triple Test nicht so gut, suche Erfahrungsberichte

Hallo Ihr Lieben Kugelis....

bin sonst eigentlich immer eine stille Mitleserin aber heute brauche ich mal eure Meinung dazu!!
Mein ET ist am 13.08.2007.#freu
Ich hab letzte Woche Dienstag den Triple Test bei meiner FA durchführen lassen. Am Montag hat dann meine Ärztin angerufen und mir gesagt das der Wert nicht so ist, wie er eigentlich sein sollte!#schock Ich hab einen Wert von 1:354.
Laut meinem Alter ( bin 25 Jahre ) sagte sie, wäre eigentlich 1:1000 im normalen Bereich.
Ihr könnt euch wohl vorstellen, dass für mich in dem Moment eine kleine Welt zusammen gebrochen ist. #heul
Ich muss nächste Woche zu einer weiteren FA, die dann einen noch hochauflösenderen US macht und nochmal alles aufmisst und sich alles nochmal genau anschaut. Es gibt dann noch ein Beratungsgespräch dazu und wenn ich möchte bzw. je nachdem wie diese Untersuchung ausfällt kann anschließend noch eine Fruchtwasserpunktion gemacht werden.#gruebel
Was meint Ihr dazu?? Hat jemand Erfahrungen damit? Eine Fruchtwasseruntersuchung birgt ja auch gewisse Risiken!!#schwitz
Ich bin einfach total durch den Wind!!#kratz
Hinzu kommt, das ich eine Glutenallergie habe ( darf nichts essen was mit Weizen und Getreide zu tun hat, d.h. kurzgesagt kein Brot, keine Nudeln, nichts paniertes etc. ).
Ich muß zu meiner Schande auch gestehen, dass ich mich in letzter Zeit ( kam wohl auch durch die Schwangerschaftsgelüste #hicks) nicht demensprechend ernährt habe aber auch keine Beschwerden diesbezüglich hatte.
Ist der Blutttest vielleicht auch so ausgefallen weil ich eine Allergie habe???#kratz
Über Antworten von euch würd ich mich sehr freuen aber auch über Erfahrungsbericht mit euren Werten!!#danke#danke
Ich möchte euch noch sagen, dass meine Untersuchungen bisher alle gut waren und auch auf dem Ultraschall nichts auffälliges zu sehen war. Im Gegenteil, alles war zeitgerecht entwickelt, unser Krümelchen sehr lebhaft und meine Ärztin immer voll zufrieden.#freu
Dementsprechend bin ich nun ein wenig verunsichert!!!#heul
Sorry für die lange Story#bla aber ich wollt euch halt alles erklären...


Liebe Grüße
Antje und Krümelchen 15+2 SSW#ei

1

Hallo Antje,

Hmm, schwieriges Thema. Aber wenn du eine Chance von 1: 354 hast und die Möglichkeit einer Fehlgeburt bei einer Fruchtwasserpunktion bei 1%, also 1:100 liegt, würd ich mir das gut überlegen.
Aber warte erstmal ab. Vielleicht ist der nächste Befund besser und die Eihaut hat dem FA ein Schnippchen gespielt.
Kein Panik!
Und viel#klee
Nad

2

Hallo,

der Tripletest ist häufig auffällig, ohne dass eine Behinderung vorliegt.

Ich hab ne Nackenfaltenmessung mit Bluttest machen lassen. Ergebnis (dank Bluttest :-[) : Risiko auf Dowm 1:26 #schock.

Bin gleich am nächsten Tag zur Chorionzottenbiopsie gerannt und das Ergebnis war - alles in bester Ordnung. #freu

Mein kleiner Mann liegt nun hier schlafend im Stubenwagen und ist vollkommen gesund #pro.

Woran das liegt, dass bei manchen die Blutwerte so sind - keine Ahnung. Es sind aber nur statistische Werte, die über DEIN Kind im Speziellen NICHTS aussagen.

Lass nochmal per US nachschauen, aber eine 100%ige Sicherheit wirst du leider nur per Chorionzottenbiopsie oder FWU bekommen.
Ob du das Risiko eingehen willst - die Entscheidung kann dir leider keiner abnehmen.

#herzlich Ulrike

6

Vielen Dank,

ich hoffe auch das nichts ist und hab auch eigentlich ein ziemlich gutes Gefühl:-).
Ich versuche auf jeden Fall positiv ranzugehen und melde mich selbstverständlich wenn ich von der Untersuchung wieder da bin und berichte wie es gelaufen ist!!!

Vielen Dank für eure Antworten#danke

3

Hallo,

also ich habe diesen Test nur in der 1.SS machen lassen. Damals wurde es routinemäßig angeboten, der AFP-Wert, die Nackenfalte, den Triple-Test.

Jetzt zahlt ja keiner mehr was und daher wurde bei mir kein AFP-Wert gemessen, die Nackenfalte hab ich machen lassen und den Triple-Test hab ich mir erspart.

Die KK übernehmen ihn nicht mehr weil er nicht aussagekräftig genug ist und sehr oft zu falschen Ergebnissen und zur unnötigen Beunruhigung der Schwangeren führt.

