Ich kann kein Wasser mehr sehen und alles Gesunde auch kaum

Hallo,
eigentlich trink ich schon immer hauptsächlich Wasser.
Ausserdem bin ich Vegetarierin und liebe normalerweise alles Salate und Gemüsegerichte.
Aber jetzt bin ich in der 11. Woche und kann absolut kein Wasser mehr trinken. Aber Saftschorlen haben so viel Zucker und Tees sollte man ja uch nur in Maßen trinken.
Ebenso verhält es sich mit Gemüse und Salat. IRgendwie mag ichs nicht mehr.
Woran liegt das? Und was mach ich jetzt, das ist doch alles so wichtig?!?

Danke!

1

Hi hi,
ich kenn das, alles was ich vor der ss liebend gerne gegessen habe, schmeckt mir jetzt nicht mehr, oder ich vertrage es leider im Moment nicht. Hoffe das meine Abneigung zu diversen Nahrungsmitteln in kürze wieder abnimmt.

Ich finde es recht anstrengend sich für einen mind. 8 Stunden Bürotag vorzubereiten. Bin gestern zwar auch schon hier für meine Ernährungsfragen "kritisiert" worden, doch leider muss ich um 7 Uhr meinen Tag bis ca. 18 Uhr in PUNKTO Nahrung zusammen stellen. Mir würde die Nahrungsaufnahme z.B. sicher einfacher fallen wenn ich den gefüllten Kühlschrank um die Ecke hätte. Aber nun ja, es geht schon irgendwie.

Ich kann aber auch kein Wasser mehr sehen, und trinke jetzt im Büro immer 1 Liter Kräutertee. Am Abend trinke ich gerne mal eine "kastrierte" Cola. Tagsüber versuche ich immer noch etwas Apfelschorle zu trinken.

LG
DUNKI

2

hallo,
iß, worauf du gusto hast!!! Ich bin auch verwirrt, weil ich vieles nicht mehr essen kann, bei mir wars allerdings bis jetzt eher das unsgesunde zeug, was ich plötzlich (praktischer weise) grausig find....aber vielleicht braucht dein körper ein bißchen mehr zucker, oder nudeln oder was auch immer du jetzt gern essen würdest. ich hab ein paar mal extremen gusto gehabt auf chips (ess ich normalerweise 1 mal alle 2 jahre!!), ich ess auch sehr fettarm,hab mir dann gedacht, vielleicht brauchst ja mein körper, habs mir ein paar mal gegönnt und jetzt hab ich eh keine gusto mehr!!

gusto auf zucker kann man oft durch vollkornprodukte befriedigen, aber ich finde, dass gesunde mischkost ok ist...und wenn du kein fleisch ist, braucht dein körper jetzt vielleicht die in fleisch enthaltenen vitamine - sprich doch mal mit deiner ärztin!!!!

alles liebe!! petra

3

Hi!

Bin zum 3. x schwanger und bei mir war es jedes mal - vor allem am Anfang - das gleiche. Meine Lieblingsgerichte konnte ich nicht mehr sehen und umgekehrt. Konnte mich auch nicht dazu zwingen, etwas gesundes zu essen wenn der Heißhunger auf Pommes oder so da war. Ich denke du bist da nicht allein.

Mir wurde dann immer gesagt, der Körper holt sich, was er braucht - aber was kann man an Pommes oder Schokolade so dringend brauchen? - ich weiß es bis heute nicht!;-)

Konnte dir nicht wirklich helfen!:-)

LG#blume

4

Hi Du,

das ist ein Phänomen das hab ich auch. Aber anders rum. Ich bin keine Vegetarierin, ich liebe normalerweise genau die Speisen die nicht so gesund sind. Ich esse zwar gerne auch Obst und Gemüse und Salat aber meistens möchte ich dazu eben noch Pasta oder auch mal Pommes oder so.
Soviel zum "normalen" Essverhalten.

Bin ebenfalls in der 11. Woche. Rein von meinen Gelüsten her könnte ich mich zur Zeit ausschließlich von "Grünzeug" ernähren. Ganz vorneweg alles Gemüse was man grad nicht kriegen kann (Spargel bspw.), danach kommt dann direkt kiloweise Obst, Yoghurt, alles ohne Zucker. Ich trinke am liebsten O- oder A-Saftschorle (okay zumindest das ist normal) und reagiere ziemlich allerginsch auf sonstige Leibspeisen von mir, als da wären: Senfeier, Königsberger Klopse, deftige Soßen zu Fleisch, usw...

Verkehrte Welt halt ;-) Ich vermute das sich der Körper was dabei denkt.. und folge brav den gesunden Gelüsten die ich habe.. und wundere mich das es nicht aufhört ;-)

Ich weiss nicht ob mir vielleicht was fehlt? Blutwerte waren zwar alle okay aber das ist schon drei Wochen her... vielleicht fehlt dir auch irgendwas???

Liebe Grüße

Cave

7

Meine Blutwerte sind auch vier Wochen her. Aber vor allem Eisen war top.
Ich galub ich frag mal meinen Arzt, ob er nochmal testet....

10

Also ich bin mir ja auch nicht sicher... Aber gestern zum Beispiel hatte ich so einen Jeeper auf Zitronen und Kiwis... ich kann mir das nicht anders erklären .. obwohl ich ganz sicherlich nicht an einem Vitamin C Mangel leide.

