Im Labor arbeiten und schwanger !!!!!!!!!!!

Hallo !

Hab erst am 16.2 pos. getest und bin nun wohl doch schon in der 6. SSW ( könnte auch schon 8.SSW sein FA Termin erst nächste Woche )
Ich arbeite in einem Krankenhauslabor. Wir arbeiten mit infektiösem Patientenmaterial ( so ziemlich alles HIV , Hepatitis , MRSA .... ) aber da kann ich mich ja noch durch Handschuhe schützen ,aber was viel schlimmer ist wir arbeiten auch mit fruchtschädigenden und hochgiftigen Materialien !!!
Ich weiss nicht was ich tun soll - möchte morgen unbedingt mit unserem Betriebsarzt sprechen was er meint ...
ABER : unsere letzte Schwangere hat trotzdem weiter bei uns arbeiten müssen - aber halt nicht an allen Arbeitsplätzen !

Was meint ihr - reagier ich über ????????????????????
LG Katja

1

Sag früh genug Bescheid :-)



Tatjana 26 SSW

2

Ich weiss ja , aber nicht das noch irgendetwas mit dem Baby passiert und dann steh ich da...

6

Ja ist verständlich, aber du weisst doch nicht genau, mit welchen Stoffen du arbeiten darfst und mit welchen nicht in der Schwangerschaft...


Habe in der 8 Woche dem Chef gesagt... Arbeite in der Apotheke, sind schon gefährliche Stoffe da...


Und: es kann auch später was passieren... was wir nicht hoffen...

Wie lange wilst du denn noch warten? Nicht, dass es dem Baby noch schadet...

weiteren Kommentar laden
3

Hallo Katja!

Ich würde nich sagen das Du überreagierst. Ich mache mir im Moment ähnliche Gedanken, gehe damit morgen mal zu meinem FA.
Spreche doch auch mal mit Deinem Arzt darüber, zur Not kann der Dich auch aus dem Verkehr ziehen.

Ich wünsche Dir alles gute für die Schwangerschaft.

LG Katja
(Das klingt als würde ich mir selber schreiben;-))

7

Witzig ! Auch ne Katja !
Wie weit bist du denn mit deiner SS ?

14

Hallo,

Ich habe gerade gesehen das ich ein NICHT vergesen habe zwischen du und Überreagierst. SORRY!!!

Ich bin in der 15 Woche.

Hier gibt es, glaube ich noch mehr Katja`s. Ich lese den Namen zumindest öfter.

weiteren Kommentar laden
4

hi katja, ich arbeite auch im labor und habe auch die komplette ss gearbeitet. ich hab versucht so weit es ging mich von den fruchschädigenden stoffen ( zb xylol ) fern zu halten, aber ich denke das musst du mit dir ausmachen und dein arbeitgeber kann dir meines wissens nicht zumuten weiterhin damit zu arbeiten.

lg christina

5

Schwangere dürfen nicht in gefährlichen Umgebungen arbeiten. (Gesetz)!!! Dein Arbeitgeber muss dich entweder beurlauben oder dir zumutbare Arbeiten in einer sicheren Umgebung auferlegen.- Sonst hilft der Weg zum Fa (wegen Beschäftigungsverbot) oder zur Gewerkschaft...

LG und alles Gute! Sprich auf jeden Fall mit dem Betriebsarzt

8

Mach ich auf jeden Fall !! Hab auch schon einige Gesetzesauszüge gefunden. Kann nur nicht verstehen , warum meine Kollegin weitergearbeitet hat ( musste ) ????

10

Das kann ich allerdings auch nicht verstehen! Du bist ja scheinbar gut vorbereitet. Vielleicht wusste sie nicht, dass sie nicht weiterarbeiten muss oder hatte Angst gekündigt zu werden... Aber besteht ja Kündigungsschutz bis 8 Wochen nach Entbindung!

Viel Glück in deiner SS

weitere Kommentare laden
11

Hallo, Katja!

Informiere dich bei Gewerbeaufsichtsamt! Die wisse am besten Bescheid. Meine Freundin arbeitet als Friseurin - hat mit dem
Arbeitgeber Probleme gehabt und hat sich bei GAA informiert.
Da gibt es ganz viel Sachen, die die nicht dürfte und ihr AG hat ihr nicht erzählt!!! Schweinerei!

Eigentlich kannst du dich beim FA für die ganze SSW krank schreiben lassen! Vielleicht kriegst du eine Freischreibung von deinem Chef! Informier dich bei GAA - kann ich dir nur empfehlen!

LG
Diana

13

Danke gute Idee !!!!!!

Top Diskussionen anzeigen