Keine Beschwerden in der 10. SSW

Hallo,

bin neu hier. Eins vorneweg : Ich bin der werdende Papa !

Meine Freundin ist in der 10. SSW und hat keinerlei Beschwerden bis jetzt. Weder Übelkeit, noch Stimmungsschwankungen oder ähnliches. Ich habe versucht darauf zu achten, das einzige was mir aufgefallen ist, daß sie letztens unglaublich froh war, als sie eine Orange gegessen hat.

Sie fühlt sich aber irgendwie nicht gut dabei daß sie nichts merkt, und macht sich eher Stress, weil es ihr so gut geht. Das ist doch irgendwie paradox. Wie kann ich ihr dabei helfen, damit sie sich besser fühlt ? Ich habe jetzt noch nie gehört, daß man so Beschwerdefrei und "normal" durch die Schwangerschaft kommt.

Gruß Daniel

1

Ich kann die Sorgen deiner Freundin gut nachvollziehen. ICh bin Mutter eines 11 Monate alten Sohnes. In der SS ging es mir ziemlich bescheiden. Um es milde auszudrücken.

Ich bin nun Ende 7. Woche und mir geht es blendend. Was mich ab und an schon sehr stutzig macht. Aber ich habe mensartige schmerzen, was aer durchaus normal ist. Ab und an ist mir flau im Magen. Aber das geht alles noch.

aber wenn man nichts hat, ist das schon ein komisches Gefühl.

Wenn deine Freundin besorgt ist, soll sie zum FA gehen und sich untersuchen lassen. Es ist bestimmt alles okay. Denn nicht jede Frau muß Anzeichen haben. Habe ich ja auch nicht wirklich.


Liebe Grüße

2

hi Daniel,
schön das dir so viele Gedanken über deine Freundin machst...*dichmalliebdrücktdafür*;-)
ich muss sagen ich hatte in meiner 1 SS auch keine Beschwerden...und das fand ich super...besser wie als wenn man sich ständig übergeben muss...wahrscheinlich ist sie sehr ausgeglichen und eine zufreidene Schwanger...das ist doch das Beste für euch 3... aber es kann sehr gut sein ...das noch etwas kommt...muss aber nicht... redet viel wie es ihr geht und wenns ihr gut geht...ist es doch prima....drück sie und freut euch...es kann von heute auf morgen anders sein oder es bleibt so...meine Freundin hatte alles ...also sie erfuhr sie ist schwanger hatte sie aufeinmal alles was man haben kann#augen denke der Kopf macht viel aus....

gruss Schnuffelschatzi-Tina

3

Hi,

ist ja lieb das du dir Sorgen machst.

Also ich bin jetzt Anfang 6. Monat (21. Woche) und hatte bis auf eine Heulphase Anfang 4. Monat überhaupt keine Wehwehchen.

Weder Übelkeit noch Schwindel oder ähnliches.

Es gibt auch solche Schwangerschaften, bei denen es einem einfach nur gut geht. Das muss allerdings nicht bis zum Ende so sein....

Wenn sie unsicher ist, einfach beim FA nachfragen, ich habe auch schon einen "Beruhigungs-Ultraschall" verlangt #hicks.

Und ab der 12. Woche könnte sie sich von einer Hebamme mitbetreuen lassen, die hört die Herztöne ab. Das beruhigt auch sehr.

LG
Nina

4

Erstmal #danke für die Antworten. Die Idee mit dem "Beruhigungsultraschall" finde ich gut. Ich meine am 06.02. haben wir dann wieder eine geplante Untersuchung (also sie natürlich). Wir können es eh kaum abwarten bis zu dem Zeitpunkt, vielleicht schlage ich ihr das mal vor. Damit sie sich besser fühlt. Ist ja legitim wenn man sich Sorgen macht. Ich schlage ihr das mit den Hebammen auch mal vor. Ajf ist es gut zu wissen, daß es andere gibt, die das Gefühl nachvollziehen können, für mich ist das doch irgendwie schwer #kratz :-p

Gruß vom "Mitschwangeren" Daniel #cool

5

Hallo Daniel,

Ich bin in der 14. Woche schwanger und mir geht es genauso!
Ich bin quietschfidel, mir ist nie schlecht, ich bin weder muede noch traege. Hatte mir zunaechst auch Sorgen gemacht, bis mir von allen Seiten nur gesagt wurde: "Ist doch alles ok: SEI DOCH FROH!" .
DAS bin ich nun auch und geniesse einfach nur die Schwangerschaft!
Schlemme, mache Sport und bin lange wach. So wie immer halt!

WIR sind die GLUECKLICHEN hier! Ich kenn da ganz andere Geschichten!
Liebe Gruesse an sie !
UND ALLES IST GUT!

:)Kristy

Top Diskussionen anzeigen