Joggen in der Schwangerschaft?

Hallo ihr Lieben,

Ich bin in der 14. Woche schwanger aber eine passionierte Joggerin!
Mein Vater nervt mich kollosal mit seinen staendigen Warnungen sofort mit dem joggen aufzuhoeren sonst koennte ich mein Kind verlieren.
Mein Arzt aeussert aber keinerlei bedenken.
Nun bin ich natuerlich besorgt UND verunsichert?

Wisst ihr was ueber das Thema???

LG Kristy














1

Hallo Kristy,

Du solltest es mit dem Joggen langsam angehen lassen! Je größer das Kind wird, desto stärker wird der Beckenboden belastet und das ist nicht wirklich gut! Ich denke, am Anfang der SS spielt das nicht so die Rolle. Aber Dein Baby ist ja jetzt auch schon recht "groß". Ich würde es jetzt lieber lassen.

Liebe Grüße
Kerstin #blume + #baby Alexander (*08.07.05) + #ei 17+2

2

Hi Kristy,

joggen ist gesund!!!!!!!!!!!! Auch wenn du schwanger bist #pro

Du solltest halt nicht unbedingt an deine Grenzen gehen und schön auf dich hören, nicht übertreiben.

Ich war das letzte Mal ingefähr in der 30. Woche beim Joggen, musste zwar zwischendurch immer mal wieder Pausen von ein bis zwei Wochen machen, weil die Mutterbänder so geschmerzt haben, aber ich war doch regelmäßig die ganze Schwangerschaft über laufen. Und es hat mir nur gut getan :-)

Jetzt ist der Bauch zu groß dafür #schmoll und ich freu mich soooooooo wenn ich wieder loslegen kann nach der Geburt #huepf

Aber wie gesagt, hör auf deinen Körper und nicht übertreiben!

Lg, Sylvia mit Patrick 37.ssw

3

Hallo,

erst heute früh habe ich gelesen das Joggen eine super sport ist für während der SS.
Man sollte nur zum ende hin evtl. lieber walken...

sonst nur weiter so... :-)

geh auch sehr gerne joggen.

LG

4

Hallo Kristy,

mein Doc meinte ich kann so lange wie ich mich damit gut fühle laufen und tue mir und meinem Kind damit einen Gefallen. Allerdings fangen irgendwann die Mutterbänder ziemlich an zu schmerzen, angenehmer wird es also erst mal nicht mehr...

Ich gehe noch ab und an 25 Minuten Joggen - bin jetzt in der 30. Woche...aber nach den 25 Minuten ist dann auch wirklich Ende - nicht wegen der Kondition, ich könnte noch viel länger, sondern wegen des Leistenziehens (Mutterbänder).

LG und achte auf gut gefederte Schuhe...

Mausmiri

5

Hi,

ich ich bin seit Jahren "Breitenleistungssportlerin", d.h. ich jogge auch regelmäßig. Mein Arzt sagte auch, es wäre in Ordnung. Bin jetzt in der 29. SSW und laufe noch und ich werde das solange machen, wie es geht. Zum Glück ist mein Bauch eher klein. Ich muss öfter Pause machen, aber das auch selten.

Wenns nicht mehr geht, gehe ich schwimmen, um nach der Geburt bald wieder fit zu sein.

lG
Romy

6

....Ich muss öfter Pause machen, aber das auch selten.

Autsch... Der Satz geht ja mal gar nicht. Was ich sagen wollte: entweder, ich habe einen guten Tag und kann ohne Schmerzen in der Leiste durchlaufen oder es schmerzt schon nach 15 min. und dann mache ich Pausen zwischendurch.

7

Hi Kristy,

meine Eltern haben mich auch immer gewarnt und siehe da... in meiner ersten SS habe ich nach einem etwas längeren Lauf Blutungen bekommen. Laut FA zwar nur von dem besser durchbluteten Muttermund, aber der Schock hat mir gereicht. Seit dem nur nich Walking und Schwimmen. Mein FA sagte danach auch: kürzer treten.

Aber wenn Du keine Probleme hast, mach ruhig weiter. Eine Freundin war mit 35 Wochen noch auf dem Laufband!!

Top Diskussionen anzeigen