Was hat viel Fruchtwasser zu bedeuten? (38/39 SSW)

Hallo, heute wurde bei mir viel Fruchtwasser fest gestellt, die Krankenschwester meinte aber das das in Ordnung ist. Jetzt habe ich aber mal etwas gelesen und sehe das es wohl doch nciht so gut ist. Was denkt ihr? Muss man sich Sorgen machen und sollte ich das bei meinem Arzt naechste mal ansprechen? LG Kristina

1

hallo fineee,

ich würde das thema bei deinem frauenarzt auf jeden fall mal ansprechen beim nächsten termin. er kann dann ja ultraschall machen und sehen, ob du wirklich (zu)viel fruchtwasser hast und wenn ja, wie ausgeprägt diese sog. polyhydramnie ist.

was man abklären sollte, ist ein schwangerschaftsdiabetes. durch hohe blutzuckerwerte bei der mutter bzw. einen unerkannten diabetes kann es zu einer vermehrten fruchtwassermenge kommen. - hast du diesen test machen lassen, wo der nüchtern-blutzucker bestimmt wird, du dann glucose trinkst und dann nach 1 bzw. 2 std. nochmal dein zucker gemessen wird?
das wäre das wichtigste.

ansonsten gibt es noch einige andere ursachen für hohe fruchtwassermengen, aber das führt hier zuweit. :-) und du solltest dich auf keinen fall verrückt machen deswegen! deswegen: sprich mit deinem gyn dadrüber und lass es insofern abklären, wie er es für sinnvoll erachtet!

ich wünsche dir eine schöne und sorgenfreie weitere schwangerschaft!

liebe grüße von der
tiger-#katze

2

Hallo, danke fuer deine Antwort.
Ein bisschen komisch finde ich das alles schon. Erst wurde im Urin zuviel Zucker fest gestellt (2 mal). Dann musste ich diesen Test machen mit dem Getraenk, wo dann die Werte wieder in Ordnung waren. Das Kind wird jetzt bei Et-14 bei 3.5 kilo eingestuft. Weiterhin hat man gesehen das ich zuviel Fruchtwasser habe und man sagt...es hat ncihts weiter zu bedeuten. Fuer mich aber sieht es so aus, dass vielleicht eine "versteckte Diabetis" oder wie man das nennt, dahinter stecken koennte. Was sagt ihr? LG

Top Diskussionen anzeigen