DRINGEND! Wer hat Pulsatilla Globuli) D30 vor der Geburt genommen????

Hallo Ihr Lieben,

Habe von meiner Hebi gestern Pulsatilla D30 -Globuli bekommen, um die Wehen/Geburt etwas anzukurbeln.
Wer hat damit Erfahrung gemacht und welche????

1. Wieviel habt ihr genommen?? Habe schon von sehr untersch. Dosierungen gelesen (Ich nehme 5 Globuli alle 3Std.)
Was kann passieren, wenn man zu hoch dosiert??

2. Wann wirken homöpathische Arzneimittel i.d.R???

3. Hat es bei euch überhaupt etwas bewirkt??
Kann es sein, dass ich die Wirkung selber gar nicht spüre? Habe schon gelesen (bin ewig am googeln), dass manche Frauen dadurch ohne spürbare Wehen mit 6cm offenen Mumu ins KH gekommen sind (TRAUM-Vorstellung#augen

Bin fast 39ssw und Mumu ist 2 cm offen /weich.
Hatte gestern auf dem CTG leichte wehentätigkeit..

Vielen Dank für den Erfahrungsaustasch
mamacharlie

1

Hallo,

ich habe Pulsatilla C 30, 3 x 3 genommen und gut vertragen. D 30 kenne ich nicht....

LG Svenja mit #baby Leni

2

Meine Schwester hat die genommen (glaub die waren das)
es hat nichts gebracht.

Ich allerdings schwöre auf Himbeerblättertee!
Der hat definitif was gebracht.
Mumu war schnell auf und es ging gut vorran.

OK,ich weiß nicht wie es wäre wenn ich ihn nicht getrunken hätte,aber ich denke,der hats gebracht!

Alles Gute!

Miriam

3

Jetzt bitte nicht lachen, aber Pulsatilla und Himbeerblättertee habe ich bei meiner Zuchthündin auch gegeben. Pulsatilla brauchte sie bei der Geburt zwar nicht, weil die Wehen hervorragend kamen, aber ich habe ihr 2 Wochen vor der Geburt 2 Mal täglich Himbeerblättertee gefüttert. Ihre Geburt war unnatürlich schnell und unkompliziert. Normalerweise brauchen Hunde für 4 Welpen zwischen 3 und 12 Stunden. Bei ihr war alles in 1 1/2 Stunden durch. Ich schwöre auf diesen Tee und werde ihn selber auch nehmen, wenn ich entbinde!

4



Hallo!

Ich bin mit Pulsatilla schwanger geworden, hat da also sehr gut gewirkt. Mein Arzt ist ein sehr erfahrener Homöopath und gibt mir immer sehr hohe Potenzen, die dann aber als Einmalgabe.

Wegen deiner Dosierung zur Geburt würde ich wirklich die Hebamme fragen; manche haben da aber auch nicht so viel Ahnung.
D30 ist aber nach meinem Wissen eine ziemlich hohe Potenz, die man nicht so oft nehmen und mit der man nicht einfach herum experimentieren sollte (schadet zwar bestimmt nicht, aber bringt einfach auch nicht viel).
Für Deinen Fall würde ich eher eine niedrige empfehlen, die man dann öfter nimmt (in der Wikipedia siehst Du unter "Homöopathie" z.B. einen Überblick über einige Potenzen, gibt aber noch mehr) - frage aber lieber jemand Erfahrenen.

Liebe Grüße und viel Erfolg!

Elanor, die der Homöopathie sehr ablehnend gegenüberstand und bei der es trotzdem immer wieder gewirkt hat

5



Nachtrag:

Also, ich habe gerade noch einmal nachgelesen und hatte mich geirrt:

Die D-Potenzen sind die niedrigsten und werden also öfter eingenommen; hier der Überblick:

D (Dezimal) - Potenzen: Verdünnung 1:10
C (Centisimal) - Potenzen: Verdünnung 1:100
Q oder LM (Quinquagintamillesimal): Verdünnung 1:50.000

Wie oft genau musst Du dann noch mal fragen,

nochmals Grüße! Elanor

Top Diskussionen anzeigen