HELP! Italienische Schwiegerfamilie! Kennt das jemand???

Hallo ihr lieben da draußen...

...habe ein Problem #heul dass mir schwerauf der Seele liegt:
Mein Freund (und Papa unseres Kleinen) ist Italiener. Da geht ja noch:-) aber die Familie (speziell die Mamma) nimmt mir die Luft. Die gehen davon aus dass der Kleine genau am errechneten 1.4. kommt, und da wollen die aud Italien kommen und während ich im Krankenhaus bin in unserer Wohnung (1-RAUMWOHNUNG!!!!!!!!) einmieten. Und die wollen alles bezahlen was ich auch total lieb finde, aber erst kaufen wenn ich in KH bin. Heißt: Ich komme nach Hause und alles ist anders. ICH WILL DAS ZEUG ABER VORHER und selber einkaufen gehen. Auch Klamotten, alles schon in Italien gekauft. Schuldigung, aber ich fühle mich meiner Rechte beraubt! ICh will mich auch moralisch vorbereiten und ein paar Sachen kaufen (hab ja auch sooo viele von Bekannten gebraucht bekommen...).
Bin ich komisch oder wie seht ihr das????
Und vor allem: Was, wenn der Zwerg etwas früher (oder später) kommt??? Dann habe ich weder Bett noch Kinderwagen...

HEUL!
Danke für eure Schulter zum anlehnen :-)

Die Cathleen & Vincenzo 31+6

1

Ich würde mal mit meinem Mann/Freund sprechen, dass er bitte seiner Familie bescheid sagen soll.
Ich meine, mit Italienern an sich hat das nichts zu tun, ich befürchte ähnliches bei meinen Schwiegereltern.
Sie werden sich hier zwar nicht einnisten, da sie im nächsten Ort wohnen, aber ich sehe es kommen, dass sie, sobald das Baby geschlüpft ist, am Krankenhausbett stehen und mit 3000 Tipps geben, wie ich doch alles besser/richtig machen könnte...

Mir grauts auch vor sowas!

Ich habe meinem Mann von Anfang an gesagt, dass ich im KH keinen sehen will, höchstens so nach 2-3 Tagen und dann auch nur die Eltern und sonst GAR KEINEN!
Will da meine Ruhe, das weiß ich jetzt schon!
Und wenn ich dann nach Hause komme, würde ich jeden rauswerfen, der sich hier aufdrängt.Man kann sie ja höflich darum bitten, etwas später mal zu kommen.Und dann können sie ja ein Hotelzimmer nehmen etc., denn eine 1-Zimmerwohnung ist ja nun echt zu klein für die ganze Sippe!

#augen

2

Okay, dann bin ich erstmal nicht komisch. Will das Glück auch erstmal fassen und genießen und überhaupt. Will auch wiederrum keinen vor den Kopf stoßen, aber irgendwo ist Schluß, oder? Für meinen Freund ist das alles ganz normal, wobei ich glaube dass er gar keine Ahnung hat was da auf ihn (oder UNS) zu kommt.
Der kleine ist ein Unfall (wenn auch der schönste der Welt...), aber trotzdem,... Ach, menno... Alles wird gut, oder?!

Und außerdem hab ich auch noch Eltern, die fühle ich auch verdrägt. Bin aber auch so, dass ich alles ne Weile ertrage und dann ohne "Vorwarnung" für die anderen ausraste (wenn´s wirklich schlimm ist - und das wird es!)...

DAAAANKE!!!!#liebdrueck

4

Hihi, so bin ich auch oft.

Ich ertrage echt viel, aber wenn mir der Kragen mal platzt, dann müssen im Umkreis von 10 km alle am besten auf die Knie fallen;-)

Daher sage ich jetzt schon klipp und klar, was mich nervt und was nicht, damit die bescheid wissen.
Das mag für manche unhöflich sein, ist es aber nicht, denn es ist ja wohl unser gutes Schwangerenrecht, das Baby und die erste Zeit mit ihm zu genießen

Mich würde Besuch ohne Ende (auch Familie) echt nerven.
So in Etappen und einzeln können die gerne kommen, aber auch nur, wenn ich zustimme.
Bin da gnadenlos.
Denn sonst hat man echt nachher 30 Leute neben sich stehen, und man selbst liegt da, womöglich auch nicht so hübsch gestylt, dass man auf Besuch steht, die Brust hängt noch vom Stillen raus, nee danke...#augen#schock#schock#freu

