Bei Wehen Krankenwagen rufen oder doch lieber das Taxi?? 39SSW

Hi, habe da mal eine Frage die mich beschäftigt. Ich weiß nicht genau was ich machen soll, wenn die Wehen kommen, Taxi, Bus oder doch lieber den Krankenwagen rufen?
Ich meine natürlich wenn mein Mann nicht da ist, er ist außendienstler und arbeitet bis zu 120km weit weg. Und da die Kinder von meiner Mutter und deren Mutter alle in spätestens 3 Stunden da waren, möchte ich nicht warten bis er hier ist, will ja keine Hausgeburt. Jedenfalls werde ich bei einem Blasensprung, auf jedenfall den Krankenwagen rufen. Nur weiß ich nicht ob ich das auch machen soll bei wehen, wie macht ihr das.
Würde mich interessieren. Bis zum Krankenhaus sind es mit dem Auto übrigens nur 3 Minuten.
Grüß euch alle ganz lieb
Jacky 39SSW

1

Hallo Jacky,

ich hab das gleiche die Ärztin beim Informationsabend der Klinik gefragt. Sie meinte, Krankenwagen sei nicht notwendig. Man müsse nur liegend transportiert werden, wenn das Baby noch nicht tief im Becken liegt und die Gefahr eines Nabelschnurvorfalls besteht (oder so ähnlich). Sie meinte auch, wenn die Gefahr bestünde, dann würde das der FA vorher sagen.

Ich muss ungefähr 20 min fahren und der Taxistand ist direkt vor der Tür. Darauf wird es dann wohl rauslaufen. U-Bahn oder Bus ist mir etwas zu heikel ;-)

LG
Mirja

2

Hallo Jacky,

ich glaube kaum, dass eine KK einen Transport mit dem RTW bezahlt, wenn Du "nur" nomale Wehen hast und keinen Blasensprung.

Da musst Du wohl oder übel in die eigene Tasche greifen und Dir ein Taxi rufen. Aber denen vorher Bescheid sagen. Nicht dass Du jemanden erwischt, der Dich nicht mitnehmen will, auch wenn er natürlich die Fahrt eigentlich nicht ablehenen darf!

Liebe Grüße
Kerstin #blume + #baby Alexander (*08.07.05) + #ei 17+2

3

Krankenwagen ist etwas übertrieben.
Taxi reicht doch allemal :-)

LG
Kati

4

morgen!

beim krankenwagen kann es passieren, daß die dich nicht in dein wunschkrankenhaus bringen, sondern ins nächstgelegene!
da ist taxi echt besser!

5

Mal noch ein zusaetzlicher Hinweis. Du kannst dir einen Krankentransportschein bei deinem FA ausstellen lassen und musst dann womoeglich nur einen kleinen Teil der Kosten des Taxis selbst tragen. Das musst du aber dann mit der KK klaeren und wie das genau ablaeuft.

LG Juliane

6

Hi

Also wenn Du mit dem Taxi fährst, dann schau, daß Du die dicken Flockenwindeln einlegst, für den Fall, daß die FB während der Fahrt springt.

Wenn Du "nur" Wehen hast, dann kannst Du klar mit der Taxe fahren. Oder lass Dich doch von ner Nachbarin kurz bringen. Das machen doch die meisten gerne!

Wenn die FB springt kommt es drauf an, wie gut Dein Baby abdichtet - wenns FB im Schwall kommt hinlegen und Krankenwagen, wenns mehr so tröpfelt und eher nur bei den Wehen nässt, dann kannst Du auch mit Nachbarin oder Taxe fahren. Leg Dir in dem Fall einfach eine "mobile Wickelunterlage" drunter, sonst musst Du noch das Auto reinigen lassen.

Wenn die Wehen alle 10-5 min kommen, die FB noch zu ist, könntest du sogar noch laufen.... grins Überleg Dir einfach in dem Moment, was ´Dir am sichersten und angebracht erscheint.

Wenn Dein Mann in der Nacht zu Hause ist, dann erübrigt sich das ja eh - die meisten Kids kommen in der Nacht zur Welt...



LG Nita, 16ssw, 3. Kind

7

Heute stand in der Zeitung, dass in Wien eine Frau ihr Baby in der U-Bahn Station zur Welt gebracht hat :-)

Sorry, fiel mir gerade dazu ein. Ich würde mit dem Taxi fahren an Deiner Stelle, ist sicher die schnellste und einfachste Möglichkeit!

8

Wenn der Kopf im Becken sitzt brauchst du auch beim Blasensprung keinen KW - lass dir einen Transportschein beim Gyn ausstellen und ruf dir ein Taxi.

Und auch wenn deine Mutter und Oma so schnell entbunden haben, heißt es noch lange nicht, dass es bei dir auch so ist
( auch wenn frau es sich wünscht).

Setzt dich nicht unter Druck, das passt bestimmt mit deinem Mann.

LG

Gabi

Top Diskussionen anzeigen