geburtsvorbereitungskurs muss man da hin?

hallo mal ne frage, auch wenns vielleicht doof klingt. bin 22 bekomme am 05.05 mein 2.kind (junge ;-) ) und habe nicht wirklich lust auf so einen besuch beim vorbereitungskurs zumal ich lieber einen wunschkaiserschnitt hätte.
hab höllische angst vor normalen geburt und meine tochter 2 jahre nun ist auch mit kaiserschnitt zur welt gekommen, nun sagt mir jeder ich sollte normale geburt machen es gäbe nix schöneres.
sollte ich trotzdem zu so einem vorbereitungskurs gehen bringt das was oder nicht ?#gruebel

1

Hallo,

also ich habe meine beiden normal bekommen. Von Kaiserschnitten habe ich keine Ahnung. Ich habe nie einen Kurs besucht und habe es trotzdem geschafft meine beiden auf die Welt zu bringen. Nun bin ich mit dem dritten schwanger und auch dieses Mal werde ich keinen Kurs besuchen. Also ich denke nicht das man dahin "muss" jeder halt so wie er es mag ;-)


liebe Grüße
Janine

2

Hallo Knutschkugel!

Ich werde zu einem "normalen" Kurs auch nicht mehr hingehen. Also so einer mit viel Gelaber und Atmen usw. Ich kenne das ja alles schon.
Ich werde statt dessen einen Schwangeren-Schwimmkurs machen. Das wird auch von vielen Hebis angeboten. Da ist man im Wasser und macht ein bisschen Gymnastik und man kommt trotzdem mit anderen Schwangeren zusammmen.


Liebe Grüße
Kerstin #blume + #baby Alexander (*08.07.05) + #ei 19+6

3

Hallo

die Frage zur Normalen Geburt und WKS musste du selbst beantworten. Ich fand es war das schönste auf der Welt meine Julie dirket nach der Geburt zu knuddeln, sie selbst "geboren" zu haben war für mich das tollste was es gibt und ich hoffe auch beim zweiten wird es klappen.

Den GVK habe ich beim erstenmal strikt abgelehnt! Was für mich auch gut war, denn viele Gespräche und Fotos usw hätten mich im vorhinein nur verunsichert. (worum es in etwa geht war mir durch meinen Beruf klar). Bei der Gbeurt hat es mir nicht geschadet, ich habe mich auf mich und die Hebamme verlassen! Die mir mit Rat und Tat zur Seite stand.
Auch diesmal habe ich keinen Kurs belegt.

Gruß Sabrina

4

Ich hatte in meinem Kurs auch Frauen, die per KS entbinden muessen, wegen gesundheitlicher Probleme. Sie haben trotzdem mitgemacht. Im Allgemeinen geht es ja nicht nur um die Geburt allein, sondern man lernt auch Dinge drumherum...Ernaehrung...Babypflege...Stilltips....usw. Je nachdem was gewuenscht ist. Einige bekamen auch ihr 2. Kind und haben trotzdem wieder was dazu gelernt.

LG Juliane

5

Hallo,

also ich kann dir versichern es gibt viele Dinge die ich schöner finde als eine Geburt, meine war grauenhaft. Im Nachhinein muss ich sagen habe ich den Vorbereitungskurs echt nicht gebraucht, pure Theorie. Bei einem zweiten Kind würde ich da sicher nicht hingehen. Hätte zwar Angst vor einem KS, aber was ich schlimmer fände (natürliche Geburt oder KS) weiss ich nicht. Vielleicht ist es ja beim zweiten auch leichter.

lg

6

Hey...

Es gibt echt nicht schöneres als das Baby in den Arm gelegt zu bekommen, nachdem man die Geburt gemeinsam gemeistert hat.

Angst muß man nun wirklich nicht haben, es ist schmerzhaft, sicher, aber es ist auch wunderschön!!!!!!!!!!

Ich gehe auch ein 2. Mal zu einem GVK einfach aus dem Grunde das man dort wieder Frauen trifft die in den meissten Fällen so weit sind wie du.
Es enstehen teilweise Bekanntschaften die noch lange in das Kinderalter herein reichen....

LG Heike mit Nina 2,5 und Krümeline 18. SSW

7

Ich würde mal schauen, bei uns gibt es auch Kurse für Frauen, die schon ein Kind haben - das ist dann mehr Schwangerschaftsgymnastik, Entspannungsübungen usw. oder Schwangerschaftsschwimmen, Yoga usw.. Viele Details zur Geburt, die nur für Erstgebärende interessant sind, fallen da raus.
Katrin

8

Ich hab schon eine natürliche Geburt ohne Vorbereitungskurs hinter mir und hab nie bereut darauf verzichtet zu haben.

Matteos Geburt war superschnell und unkompliziert und ich hab ehrlich gesagt besseres zu tun als mit lauter aufgeregten Kugelbäuchen Hechel-Übungen zu machen (sorry fürs Klischee). #augen

9

Also ich bin mir auch noch nicht sicher, ob ich zu einem GVK gehen möchte.
Es ist absolut nicht mein Ding. Ich finde es oft zu esotherisch (zumindest was ich davon gehört habe).
Ich bekomme im Sommer mein 1. Kind, aber ich glaube, ich werde mir lieber eine gute Hebamme suchen, von der ich dann sicherlich auch Tipps bekommen werde. Ansonsten: Augen zu und durch. Früher gab es keine GVK und unsere Omas haben unsere Eltern auch auf die Welt gebracht...
(Oder gab es da doch schon so Kurse #kratz #hicks)

LG und alles Gute
granne + #ei 17+3

Top Diskussionen anzeigen