Wassereinlagerung in der 25 SSW! HILFE...

Hallo ihr lieben,

vielleicht könnt ihr mir ja weiterhelfen:

Ich hab jetzt schon mit Wassereinlagerungen in Füßen, Händen und Gesicht zu kämpfen. Morgen muß ich wieder arbeiten gehn, war die letzten Wochen wegen Grippe und verdacht auf Schwangerschaftsdiabetis krank geschrieben. Der Verdacht hat sich aber zum Glück nicht bestätigt.
Jetzt zu meinem Problem: Ich muß morgen früh wieder arbeiten und zwar in der Produktion zwar hab ich dort ein Sitzplatz aber ich kann nicht lange sitzen da ich direkt Wasser in die Füße bekomme und zwar nicht wenig, so dass ich fast nicht mehr laufen kann.. und zu lange stehen geht aber auch net... ich weiß nicht was ich tun soll, mein Mutterschutz fängt ja erst Ende April an.. Ich glaub ich übersteh dass morgen keine 8 Stunden.

Was würdet ihr tun? und kennt das jemand mit den Einlagerungen so früh schon?

Wäre froh ihr könnt mir Beistehn...

Liebe Grüße
Sabrina
#schmoll

1

Hi Sabrina,

ich hatte das von Anfang an.

Mein FA wollte mich auch trotz Bürojob nicht krankschreiben!Am Ende wurde meine Tochter 29+2 SSW geboren.

Guck bitte hier: www.Gestose-Frauen.de!

Nicht ausschwemmen, keinen Brennesseltee oder Reistage!

Gruß, Nicole

2

ich bin jetzt 36. SSW und habe auch schon seit ca. 24. SSW Wassereinlagerungen.
Wenn du lange sitzen oder stehen musst, lass dir vom Arzt Kompressionsstrümpfe verschreiben, die musst du halt frühs anziehen, bevor du irgendwas anderes machst.
Außerdem kann ich persönlich grünen Tee empfehlen, der entwässert, aber da solltest du genug Wasser trinken, nicht dass du Kreislaufprobleme bekommst. Mir hat der gut geholfen.
Ich entbinde in 4 Wochen und jetzt hilft auch kein Tee mehr gegen die Wassereinlagerungen. (da müsste ich wahrscheinlich 2 Kannen am Tag trinken und des macht mein Kreislauf im Leben nicht mit =)

Ich hoffe, ich konnte dir ein bisschen helfen.

liebe Grüß, Jenny Michelle

Top Diskussionen anzeigen