:-p#freu

weitere Kommentare laden
3

Hi
Also das geht ja nu gar nicht!
Du brauchst auf alle Fälle schon mal Bettchen, Wickelkomode, die nötigsten Pflegeutensilien und ein paar Garnituren Kleidung, Kinderwagen MUSS MIN 6 WOCHEN vor ET - also eher 10 Wochen vorher bestellt werden, außer ihr wollt einen aus dem I-Net oä haben.

Dein Mann soll eine Liste anfertigen, was ihr schon habt und was ihr Euch noch wünscht. Und daran sollen sie sich halten.

Wenn Du jetzt noch nix besorgt hast, dann wirds aber nun höchste Eisenbahn.

Wenn sie unbedingt alles bezahlen wollen, dann heb die Rechnungen auf, dann können sie Euch den Betrag dafür geben und dann spricht ja auch GAR NIX gegen ne Shoppingtour mit den Schwiegis, wenn Euer Baby da ist.

In einer 1-Raum-Wohnung würde ich sowieso zum ET und direkt danach schon mal gar niemanden mit einquartieren - der Wurm wird ja schon verrückt gemacht, bevor sich bei Euch irgendwie ne "Routine" bilden konnte. Und so viel Trouble über viele Tage ist überhaupt GIFT FÜR DICH UND DAS KIND! Allein bis das wickeln gut klappt braucht man Zeit und Ruhe, fürs stillen ist RUHE und Geduld nötig - das muss Mama und Kind lernen - und wenn ständig die Familie um einen rumtanzt, dann klappt das mal schnell nicht mehr.

Such eine Familienpension in der Nähe und quartiere Eure Schwiegis dort ein! So können sie kommen und gehen, wie es DIR GUT TUT. Und wenn das die liebe Schwiegermama nicht versteht, dann ist ein kleiner Teil der Welt beleidigt.

Sprich mit Deinem Mann (in Ruhe und ohne Vorwürfe oä) darüber, daß Dir das jetzt schon zu viel ist und wie er es sieht.
Leiste Überzeugungsarbeit, wenn er sich keine Gedanken macht, daß das Kind ja auch schon früher kommen könnte. Und +/-2 Wochen sind ganz normal um den ET - wie soll das gehen, wenn man NiCHTs fürs Kind eingekauft hat? Gar nicht.

Also zieh los, besorg Dir die wichtigen Dinge wie Bettchen, KiWa, Popo-Creme, Bodys, Strampler, usw, die man auf alle Fälle benötigt und lass Dich nicht verrückt machen - besteh auf Deinen Grenzen und lass Dich nicht überfahren! Du hast nachher die Probleme mit einem total überforderten Kind, bist selber überfordert und hast ggf. noch nichtmal die nötigsten Dinge im Haus!


LG Nita, 17+1 mit 3. Kind

8

DAAAAANKE!
Naja, die wolen einfach ALLES besorgen, weil das auch für "Italien" der erste Enkel wird. Das muss dann schon so sein, und da gibt´s keine Wiederrede. Aber hats Recht - ich mein - ich seh das doch auch so. Will und muss mich selber auch moralisch einstimmen und will doch auch wissen wie der Kinderwagen fuktioniert und das Bettchen sollte doch auch erstmal auslüften, oder????!?!?!
So eine Sch...!
Werd mir meinen Freund mal vornehmen :-) aber ich glaube nicht dass er das so sieht, er weiß glaub ich nicht im geringsten was auf uns / ihn zu kommt. Der hat keine Ahnung. Außerdem ist das Wort seiner Mamma Gesetz. (Und man denkt wohl auch für mich....). Ach ihr habt ale so Recht.

Bin scho nvorher überfordert... Notfalls muß mein Freund eben auch gehen, dummerweise glaub ich zuweilen alleine besser dran zu sein. Aber sind wohl Gedanken einer verwirrten Schwangeren *SCHWACH LÄCHEL*

Danke dir für die Worte, werd ich mir gleich in Reichweite hängen! #schein

18

GRINS - Du musst einfach klarstellen wo Deine Grenzen sind, und die dann verteidigen!

