40.SSW und ständige Schmerzen (Becken,Hüfte,Rückenwirbel kracht)

Hallöchen,
mein vorraussichtlicher ET ist morgen, 09.02.07 (glaub aber schon nicht mehr dran, weil sich so gut wie nix tut #schmoll)
Mein Problem ist, dass ich jetzt schon seit Wochen immer nachts beim Liegen Schmerzen hab.
Es äussert sich so, dass ich mich kaum im Bett drehen kann oder wenn ich alle 1-2 Stunden auf die Toilette muss, kaum aus dem Bett komm vor Schmerzen.
Schmerzen im Schambereich,Schenkeln,Rücken,Becken,Hüfte.
Lt. meiner FÄ sei das normal, weil das Köpfchen schon recht lange fest im Becken sei :-(
Es würde dann drücken und da der Körper sich vom Tag erholt, tuts eben weh.
Was aber ganz komisch ist, sobald ich dann versuche aufzustehen, krachts zuerst im Becken oder der Hüfte und dann noch mal die unteren Wirbel.
Kommt mir vor wie wenn zwei oder drei Wirbel aufeinander gedrückt werden und dann eben krachen. Bzw. macht mir das mit der Hüfte oder Becken Sorgen, denn lt. FÄ ist das Köpfchen schon lange fest im Becken.
Ich hab irgendwie Angst, dass vielleicht mein Becken zu eng ist und es evt. deshalb immer kracht #kratz
Heute Nacht wars besonders schlimm,ich hab mal wieder kaum geschlafen #heul
Ich kann und will einfach nicht mehr #heul

Hatte von Euch auch schon mal jemand so ein "KRACHEN" ???

Von meiner FÄ hör ich ja immer nur, das sei NORMAL. Kann ich aber nicht ganz glauben !!

Liebe Grüße Manu

1

Hallo Manu!

Ach ja, dass kenn ich alles nur zu gut ;-)
Fühl Dich mal #liebdrueck

Ich kann mich auch kaum noch drehn. Ich schlaf zwar soweit noch gut, aber wehe ich muss zum Klo oder muss mich zur anderen Seite quälen #heul
Das Krachen hab ich auch. Meistens wenn ich in der Nacht dann zum ersten Mal raus muss, dann oh je oh je :-(

Allerdings ist das Köpfchen meiner Maus noch nicht fest im Becken #schmoll

Ich denke da müssen wir einfach durch......

Alles Liebe und Gute für die Geburt

Daniela#blume #baby ET-18 #schock

3

Hallo Daniela,

dankeschön für Deine Antwort #freu

Jetzt gehts mir dann doch schon etwas besser wenn ich nicht die Einzigste bin bei ders "kracht" ;-)
Dann scheint das ja doch normal zu sein, so wie es meine FÄ auch gemeint hatte (ich bin zur Zeit mir ihr nicht mehr ganz so zufrieden, komm mir hin und wieder abgefertigt vor, daher war ich auch so skeptisch)

Dir auch alles Liebe und Gute für die Geburt #klee

Grüßle Manu

2

Hallo liebe Manu,

wir haben denselben ET -- unser Mäxchen sollte auch morgen zur Welt kommen - aber leider tut sich auch bei mir gar nichts - weit und breit nichts von Wehen oder dergleichen zu sehen/spüren?!
Gestern nach meiner letzten Akkupunktur hatte ich am Nachmittag und Abend ständig so ein Ziehen im unteren Rückenbereich, sodass ich mich schon freute, dass es vielleicht nun doch losgeht - aber Pustekuchen - nichts war#schmoll
Allerdings zu meinem Glück muss ich sagen, dass ich nicht solche Schmerzen wie du habe - ich muss zwar auch alle zwei Stunden in der Nacht aufs Klo und da schlepp ich mich auch mehr schlecht als recht hin, weil mir alle Knochen weh tun und ich mir richtig eingerostet vorkomme - aber so heftig ist es nicht. Ich hab dafür mächtig Wasser - Hände, Beine, Rücken, Gesicht...etc. eigentlich überall...#schmoll

Bin gespant was morgen der FA sagt.

Ich wünsche uns Beiden dass es bald losgeht.

Alles Liebe

Sylvia plus Mäxi #baby ET-1 #schwitz

4

Hallo Manu,

ich kenne das zur genüge...immer wenn ich mich auf die Seite drehe, knackst es total laut...glaub es sind die unteren wirbel...
ausserdem fühlt sich alles so an, als wär das kind gerade rausgekommen, fühlt sich an wie muskelkater...keine ahnung...

ich habe et am samstag...

viel glück und eine wunderschöne, schnelle geburt

liebe grüße claudia

5

Hallo!

Oh wie gut, dass ich nicht die Einzigste bin, die solch Wehwehchen hat#schein
Mein ET ist in 15 Tagen,obwohl mein Arzt mir ne Frühgeburt prophezeihte. Jetzt kann ich es kaum abwarten, aber der kleine Mann will so überhaupt nicht mehr rauskommen#hicks

Die Schmerzen und das Knacksen hab ich auch. Mein Arzt meint, es ist völlig normal, da der Kleine schon seit wochen fest und tief im Becken sitzt. Mach dir also deswegen keine Sorgen. Du bist damit nicht allein.

Ich wünsche uns allen noch ne schöne #schwangerschaft und ne tolle Geburt, hoffentlich alles so schmerzfrei wie möglich

LG Anne

6

Hi Manu.
Oh man, ich verstehe Dich so gut!!!
Ich habe diese Schmerzen schon seit 5 Monaten. Und ich bin meinem FA so dankbar, daß er gesagt hat, daß wir dem Kleinen gerne schon auf die Sprünge helfen können. Denn meine Tochter kam damals erst bei ET+13 nach 3 Einleitungen, und das möchte er mir jetzt ersparen. Und es sieht nicht so aus als würde er sich von alleine auf den Weg machen. Somit darf ich Samstag in die Klinik und versuchen es mit einem Wehencocktail.

Ja, leider gehören diese Schmerzen zur SS, es liegt auch viel an den Hormonen. Das alles kenne ich aus der 1. SS überhaupt nicht.

Ich drück Dir die Daumen, daß Deine Geburt auch kurz bevorsteht und es Dir wieder besser geht!!!

GLG Tanja 39+3

Top Diskussionen anzeigen