mir passieren kann ist, dass ich zurück auf meine alte Stelle komme und dann wieder 60 km mehr Fahrweg habe, aber auch das ist nicht schlimm.

Ich hoffe einfach, dass alles gut wird. Letztendlich können wir ja nicht gekündigt werden.
Ich würde an deiner Stelle auch 1-2 Wochen warten und es dann "beichten".

Liebe Grüße

Melanie

Top Diskussionen anzeigen