Bleib stark und lass Dich nicht rumschubsen!

LG Nita

6

Hallo Cathleen,

kennst Du das Buch "Maria, ihm schmeckts nicht". Daran hat mich Deine Geschichte unwahrscheinlich erinnert #huepf

Liebe Grüße,
Patricia

10

yo, das lese ich gerade... :-)
Da graut´s mir echt noch mehr, auch wenn das in dem Buch eher zum totlachen ist (ah, TOTlachen, verstehe :-))

Da gibt´s sogar den Nachfolger "Antonio im Wunderland"...

AHHHHHH! Glaub nicht dass das Buch so hilfreich ist, aber ich habe noch ein paar Seiten. Hab ich gestern versucht meinem Freund von dem Buch zu erzählen - ich am lachen und er nicht - er meinte das sei so (Beispiel HOCHZEIT).

Ist doch alles ein schlechter Traum, oder????

Ganz liebe Grüße aus Dresden
Die Cathl & Vincenzo
#liebdrueck

12

Du Arme,

ich drück Dir jedenfalls die Daumen, dass Du Dich da durchsetzen kannst. Ist bestimmt nicht einfach, da die Italiener doch eine andere Mentalität haben. Ich hatte vor der Geburt meines Sohnes 2005 für 3 Wochen meine Schwiegermutter zu Besuch, allerdings freiwillig, was ich aber sehr bedauert habe. Es war sehr anstrengend und ging mir gewaltig auf die Nerven... Nun warten wir auf unser 2. Kind und ich halte mir die ganze Verwandschaft vom Hals und wir geniessen die letzten Tage in Ruhe :-)

Also dann, alles Gute und viele liebe Grüße aus Thüringen an Dich und meine Lieblingsstadt Dresden,

Patricia

weiteren Kommentar laden
11

Hallo,

habe auch eine italienische Schwiegerfamilie. Aber die sind zum Glück überhaupt nicht so aufdringlich.
Sie versuchen eher dezent zu helfen. Sei es finanziell, was wir aber nicht angenommen haben, oder durch ständiges Mästen von mir - was aber ganz lieb ist.

Die Familie meint es bestimmt nur gut mit dir, aber das kann ja bekanntlicherweise auch nach hinten losgehen. Gebe dir nur den Tip, mit ihnen Klartext zu reden, ihnen begreiflich zu machen, dass die erste Zeit mit Baby sowieso schon stressig ist, und du dann nicht auch noch die ganze Bagage in deiner kleinen Wohnung brauchst.
Wieso kümmert sich dein Freund denn nicht um das Problem??
Es ist doch seine Familie und er weiss, wie sehr dich das nervt.

Gruss
Murmel

14

Hallo Murmel :-)

Ich dachte um ehrlich zu sein dass die Mamma das von selber noch versteht. Hat schließlich auch 3 Kinder geboren, muß doch wissen wie das ist (scheinbar nicht??!!!) #kratz

Mein Freund ist gerade wieder zu Hause (bei Salerno) weil Papa krank. Wir sind auch noch nicht sooo lange zusammen, Zwerg ist Unfall (aber ein schöööööner!). So kennen wir uns nicht sooo gut und haben auch noch nicht sooo viel Zeit zusammen verbracht. Der zieht quasi erst in den nächten Woche bei mir ein. (damit auch gleich alle neu ist - erst ER neu im Haus und dann der Kleine).

Ich glaube nicht dass mein Freund da sooo hilfreich ist.
Aber ich werd um meine Wünsche (oder eben Nichtwünsche....) kämpfen, da habt ihr alle zusammen recht!

Danke & ein dicker drücker von uns!

Die Cathl & der Vincenzo #ei

15

Hm, das wär ja schon mit jemandem aus Deutschland schwierig. Relativ frisch zusammen, schwanger.... ihr habt noch nie zusammen gewohnt.

Drück euch die Daumen!!!!