Vielleicht sind wir einfach nur schwanger. Und solange nach den neun Monaten alles wieder beim alten ist... ist es für dich gut und ich *seufz* ach mir wärs lieber es würde so bleiben ;-)

Viel Spass beim Essen wünsch ich dir noch.

LG
Cave

5

Hi
Kauf einfach Zuckerfreie Säfte und misch die mit Wasser oder Gemüsesäfte mit Wasser.
Tee - warum bitte soll man davon nicht so viel trinken - nimm Dir Kräutertees her oder Früchtetees, das darfst du LITERWEISE trinken!
Wenn Du die Sachen die Du bisher so mochtest grade nicht essen kannst, dann iss anderes, bis es wieder geht. Fertig. Oder bereite es anders zu. Zb statt Gemüsetopf halt ne Gemüsepizza, Obstsalat, statt Schnitze,....

LG Nita

8

Bzgl Tees hat mir mein Arzt am Anfang der Schwangerschaft gesagt, dass ich bedenken soll, dass das ja alles Kräuter sind, die auch auf den Körper wirken und deshalb nichts in Massen trinken soll?!

19

Fencheltee, Apfel-Ginko, Vanille-Apfel - so was trinkt man ja nicht nur immer eine Sorte, sondern tauscht die. Um bei "Kräuterdrogen" eine Wirkung zu erziehlen muss man sie MINDESTENS 2 Wochen täglich bis min 3 Tassen trinken, damit sie überhaupt wirken. Also tausch einfach so alle paar Tage durch.
Nichts in Massen heist eben abwechseln.

Und Fenchel-Kümmel-Anis ist sogar super, wenn Du den viel trinkst - er hilft später bei der Milchbildung, beugt bei Dir und beim Baby dann Blähungen vor und ist allgemein beruhigend für Magen-Darm-Trakt und warum sollte man das dann bitte nicht trinken?
Mach ich übrigens auch bald wieder - guck mal den SS-Tee an, was der drin hat - da sind auch Kräuterdrogen drin, sehr ähnlich dem Stilltee - und das trinkt man auch über teilweise Monate.

Klar - Pfefferminztee und Salbeitee in Massen ist schlecht für die Milchbildung, aber mal ne Tasse von ist völlig iO.


Trink einfach was Dir schmeckt, nix trinken ist viel schlimmer.

LG Nita, 19+4 mit Nr.3

9

hi,

ich bin un war zwar nie vegetarierin, aber ich hab die letzten jahre ultra wenig fleisch/wurst gegessen, denn es schmeckt mir einfach nicht!!
am anfang meiner ss hatte ich auf einmal lust auf fleisch und wurst und gleichzeitig eine abneigung gegen gemüse (da kann ich mich sonst reinsetzen...) - wahnsinn!!!
meine hebi hat gesagt: iss es, dein körper will irgendwas haben, was in wurst/fleisch ist. gib nach, iss es und das wird auch wieder vergehen. und siehe da - seit der 15.ssw kann ich wieder gemüse essen und fleisch mag ich nicht mehr :-)

ich denke dein körper zeigt dir was er braucht (und damit mein ich nicht kiloweise schoki ;-)

aber saftschorle, wenn du sie selbst mischst, hat wirklich nicht viel kalorien und du brauchst ja ein bisschen kalorien...

lg
sonja (22.ssw)

11

ICh trink grad immer die rote vorgemischte Schorle von Aldi, ist das nix?

12

Malzbier mag ich grad auch unwahrscheinlich gerne. Ist das eigentlich okay?
Also ich nehms nicht als Wasserersatz, sondern abends oder beim Weggehen...

weitere Kommentare laden
13

hallo,
bei mir war es am anfang meiner ss genauso. ich hab vorher salat in mengen gegessen und auch viel wasser getrunken.
dann wurd ich schwanger, das wasser schmeckte eklig, auf salat, obst und gemüse hatte ich auch keine lust mehr. hab dann viel süß gegessen und fanta getrunken. war net wrklich kilo fördernd aber irgendwann ging das wieder und ich hatte auch mal wieder lust auf salat und co.
muß aber ehrlich zugeben, daß ich jetzt in der ss ziemlich viel genascht habe.
hoffe daß es bald wieder anders ist,wenn die kleine da ist. bin jetzt in der 37. ssw.
lg taina +samira

17

Das ist stinknormal :)
Hör auf deinen "bauch" und auf deine Gelüste. Man darf auch -mal - was ungesundes zu sich nehmen, auch wenn man schwanger ist, oder gerade deswegen. :) Bei mir haben 2 tage sündigen geholfen und schwupps war meine lust auf gemüse und salate wieder da :)

alles liebe,

maria und muckel (25.ssw)

18

bei mir hält das jetzt leider schon länger an :(

20

Hi,
kann dich auch nur beruhigen. Mir ging es ähnlich und zwar so lange wie es mir schlecht ging. Übelkeit den ganzen Tag und nur wenn ich aß (ungesund:-() ging es einigermaßen.
Besser wurde es bei mir schlagartig als ich in SSW 17+1 war, seit dem kann ich mich wieder gesund ernähren und auch wieder Waser trinken#freu#freu.

Ich drück dir die Daumen das es bei dir auch bald wieder besser wird:-D

Lg Petra 23+2

Top Diskussionen anzeigen