Toxoplasmose... Impfung für Katzen?

Hallo ihr Lieben,

gerade habe ich von meiner FÄ erfahren, dass ich - obwohl wir schon seit 8 Jahren unsere Stubentiger haben - keine Antikörper gegen Toxoplasmose habe.

Gibt es denn eine Möglichkeit, die Katzen gegen den Erreger zu schützen? Ich hab nämlich irgendwie keine richtige Lust, den Rest der Schwangerschaft auf Abstand zu gehen. Aber natürlich ist mein Kleines wichtiger, zur Not kommen die Katzen halt zu meiner Ma. #heul Damit hab ich irgendwie nicht gerechnet...

Danke für eure Antworten, LG Nuschka

Nuschka + #ei (7+1) + #katze +#katze

Du brauchst nicht die Katzen weggeben, Du sollstest es nur vermeiden mit Katzenkot in Kontakt zu kommen... Heißt striktes Katzenklo-saubermach Verbot... und nicht am katzenpo kuscheln..*lach*
Und Toxo bekommt man auch über ungewaschenes Obst/ Gemüse... Du wirst doch jetzt nicht mehr deswegen Obst anfassen... *gg*
Also keine Panik... Kuscheln ist erlaubt!

Hallo Nuschka,

ich habe auch eine Katze und bin Toxo negativ, daraufhin hab ich meine Katze bei meiner Tierärztin auf Erreger testen lassen und sie ist positiv, das bedeutet, dass sie diese Erreger in sich trägt. Und das obwohl sie eine reine Wohnungskatze ist und auch kein rohes Fleisch bei uns bekommt!

Ich habe bei meiner Tierärztin Tropfen für die Katze bekommen, die die Erreger abtöten sollen, aber eine Impfung gibt es wohl nicht.

Weggeben brauchst Du deine Katzen deswegen allerdings nicht. Wasch dir nach dem Streicheln ordentlich die Hände und lass das Klo von deinem Mann machen!

Aber lass sie erstmal beim Tierarzt testen, vielleicht sind sie ja auch negativ und Du brauchst dir keine Sorgen zu machen!

Liebe Grüße Lena 20. SSW

Hey Nuschka

Nein, es gibt keine Impfung - weder für die Katzen noch für dich...

Aber du brauchst auch nicht auf Abstand gehen!

Ich hab selbst 2 Stuentiger mit Freigang - und bin wie so viele andere hier auch toxo-negativ. Das Katzenklo macht mein Mann (das kann ich nur empfehlen) und für den Rest - da ist alles wie immer - ich knuddel mit den Katzen - die kommen mit ins Bett - ich spiel mit denen, etc. pp.

Die Toxoplasmen bilden sich AUSSCHLIESSLICH im Darm der Katze und werden dann über den Kot ausgeschieden. Da sind sie übrigens auch erst nach 3 Tagen fertig entwickelt - theoretisch könnte man wohl also sogar das Katzenklo sauber machen, da man das ja öfter macht. Das ist mir aber zu riskant - es kann doch immer mal sein, dass man nicht alle Kotreste erwischt... Aber der REst ist harmlos, da Katzen sehr reinliche TIere sind - da bleibt NIX länger als 3 Tage hängen...

Also keine Panik

Die Gefahr dass Du Dich übers Essen ansteckst ist viel größer

Aber das ist ein anderes THema...

LG
Frauke (31+5) und immer noch toxo-negativ...

Hallo

Man es gibt keine Impfung gegen Toxoplasmose bei Katzen. Ich habe auch 2 Katzen und hatte glücklicher Weise Antikörper schon vor der Schwangerschaft dagegen gebildet.

Du solltest jetzt das Katzenklo nicht mehr sauber machen. Und nach dem Streicheln die Hände waschen. Mit Toxoplasmose kannst du dich nicht nur von den Katzen sondern auch übers essen anstecken.

Das wirst du schon so hinbekommen mußt deine Katzen nicht extra abgeben ich hatte auch bekannte die Katzen hatten Schwanger waren aber es ist nichts passiert wenn man vorsichtig ist.

Lg Jenben82 + Jennifer (10.06.06)

Danke für eure Antworten!

Ja, das mit dem Katzenklo hab ich schon seit dem letzten FA Besuch meinem Mann überlassen.

Werd mal meinen Tierarzt anrufen, ob er es für sinnvoll hält, die beiden zu testen.

Richtig weggeben würde ich die beiden nie im Leben! Aber wahrscheinlich ist das auch gar nicht notwendig, nach dem was ihr schreibt. Puhhhh.

Vielen Dank euch!

Nuschka

Top Diskussionen anzeigen