Meiner kommt nicht aus Süditalien, sondern aus Padova (20 km von Venedig). Vielleicht ist das ein Mitgrund, dass er und seine Family etwas gemässigter sind. Er ist zum Glück auch nicht so ein 'Mamma is the best' Italiener ;-)

Aber nochmal zu dir:
So schwer es ihnen auch fällt, sie haben deine Art, Kultur und deine Denkensweise ebenso zu respektieren, wie sie es von dir verlangen. Finde ich schon reichlich ignorant, was sie dir da aufdrücken wollen! Aber das Gute ist: Die Italiener sind zwar recht laut und aufdringlich - aber auch nicht eingeschnappt, wenn man Tacheles redet :-)

Drück dir fest die Daumen!

Gruss
Murmel

P.S. Ich hab das Problem mit italienischer Family in München weniger, weil ich im Juli runter ziehe :-)

16

hallo,

bin eine leidensgenossin. #schwitz meine schiegerfamilie hat sich auch groß angekündigt und ich war vorher deshalb schon total gestresst.
kauf doch einfach alles, was du unbedingt haben willst schon vorher, also bettchen und zubehör. der kiwa sollte ja auch so sein, dass du damit klarkommst, weil du das ding dann ja auch fährst. :-)
klamotten gibt es in italien für babys zum glück ganz tolle. aber ich würde mir trotzdem ein paar strampler selbst kaufen - für die seele. ich musste wegen risiko viel liegen und deshalb hat meine keine nur eine strampler von mir für den anfang - aber immerhin. ausserdem: je mehr klamotten, desto weniger wasch stress am anfang. :-p
für alles andere: beschäftigungstherapie: deine schwima wird sich freuen, wenn du ihr erzählst wie gut dir ihr essen schmeckt und dann erst mal nur noch kochen und dir den haushalt machen. dann hast du ruhe für dein baby und kannst dich von der geburt erholen. und sie ist froh, wenn sie gebraucht wird. und für die klinik: bei mir gab es so ein stillzimmer, in das sich die frauen dann zurückziehen können. und so eine stillmahlzeit kann am anfang schon so 45 min dauern, dann noch aufstoßen und vorher wickeln - schon ist eine stunde rum. und wenn das kleine schläft, können die drauf aufpassen und du kannst unter die dusche.
meine schwima kam auch mit einem riesen koffer voll geschenke fürs baby. und da habe ich gemerkt, wie wichtig das für sie ist, die vorfreude auf das 1. enkelkind und dann die freude, es zu sehen und wenn der sohn dann auch noch so weit weg ist...
kommen werden die auf alle fälle, da kommst du nicht drum rum.
aber du kannst punkte sammeln, wenn du ihr sagst, dass sie dir eine hilfe ist und dass du froh bist, dass sie da ist, um dich zu unterstützen. und dann wird sie dich lieben wie eine eigene tochter und die sache ist geritzt! frag sie einfach wie das bei ihr war mit schwangerschaft, geburt, stillen etc.
sie wird sich freuen, dass du sie mit einbeziehst. ich versteh mich mit meiner jetzt echt gut und das ist wichtig - auch für die eigene beziehung. es macht einfach vieles leichter und dann hast du sie auf deiner seite. ;-)

hoffe, ich konnte dir helfen! #cool
eine schöne rest#schwanger und alles gute

wünscht
vespucci#blume

17

Na dann viel Spass! Echt, mein Beileid hast Du! Bei ersten Kindern kann man davon ausgehen, dass sie eher später kommen - dann lass mal Dein Kind 10 Tag nach Termin kommen und bis dahin hockst Du mit dickem Bauch mit der ganzen Schwiegerfamilie in der 1-Raum-Wohnung.
Aber vielleicht könnt Ihr ja dann "Babyshopping" gehen - ich fänd es auch ziemlich daneben, wenn mir jemand die ganzen Babysachen aussuchen würde. Ich meine, Dir muss das Bettchen gefallen und Du musst mit dem Kinderwagen zu Recht kommen und da gibt es ja schon Unterschiede!
Liebe Grüsse,
Katrin

19

Och ihr seid alle so lieb!

Werd jetzt mal mein Herz´l ausschütten in Italien und dann sehn was passiert. Macht mich sonst wahnsinnig und das ist doch auch für den kleinen in mir drin nicht gut. Dann ist der doch schon "wuschisch" wenn der auf die Welt kommt...

Werd einfach genießen und lächeln - für den kleinen Sonnenschein in mir...

Daaanke danke danke
Die Cathl

Top Diskussionen anzeigen