Soooo übel in der 8.SSW (Rennie??)

Hallöchen Ihr lieben Kugelis,
ich weiß, daß die Frage wahrscheinlich schon 1.000.000 mal gestellt wurde; hab auch schon im Forum gesucht, wollte aber aktuell nochmal fragen. Ich hoffe, Ihr seid nicht böse deshalb#schmoll
Bin in der 8.SSW und mir ist seit genau 2 Wochen den ganzen Tag ganz furchtbar übel#heul
Nehme hin und wieder mal ne Rennie. Die helfen dann auch mal ne Zeit lang, aber dann geht's wieder los!
Was gibt's denn sonst noch, was man ohne Bedenken nehmen darf?
Mein Arzt hat mir "Lepilta" empfohlen, aber das schmeckt nach Anis und davon mußte ich schon ohne schwanger zu sein würgen:-[
Bin über jeden Tipp dankbar,
LG und Euch alles Gute Vroni

1

Hallo

ich habe von meinem FA Mcp Tropfen bekommen. Darf 3x täglich 20 Tropfen nehmen. nehme die aber nur wenn die Überlkeit echt heftig wird. Die helfen super.

LG
Maria

3

Hallo...
Mir wurde gesagt man darf die MCP Tropfen in der Schwangerschaft nicht nehmen.#kratz
Ich habe Vomex A bekommen...gibts auch als Zäpfchen, wirken dann schneller.
Alles Gute von Sandra#klee

11

"Während bestimmter Phasen der Schwangerschaft sollte das Medikament nur angewendet werden, wenn Ihr Arzt dies für dringend erforderlich hält. Halten Sie daher vor der Anwendung des Medikaments Rücksprache mit Ihrem Arzt."

Nach Rücksprache mit dem Arzt darf man das nehmen. Bei mir wird das auch nur sehr gering dosiert und ich nehme es halt nur dann, wenn die Übelkeit echt heftig wird.

LG und alles Gute
Maria

2

Mir hat immer Nux Vomica super geholfen. Ich hatte so katerartige Übelkeit, als hätte ich am Abend vorher zu tief ins Glas geschaut (dabei hab ich GAR NICHT ins Glas geschaut ;-) ). Ein bißchen Kopfweh hatte ich dann auch.

Nux Vomica ist ein homöopathisches Medikament. Falls du es ausprobieren möchtest, dann erkundige dich vorher bei deinem Apotheker, ob es das richtige Mittel für dich ist. Und nimm keine höhere Potenz als D12.

Bei mir war die Übelkeit etwa 20 Minuten später verschwunden!

LG,
Galli

4

mir war auch permanent übel, hab das aber mit dauerndem reiscracker (wie styropor, schön neutral) - geknabber und zwieback am bett und kaltem tee halbwegs gut überstanden. wichtig war bei mir extrem, dass ich gar nicht erst versucht hab, ohne was zu essen aufzustehen (lieber krümel im bett!!). und dass ich immer tief eingeatmet hab und versucht hab, meinen körper davon zu überzeugen, dass das kleine würmchen da drin jetzt dazu gehört und keine lebensmittelvergiftung ist.

5

#danke für Eure Antworten, dann werd ich gleich mal in der Apotheke nachfragen...kenne das aus meiner ersten SS gar nicht mit dieser Übelkeit. Überhaupt ist alles ganz anders; aber ist ja wohl bekannt, daß jede SS anders ist;-)
LG

6

Hallo,
ist dir übel oder hast du Sodbrennen? Mir war auch vier Monate lang sehr übel, was dann in Sodbrennen übergegangen ist, mir hat es geholfen, immer wieder zwischendrin was zu essen (Zwieback, trockenes Brot,...), damit der Magen was zu tun hat. Hat dein Arzt dir Tepilta empfohlen, das kenn ich nämlich. Hilft gut gegen Sodbrennen, sollte man aber im 1. Drittel der Schwangerschaft nicht nehmen. Ansonsten hat bei mir auch Akupunktur geholfen und ich hab viel Fencheltee getrunken, das hat meinen Magen beruhigt. Und ansonsten: es geht vorbei, auch wenn man es nicht glauben mag.
Gute Besserung,
Eva

7

Hallo,
übel ist mir. Sodbrennen hab ich nicht...hab auch im www gelesen, daß man Tepilta im 1.SS drittel nicht nehmen soll. Hab mich da schon gewundert...
Danke aber für Deine Antwort; hoffentlich finde ich bald die für mich beste Lösung.
Mein einziger Trost ist wirklich, wenn's mir schlecht geht, soll's dem Zwergchen ja gut gehen#huepf
LG

10

Ich habe einfach mal das gegessen, wonach ich Verlangen hatte, und wenn mir zu schlecht war, hab auch mal gar nichts gegessen, was auch nicht schlecht war, war Kartoffelbrei, weil das ein basisches Lebensmittel ist und die Magensäureproduktion nicht weiter anregt. Ich hab mir auch gedacht: Solange es mir schlecht ist, geht es dem Baby gut. Ich kann dir aber gut nachfühlen, an manchen Tagen hat mein einfach keine Lust mehr, ständig über der Schüssel zu hängen.
Ich wünsch dir noch ne schöne Schwangerschaft und warte weiter auf unsere kleine Marie, die nächsten Donnerstag kommen soll.
LG :-D

8

Hallo Vroni,
ich habe vomex a in Tabletten Form genommen und das prima gegen die Übelkeit geholfen.
Wenns mal nicht so schlimm war habe ich heißen Pfefferminztee getrunken.
Gruß Bärbel

9

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=2&id=332590&pid=2188534

LG

Gabi

12

Mir hilft das echte Cola extrem! Zudem erhöhe es scheinbar meinen niedrigen Blutdruck/zucker. Somit gehts mir 3 fach besser.

Versuchs doch erst damit bevor Medis!

Cola gibts auch coffeinfrei und der ist dan light. Wenns Dir schmeckt ist es perfekt. Mir wird leider vom light-Geschmack schon schlecht...

13

Ach bin übrigens auch in der 8. SSW und kenns von der erstn Schwangerschaft auch nicht#kratz

Top Diskussionen anzeigen