Bin in der 6. SSW - nächste Wo. prof. Zahnreinigung - Betäubung?

Hallöle!

Habe am Montag einen Zahnarzttermin zur Zahnreinigung. Bin so super empfindlich, dass ich mich immer leicht einspritzen lasse, zumindest oben.

Wie ist das mit Betäubung in der SS?

Habe den Termin morghens und mittags meinen ersten SS-Termin bei dr FÄ.

Liebe Grüße
Chrissi mit #ei Zwergi 5+5

1

Huhu, habe 3 Füllungen verloren in meinen Schwangerschaften und jedesmal eine Betäubung bekommen, auch ganz früh. Macht nix aus. Der Zahnarzt hat das auch bestätigt.
L.G.
Tami

2

Danke für Deine Antwort.

3

Hey,

ich war letze Woche auch beim Zahnarzt, weil mir ne Füllung rausgeflogen ist und der Arzt wollte mir keine Betäubung geben weil er meinte, dass man das in der Schwangerschaft lieber nicht sollte...Vielleicht ja auch weil ich schon in der 32. SSW bin. Aber ich denke da teilen sich eh die Meinungen. Einige sind lieber vorsichtig und andere geben halt Betäubungen.

Denke aber auch, dass es eigtnlich nicht schadet sich betäuben zu lassen, aber auf der anderen Seite hat man natürlich auch ein paar kleine Bedenken...

4

ja klar, ich denke, ich frage einfach mal, soll er halt nicht so viel reinigen dieses Mal....

5

hallo chrissi,

wegen einer zahnreinigung würde ich mir lieber keine betäubung geben lassen. bei schlimmen schmerzen ist das etwas anderes. aber nutzen und risiko sollte man schon sinnvoll abwägen und das steht bei einer zahnreinigung irgendwie in keinem verhältnis mehr. falls es ohne nicht geht, dann warte doch mit der reinigung, bis das kleine da ist.

lg, ally

7

Hallo Alyy!

Mittlerweile denke ich auch, dann lieber nicht reinigen an der Stelle, aber dan fage ich mich, wenn ich so ein, zwei, drei Monate nach der Geburt hingehe, kommt das Betäubungsmittel nicht auch irgendwie in die MuMilch?

Also nicht, dass ich meine, dann kann ich dem Kind auch gleich die Dosis geben, auf keinen Fall, werde mich nicht pieksen lassen!

Aber das wäre dann die weiter führende Frage, die mir so in den Kopf kam!

Liebe Grüße
Chrissi

9

hallo chrissi,

das ist eine gute entscheidung #liebdrück ich denke, es gibt da mittel, die nicht in die MuMi übergehen. das kannst du dann aber ja auch noch erfragen. außerdem kann man ja auch ein bisschen tricksen und an den tagen vorher einfach zusätzlich etwas abpumpen und dann das abgepumpte füttern. oder so #kratz

lg, ally

6

Hallo au2mach3

Wenn ich Dir einen gutgemeinten Rat geben darf dann verzichte auf die Annästehsie (Betaübung)!!!!!!!!!
In den ersten 12 Wochen werden wichtige Orgarne ausgebildet die beschädigt werden können.
In der Annästehsie sind Wirkstoffe die deine Ardern verengen und das Blut nicht so durchlässt.
Bin vom Fach!!!
Ab der 17 Woche ist es nicht mehr so dramatisch.
Ab der 30 Woche sollte mann auch darauf verzeichten, denn es könnten frühzeitig Wehen ausgelöst werden.
Aber mache Dir keine Sogen!!!!!!!!!

Wünsche dir eine schöne Restschwangerschaft!


Lieben Gruss #sonnenschein und #stern im#herzlich

8

Hallo Sonnenschein!

Ich danke Dir für Deinen Rat, vom Fach!

Meine Schwägerin ist auch vom Fach, aber die soll es ja noch nicht wissen, die ist Prophylaxeassistentin!

Ich warte einfach, wie ich oben beschrieben habe, bis ´der Zweg da ist. Dann sehe ich weiter. Oder ich halte es ja vielleicht auch besser aus am Montag.

Danke Dir!

Viele Grüße
Chrissi

Top Diskussionen anzeigen