Kann Aufregung Wehen auslösen??? 37.SSW?

Meine Frage steht ja schon oben. Bin heute total fertig mit den Nerven. Meine Mutter und mein Vater haben sich vor neun Moanten getrennt. Die Zeit war sehr schwer für mich und meinen Dad. Meine Mutter hat mich aufs übelste beschimpft und vor anderen Leuten als Miststück usw. bezeichnet. Wir haben uns deshalb arg gestritten, deshalb hat sie auch länger nicht Ihren Enkelsohn gesehen. Doch heute kam eine SMS von ihr,ob sie vorbeikommen könnte,sie möchte so gern den Kleinen sehn. Ichb in darauf total in tränen ausgebrochen. Denn heute ist der Hochzeitstag meiner Eltern, dazu noch der 25. Letztes Jahr um diese Zeit haben wir schon alles geplant und nun sind sie getrennt,doch das ist nicht schlimmste,sondern das meine Mutter früher für mich durch die Hölle gegangen wäre und mich jetzt hinterm Rücken schlecht macht und dennoch vorbei kommen will um den Kleine zu sehen.


Ist die Aufregung schlecht fürs Baby???


lg Sandra

Hi
nein, schlecht für Dein Baby ist es nicht, nur für Dich. Und das kann sich auf das Wehenverhalten Deines Körpers auswirken, muss aber nicht.

LG Nita

Top Diskussionen anzeigen