Drückt mir die Daumen: nachher klärendes Gespräch mit Schwiegermutter

Hallo ihr,

vielleicht hat es gestern jemand von euch gelesen: ich hatte furchtbaren Stress mit meiner Schwiegermutter, weil sie sich in alles einmischt und am liebsten alles bestimmen möchte.
Nach einer schlaflosen Nacht und sehr vielen Überlegungen haben sich mein Mann und ich entschieden, dass wir heute am Spätnachmittag zu ihr fahren, um das zu klären. Ich weiß, dass es sehr hart wird, aber wir müssen ihr sagen, wo unsere Grenzen sind und was wir auf keinen Fall akzeptieren können.

Drückt mir bitte die Daumen, dass ich sachlich bleiben kann und dass sich alles positiv auflöst. Vielleicht begreift sie wirklich etwas (vielleicht ist die Erde aber auch eine Scheibe... :-) )Jedenfalls werde ich heute endlich etwas sagen und nicht, wie seit Wochen, alles schlucken.

Viele Grüße,
Susanne mit #baby 23.SSW

1

#pro#pro#pro

Viel #klee

2

Hallo Susanne,
dann drück ich dir die Daumen...
Das ist gut so und besonders gut ist es wenn dein Mann auf deiner Seite steht, weil sonst würde es sehr sehr schwierig werden. Schwiegermütter verstehen sehr oft nicht das das nicht IHR Leben ist!!! :-[

Ich denke man muss Klartext reden und nicht alles schlucken. Ich bin auch eher von der 'direkten' Art... und wenn ich oft durch diese direkte Art mit den Leuten aneinander rassele, meist sind die Dinge schneller(und für mich zufriedender) geklärt. So weiß jeder woran er is und das ist auch gut so!!!

Nach einem Gewitter folgt meist Sonnenschein!! ;-)

Toi toi toi #pro #pro #pro

lg
anke(22te ssw)

3

Hallo Susanne,

ich drücke dir beide Daumen... Ich kann verstehen, wie du dich fühlst!!! Meine zukünftige "Schwiegermutter" will zwar nicht alles bestimmten, dafür ist sie total kalt und abweisend mir gegenüber, fragt nicht, wie es mir oder dem Knirps in mir geht und freut sich gar nicht... ist schon ziemlich belastend, so eine Situation... vor allem weiß man nicht, was man außer einem klärenden Gespräch tun kann... Mein Freund will bald mal mit ihr reden und ich hoffe, dass sich dann alles zum Guten wendet....denn welche Mutter will ihr Kind schon jemandem anvertrauen, der so ist...man will doch einfach nur, das alles harmonisch abläuft, denn Stress hat man doch eh genug, den braucht man nicht noch in der Familie, oder???
Naja, bin gespannt auf deinen Bericht... Nur mal ein kleiner Tipp: vielleicht solltest du deinen Mann alleine mit seiner Mutter reden lassen...dann fühlt sie sich vielleicht nicht so "attakiert" und lässt mehr mit sich reden (es sei denn, ihr habt das schon versucht...) Du weißt ja, Söhne sind immer etwas ganz besonderes, da reagieren manche Mütter ein wenig überempfindlich!!!

Liebe Grüße
Susann

4

Hallo Susanne,

wünsche dir viel #klee für später!! Du wirst das schon machen...
Es ist imme besser jemandem zu sagen wo seine Grenzen sind anstatt alles hin zu nehmen..
Werde an dich denken
#pro#pro#pro

grüße Mirjam

5

Hallo Susanne!

Habe gestern Deinen Beitrag gelesen und war schon ein wenig geschockt über Deine Schwiegermutter! Aber ich denke, manchmal ist es wie bei (unseren) Kindern, das man einfach mal Grenzen setzen muß!!!:-D

Ich drück mal die Daumen, wird schon schiefgehen!:-)

fienchen29 + #babyKrümeline (25+4)

6

Drücke Dir ganz fest die Daumen!#pro#pro#pro

LG Steffi

7

Vielen Dank für eure lieben Worte!

Ich hoffe sehr, dass alles gut geht. Ich richte mich jetzt und fahre dann, meinen Mann im Geschäft abholen. Ich kann euch ja heute abend hier nochmal reinschreiben, wie es gegangen ist.

Viele Grüße,
Susanne

8

Hallo zusammen,

wie versprochen, hier mein kurzer Bericht, wie die Aussprache war. Sie hat es gestern schon gemerkt, dass es uns unrecht war und sie hat von selber (ohne den Eindruck zu hinterlassen, dass sie sehr beleidigt sei) gesagt, dass sie sich zurücknehmen möchte. Sie nimmt sich vor, uns nicht mehr reinzureden. Bin schon sehr gespannt, ob sie sich auch daran hält...
Sie kann es halt nicht verstehen, warum ich nichts von ihr annehme; immerhin habe sie viel mehr Lebenserfahrung... Na ja, das liegt wahrscheinlich daran, dass sie meine Schwiegermutter ist :-)

Wie auch immer; ich bin jedenfalls um einiges zufriedener, als ich den ganzen Tag war und ich denke, dass ich heute Nacht gut schlafen kann. (Das sollte ich auch, weil meine Schüler heute schon besorgt waren, ob ich wieder krank werde :-) weil ich halt so blass und übernächtigt war)

Viele Grüße und vielen Dank an alle, die mir die Daumen gedrückt haben. Es hat geholfen!!
eure Susanne

9

Supi siehst du die #sonne scheint wieder nach dem Gewitter, gell?!?! #liebdrueck

Na dann schlaf mal gut!! :-)

Top Diskussionen anzeigen