Morgen Termin beim Arbeitsvermittler.....

Hallo....

ich hab morgen Termin bei meinem Arbeitsvermittler beim Arbeitsamt. :-( Werde ihm dann wohl den Pass unter die Nase halten und ihm sagen, dass ich derzeit schwanger bin.

Nun meine Frage, hat jemand dies auch schon hinter sich? Was hat der bzw. die dazu gesagt? Ich weiss, werde mich proforma weiter bewerben müssen, hab damit auch kein Problem, aber worüber wird der dann mit mir noch reden wollen. Da ich immer noch unter Übelkeit leide, hab ich ehrlich gesagt keine Lust, daraus ein Dauergespräch zu machen. Der letzte Besuch dauerte eine Stunde. #augen Für den letzten Termin hab ich mich schon vom FA krankschreiben lassen, hätte ihm vermutlich sonst auf den Schreibtisch gekotzt. #hicks Diesen Termin wollte ich schon wahrnehmen, damit ich das endlich hinter mir habe.

Freue mich auf Erfahrungen.

Liebe Grüsse

Tina und #ei (11. SSW)

1

#kratz

ruf den arbeitsvermittler an und sag ihm dass du #schwanger
bist dann fällt der termin eh flach hab gehört dass man wenn man arbeitlosengeld bezieht und schwanger wird wohl mehr geld bekommt war vor ein paar tagen mal ein posting hierrüber

also müsstest bloss zum amt und den MuPa vorlegen

LG Stella mit Luana (3 3/4) Leviño (11 Monate) + Krümelchen

2

Hallo!

Mein Arbeitsvermittler hat garnicht groß was darauf gesagt. Wir waren uns einig, dass ich für 4 Monate (die ich Arbeitslos war) die chancen sehr gering sind, dass mich jemand einstellt. Ich hab keine einzige Bewerbung geschrieben (gab aber auch keine passende Stelle). Ich war in 15 Minuten fertig.

Grüße
Lieserl

3

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=2&pid=4626041


schau mal da

4

Hallo!

Ich komme gerade von meiner Arbeitsvermittlerin.

Ich hatte ihr es am anfang gleich gesagt und sie wollte dann nur den Mutterpass haben um es zu kopieren. Ist ne ganz liebe. Sie hatte da auch nix weiter gesagt dazu. Bewerben tue ich mich immernoch jeden Monat bis zu 6mal. Aber wer sollte ein jetzt einstellen? Ich mache es einfach weil das nun mal unsere Pflicht ist. Sie sagt auch das es klar sein wird das mich keiner mehr nehmen wird, und sieht es auch net so streng.

LG Silvana 21.SSW

5

Hallo Tina,
also ich bin auch ganz kurz nach dem ich meinen Job verloren habe schwanger geworden. Ich bekomme jetzt Alg1. Als ich einen Termin bei meinem wirklich netten Berater hatte habe ich ihm dann einfach gesagt das ich schwanger bin. Er hat sich dann die Seite mit dem ET kopiert und mir gesagt das er mich jetzt "hinten" anstellt, ich mich also nicht weiter zu bewerben brauche, da es schon ohne Schwangerschaft super schwer ist einen Job als Erzieherin zu bekommen. Zwischendurch habe ich dann nocheinmal mit ihm telefoniert, da er wissen wollte ob mit der Schwangerschaft noch alles i. O. ist... #freu
Grüße Mirjam 28SSW

6

Huhu,

war eben beim AA und hab auch gesagt, dass ich in der 9. Woche schwanger bin. Ich habe auch gleich hinzugefügt, dass ich das in einem evtl. Vorstellungsgespräch sagen würde, weil sonst das Arbeitsverhältnis nur schiefgehen kann (der Arbeitgeber würde sich ja zu Recht verar***t fühlen...). Meinen Mutterpass wollte der aber nicht sehen.

Naja, er meinte, dass wohl kurzfristig kaum eine Möglichkeit für mich besteht, einen Job zu finden (Büro Teilzeit vormittags ist einfach zu wenig da für zu viele Bewerber).

Er hat mir dann kurz den weiteren Verlauf erklärt (im April läuft mein ALG I aus). Tja, nach 10 Minuten freundlichem aber neutralem Gespräch war ich da wieder draußen.

Also, ich hatte auch Angst vor dem Termin, aber es war wirklich nicht mal halb so schlimm ;-)

Viele liebe Grüße,
Gerlinde

7

hallöchen....

Ich habe meinem vermittler damals in der 7 SSw gesagt das ich schwanger bin.... hatte damals noch keinen MuPa...
hatte dann eine einladung bekommen nach der 12.SSW wo drin stand ich solle den MUPA vorzeigen... gesagt getan.. er hatte sich dann den termin für mutterschutz ausgerechnet und noch ne kopie gemacht.. und er hat mir freigestellt mich weiter zubewerben.. da er selbst weiß das ne schwangere kaum aussichten auf nen job hat... und seitdem hab ich auch keine vorladung mehr bekommen.....bewerbe mich trotzdem fein weiter...nicht das die mir mal nen strick draus drehen wollen..*verstehst*

Ivonne 23+6

8

Hallo ihr lieben

da ich dort arbeite kann ich ein wenig dazu sagen. Aaalso, im grunde gehts du da proforma hin, es wird natürlich geguckt, ob bis zúm ET noch ne STelle gefunden werden kann, aber wir wissen beide, dass das meistens nicht hinhaut und daher wird der AV mit dir eine entprechende Vereinbarung treffen. Mehr ists nicht....also ich persönlich frage immer ob die mütter noch was suchen wollen----muss ich ja----aber wie gesagt es ist ja dcoh tatsächlich schwer obwohl du das ja grunds. keinem AG sagen muss, wenn also ne schwangere arbeiten will. such ich auch. Aber grundsätzlich muss schon weiter gesucht werden....hoffe, ich konnte dir helfen. lg
kathrin

9

Hallo Kathrin,

vielen Dank für Deine Info. Natürlich werd ich mich weiter bewerben, würde ja auch gerne die Zeit bis zum Mutterschutz arbeiten. Aber ich weiss auch, dass die Aussichten selbst für eine Teilzeitstelle sehr gering sind. Letztendlich ging es mir bei dem Posting auch lediglich darum, zu erfahren, was da morgen noch so mit mir besprochen wird, da ich mich derzeit nicht sehr wohl fühle. Hab den letzten Termin schon abgesagt wegen Ko..... #augen , wollte morgen aber auf jeden Fall, allein damit ich das schon mal erledigt habe. Hoffe halt nur, dass es nicht so lange dauert. #gruebel

Trotzdem vielen Dank und alles Gute.

Tina

Top Diskussionen anzeigen