Schwiegereltern rauchen so viel, ich möchte das aber nicht. wie sagen?

Hallo Mädels,
Ich hab da echt ein blödes problem,
meine Schwiegereltern rauchen ziemlich viel und wir sind dort auch ziemlich häufig 1-2 mal pro Woche. Wir sitzten immer im selben raum, da wird gegessen, geraucht usw..... Nun bin ich ja schwanger und möchte das mir und meinem Baby nichtmehr antun. Mein Mann weiß allerdings nicht wie er es sagen soll sind ja immerhin seine Eltern. Von alleine werden sie nicht aufhören, das haben sie bei meiner schwägerin auch nicht gemacht... Wie würdet ihr das jetzt an der stelle meines Mannes am besten sagen??? weil ich sag nix das sind seine eltern.

Danke Sandra 6+4

1

Hallo,

einfach sagen so wie es ist vielleicht? Mein Vater raucht auch sehr viel, wir haben ihn aber dazu gebracht, das er wenigstens weniger raucht wenn ich da bin (in der ersten und zweiten SS). Er hat auch darauf rücksicht genommen.

Lg,
Hsiuying + #baby-girl May-Ling (15.7.06) & Miniboy (23 SSW)

2

ich habe ein ähnliches problem bei meinem weiberabend gehabt... danach htte ich immer vollkommene kopfschmerzen und husten. es ging mir also nicht nur um die gesundheit, sondern einfach um die folgen für mich.


ich hab einfach gesagt, dass ich zur zeit fuchtbar empfindlich bin und sonst nicht mehr kommen könnte, da das kopfweh danach mich umbringt. seitdem wird nur noch draussen geraucht.


sie müssen es eh lernen! du willst ja auch danach keinen plötzlichen kindstod dank passivrauchen riskieren.


und ich finde, du solltest es sagen. wenn du mitteilst: mir tut das nicht gut, ist das viel besser, als wenn dein mann es vorträgt. :-)

3

Hallo Sandra,

wir hatten das gleiche Problem. Meine SChwiegereltern rauchen auch beide und ich wußte nicht, wie ich es ihnen sagen soll, daß sie in meiner Gegenwart nicht rauchen sollen. Aber sie haben plötzlich von selbst aufgehört bzw. sind rausgegangen, wenn ich da war. Aber hätten sie es nicht gemacht, dann wäre ich jedes mal, wenn sie eine Zigarette angezündet hätten, rausgegangen. Wenn dann Fragen gekommen wären, hätte ich ihnen gleich gesagt, was mich stört. Ich kann ihnen ja leider nicht "verbieten", in ihrem eigenen Heim zu rauchen, aber keiner kann mich aufhalten, eben dieses Heim zu verlassen, wenn ich mein BAby nicht gefährden möchte. Ich würde sie höflich ansprechen und die Reaktion abwarten. Sollten sie nicht darauf eingehen, dann würde ich auf künftige Besuche konsequent verzichten, vielleicht bringt das was.

LG Helen (22. SSW)

4

das problem hatt ich auch als ich schwanger war ...
das ist so zum kotzen...
und es hat mich uimmer so wütend gemacht das die nicht mal von allein rücksicht nehemen...
ich mein es ist doch nur menschlich wenn man rücksicht nimmt oder??:-[:-[:-[:-[:-[

ich kapiers auch nicht und ich hab auchnie was gesagt weil man ihnen ja kaum verbieten kann bei sich selbst zu rauchen...
wenn nicht musst du mal net mit gehen und wenn sie denn fargen wieso du nicht mit bist soll er sagen sie ist zu hause geblieben wegen dem gerauche das will sie sich und unserem baby net mehr so oft aussetzten.... #freu

LG diana#herzlich

5

"Mein Mann weiß allerdings nicht wie er es sagen soll sind ja immerhin seine Eltern"...

... ähm... und wer bitte, wenn nicht er, sollte dann mit ihnen drüber reden können??? #kratz

Sorry, aber das regt mich echt auf!!

Wenn die Eltern deines Freundes schon nicht weit genug sind, um von selbst das Rauchen zu unterlassen, dann sollte zumindest dein Partner soweit sein, es ihnen zu verklickern.
Und wenn auch er dazu nicht in der Lage ist, dann musst du dich eben auf die Füße stellen und selbst was sagen.

Und zwar klar und deutlich:
"Ich will nicht, dass ihr in meiner Gegenwart raucht - und wenn das nicht klappt, komme ich nicht mehr zu euch." Punkt.

Hallo - es geht doch schließlich um die Gesundheit eures Kindes!?!?

Claudi (37.SSW)

6

Meine Eltern rauchen auch, gehen aber nach draußen um zu rauchen, wenn ich da bin - freiwillig! Ebenso macht mein Mann das! (der kommt leider auch nicht von der Kippe los #schmoll)

7

Also ich will nicht dass die danach nichtmehr mit uns reden ich will es ihnen nicht so direkt sagen weil immerhin ist es ihr haus und ich kann ihnen das ja kaum verbieten odeR??? und einfach nicht mehr hiin geht ja auch kaum sind ja immerhin meine Schwiegereltern und dann oma und opa von unserem Kind-

weitere Kommentare laden
8

Hatte das Problem in der 1. SS mit meiner Schwägerin. Die hat auch ständig in meiner Gegenward geraucht. Tja, irgendwann ist mir der Kragen geplatzt und mein Mann hat sie dann gebeten, mit ihm nach draußen zum Rauchen zu gehen.
Doch sie hat sich tierisch aufgeregt und mich als hysterisch dargestellt. Außerdem meinte sie, ich könnte ja auch Umwelteinflüsse nicht verhindern und so auch nicht dem Nikotin.
Hab ihr dann einen Einlauf verpasst. Hab ihr ordentlich die Meinung gegeigt und bin dann einfach nicht mehr hingekommen.

Wenn deine Schwiegereltern keine Rücksicht auf euer Kind nehmen möchten, dann würde ich die Besuche stark einschränken. Oder du lädst sie zu euch ein. Dann seit ihr aber die Hausherren und ihr könnt es ihnen in euren eigenen 4 Wänden verbieten ;-)

L. G.
Melanie, Leon 11 Monate + Krümel 6. SSW

11

Hallo,

ich mag es auch nicht so gerne voll gequalmt zu werden, aber sorry...Du wirst Deinen Schwiegereltern das Rauchen in ihren eigenen 4 Wänden wohl kaum verbieten können.
Ich denke da wirst Du Dir was einfallen lassen müssen....
Im übrigen finde ich kannst Du ruhig für Dich selber sprechen. Sind zwar nicht Deine Eltern aber Deine Schwiegereltern und ihr seit ja trotzdem eine Familie. Außerdem stört es Dich doch!

LG Z.

Top Diskussionen anzeigen