Viele Schwangere hatten einen miserablen Wert und alles war OK. Die ganze SS über haben sie sich nur Gedanken gemacht oder sich einer Risikohaften FW-Untersuchung unterzogen.

Warum der Wert bei dir so ist, weiß ich nicht. Mein FA hatte mir nicht zu dem Test geraten, gerade weil ich sehr ängstlich bin und mich überall schnell reinsteiger und in keinster Weise in eine Risikogruppe gehöre. Bin übrigens auch 25.

Mach dich erst mal nicht so verrückt. Bringt nix.

Schlaf nochmal in Ruhe darüber und rede mit deinem Partner über die Sache.

LG Sabrina

4

Meine Schwägerin hatte im letzten Jahr dasselbe. Ich habe sie damals furchtbar beneidet, dass sie das völlig gelassen gesehen hat. Sie ist allerdings Arzthelferin und hat wohl zu viel mit statistischen Werten zu tun gehabt. Sie meinte das ist alles Blödsinn und hat sich hinterher nur geärgert den Test gemacht zu haben.
Leider kann nicht jeder so gut damit umgehen.
Versuch es aber! Viel Glück

5

Hi Antje,

wie du ja vielleicht gelesen hast, war bei mir die NT-Messung eine Katastrophe! 1:19 #schock Nach Blutentnahme noch 1:127.

Ich weiß also (zumindest annähernd) wie´s dir jetzt geht!

Aber keine Panik! #liebdrueck Diese Untersuchungen sind nix sicheres! Es kommen oft falsche Prognosen dabei raus (auch wenn sie gut ausfallen kann die Prognose falsch sein!!!) #kratz#gruebel

Also erst mal ganz ruhig! Sag noch gar nix! Ich hab mich die 3 Wochen bis zur FWU verrückt gemacht (mein Schatz noch mehr). Bin allerdings "schon" 35 J. und hab dann wie gesagt die FWU machen lassen. Das Risiko ist relativ gering (in der Praxis wo ich war liegt das Risiko eines Aborts bei 0,4 % und eine Verletzung des Kindes oder eine Infektion können so gut wie ausgeschlossen werden).

Entscheiden mußt du selbst! Ich brauchte die Gewissheit und habs gemacht und der Schnelltest (bekam ich am nächsten Tag - muß aber selber bezahlt werden) sagt: alles ok!

Wichtig wenn du die FWU machst ist: Such dir ne Praxis/Klinik die den Eingriff dauern durchführen und schone dich midestens 2 Tage danach (ich wurde 3 Tage krankgeschrieben)!

Die Untersuchung selber war net schlimm! Nur ein kurzer Piks. Er hat vorher noch eine lange Ultraschalluntersuchung gemacht und hatt mir da schon Mut gemacht!

Ich drück dir ganz fest die Daumen das (so oder so) alles gut geht! Wenn du noch Fragen hast, kannst du dich gern wieder an mich wenden! Auch über meine VK!

Ganz liebe Wünsche für dich und deinen Krümel! #liebdrueck
Wird bestimmt alles gut!

LG
Marion
+ #baby-girl inside (16+0)

8

Hallo Marion,

auch vielen Dank für deine lieben Worte#liebdrueck.
Ich hab deine Geschichte gelesen gehabt, wie gesagt stille Mitleserin!!! Bis heute!
Aber wie gesagt, so ein Forum hilft dann halt doch manchmal mehr wie manch Aussenstehender, der noch nicht in einer solchen Situation war.#danke
Also nochmals vielen vielen lieben dank für die netten und uch aufmunternden Worte, das gibt einem doch immer noch ein bißchen mehr Ruhe!

Ich lass es Dich und auch die anderen auf jeden Fall wissen wie´s weitergeht bzw. ausgegangen ist!!

Liebe Grüße sendet die etwas beruhigtere
Antje und Krümelchen#herzlich

7

Hallo,

mein FA hat mir gesagt, das schon eine Erkältung die du nicht merkst weil dein Körper die so "besiegt" reicht damit der Test falsch ist. Sogar Zahnfleischbluten reicht aus.

LG
Blume82

9

Hallo Antje,
ich wollte dich auch gerade ein wenig "beruhigen" aber die bisher geschriebenen Beiträge treffen den Nagel schon auf den Kopf.
Dieser Test ist einfach zu oft ohne Grund auffällig ! Ich habe bei meinem Sohn die gleichen Ängste ausgestanden und letzendlich ohne Grund. Meine jetzige FÄ hat mir von dem Triple Test nun bei meiner jetzigen Schwangerschaft abgeraten, der "Erfinder" dieses Test steht nämlich inzwischen selbst nicht mehr dazu ! Das sagt ja schon alles, oder ?

Ich drücke dir alle Daumen und wünsche euch alles alles Gute ! #blume

Katrin

10

#danke#danke#danke#danke

Für die lieben Worte

11

http://www.regenbogenzeiten.de/triple.html

Warum machen ÄrztInnen diesen Test und und warum trauen sich so viele Frauen nicht, sich vorher zu informieren, abzuwägen und auch einfach mal NEIN zu sagen... ;-)

Die Ergebnisse sind sooooooo oft auffällig und sooooooooo oft falsch!!!

Liebe Grüße
Sabine

Top Diskussionen anzeigen