17. SSW u. bereits total Sodbrennen. Was tun? Ich halte´s nimmer aus!

Hallo,

ich habe seit 1 Woche total Sodbrennen u. bin aber erst in der 17. SSW. Das kenne ich normalerweise gar nicht. Hatte sehr selten Sodbrennen.

Habe gelesen, dass Mandeln ganz gut sind oder lauwarme Milch. Dies hilft zwar kurzzeitig, aber ich kann doch nicht täglich über 20 Mandeln essen#schwitz.

Bin echt langsam am verzweifeln. Ich traue mich schon gar nix mehr essen....... #heul.

Meint Ihr ich soll mir ein Mittel in der Apotheke kaufen? Aber wenn ja, was für eines? Schadet das meinen Kind????? Falls ja, dann esse ich halt weiter 20 Mandeln am Tag #schmoll!

.... und warum habe ich das schon in der 17. SSW? Soll doch erst in der späteren Schwangerschaft plagen, oder #gruebel#gruebel????

Danke für Eure Antwort!

LG,
die quälende Patricia

Hej, du darfst doch aber was nehmen. Ich hatte in meiner ersten SS auch schwer damit zu kämpfen, ich habe Tabletten genommen. Frag mal in der Apotheke nach...

LG heike mit Nina 2,5 und Krümel 15. SSW

Danke für Deine schnelle Info.

Weißt Du nimmer wie die geheissen haben #augen #hicks. Hast Du nimmer zufällig die Verpackung um nachzusehen?

DANKE #herzlich
Patricia

ÖÖÖhhhm nö, ist ja schon 2,5 Jahre her. Aber Reni kann man ja auch nehmen...

Ich fühle mit dir ;-)

Heilerde soll ganz gut helfen. Habe sie selbst zwar noch nicht ausprobiert, aber weiß ich von ner anderen Schwangeren.
vlg tina + Halbzeit#baby

Hallo!

Ich beneide Dich darum wirklich nicht. #liebdrueck

Ich kenne Sodbrennen zum Glück nicht. Noch nie gehabt.

Habe in einer Zeitung was gelesen! Sollen Tipps von Hebammen sein:

Kamillentee mit aufgelöster Heilerde oder sehr kalte Milch trinken.
Haselnüsse, Mandeln, Haferflocken, Vollkornbrot oder eine Reiswaffel langsam kauen.
Bierhefe, etwa im Müsli
Teelöffel Senf.

Auf folgendes sollten Schwangere mit Sodbrennen verzichten:

Zitrusfrüchte, Tomaten, Zwiebeln, Essig, Kaffee, Schwarztee, kohlensäurehaltige Getränke und Süßigkeiten #schock ;-)

Vorbeugend kann man nach dem Essen eine Tasse Fenchel- Melissen- oder Kamillentee in kleinen Schlucken trinken.

Kleiner Auszug aus der aktuellen "Schwangerschaft & Geburt".

Ich hoffe es hilft. Ansonsten sprich doch auch mal Deinen FA an. Eine Bekannte hatte auch Medikamente genommen.

LG Baffie

Wow, vielen #herzlich-lichen Dank für Deine tolle Hilfe.

LG,
Patricia

Du brauchst Dich noch nicht zu bedanken! Vielleicht hilft es gar nicht!? ;-)

Ist gern geschehen! Viel Glück! #klee

Baffie

Rennies!!! OHne die hätte ich nicht überlebt!

lg

Top Diskussionen anzeigen