Jodthyrox und femibion 400 Folsäure Plus zusammen einnehmen?

Hallo,

bin jetzt in der 6. SW und mich würde interessieren ob ich diese Präparate zusammen einnehmen darf! Habe eine Schilddrüsenunterfunktion und nehme Jodtabletten, in den Folsäurepräparaten ist aber auch Jod enthalten, ist das zu viel für den Fötus?
Danke im voraus!

Grüße Louisa

1

Juhu...
Ich habe auch eine Unterfunktion und hatte die Femibion genommen. In der Apotheke habe ich mir dann noch die Niedrig dosierten Jodetten 100 besorgt. Dann war es unterm Strich nicht zuviel Jod aber auch nicht zuwenig. Habe ich zusammen eingenommen,war kein Problem.

Gruß Sandra & Amélie(*15.9.06)#blume

2

Hallo,

ich habe auch ein Unterfunktion. Allerdings bin ich ein Hashi und mein Arzt hat mir jegliches zusätzliches Jod verboten. Im Zweifel frag lieber mal Deinen Arzt, ob Du unbedenklich auch wirklich Jod zu Dir nehmen darfst. Ich sollte selbst Seefisch nur in geringsten Maßen genießen.

Soweit ich weiß gibt es nur ein einziges Vitamin Produkt, was für Schwangere mit SU + Hashimoto empfohlen wird (das ist aber leider ziemlich teuer, aber halt das einzige, wo man das Jod herausnehmen kann)

=> Orthomol http://www.orthomol.de/Produkte/Natal/Tabletten_Kapseln.asp

Wenn Du eine reine Unterfunktion hast, hast Du "Glück", dann sollte Femibion kein Problem sein, falls nicht, dann auf jeden Fall meiden.

LG

Tonks 20+6 und #stern

3

Hallo,

nehme auch beide Präparate und meine Werte sind super. Frag Deinen Arzt. Soll einfach schauen, wie Du das Jod aufnimmst. Ansonsten gibt es Jodthyrox auch ohne Jod. Heißt dann Euthyrox. Habe ich davor genommen.

LG

Maria + Angelique (27. SSW)

Top Diskussionen anzeigen